Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Hilfeleistung, ...

09.08.2018 - 11:36:38

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Hilfeleistung, .... Rems-Murr-Kreis: Hilfeleistung, Unfälle, Graffiti, Fahrraddiebstahl und anderes

Waiblingen - Murrhardt: Radfahrerin übersehen

Ein 67-jähriger VW-Lenker wollte am Mittwoch gegen 16.30 Uhr von der Straße Sägdöbel in die Fornsbacher Straße (L 1066) einbiegen. Hierbei übersah er eine Pedelec-Fahrerin, die dort auf dem Radweg gefahren war. Beim Sturz zog sich die 53-Jährige leichte Verletzung zu und musste vom Rettungsdienst in eine Klinik verbracht werden.

Fellbach: Fahrrad gestohlen

Ein Fahrraddieb verschaffte sich am Mittwoch zwischen 16 Uhr und 20.30 Uhr Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus in der Christophstraße und entwendete ein am Treppenaufgang stehende Mountainbike der Marke Ghost. Wer hierzu Beobachtungen machte oder zum Verbleib des Rades Hinweise geben kann, bei dem es sich um ein Fahrrad des Typs Tocana4 in blau-oranger Rahmenfarbe handelt, sollte sich bei der Polizei Fellbach unter Tel. 0711/57720 melden.

Kernen im Remstal: Bei Nässe gestürzt

Ein Motorradfahrer war am Mittwoch gegen 16.30 Uhr in der Esslinger Straße unterwegs, als er auf der regennassen Fahrbahn wegrutschte und stürzte. Dabei wurde der 17-jährige Biker als auch sein gleichaltriger Mitfahrer leicht verletzt. Beide wurden nach dem Unfall von Rettungsassistenten medizinisch versorgt. Am Motorrad entstand lediglich geringer Schaden.

Kernen im Remstal-Rommelshausen: Sachbeschädigungen durch Graffiti

In der Nacht zum Mittwoch waren mehrere Graffiti-Sprayer in Rommelshausen aktiv, die einen Sachschaden in Höhe von ca. 20000 Euro verursachten. Die Sprayer-Aktion wurde am Mittwochmorgen festgestellt und angezeigt. Von der S-Bahnhaltestelle Rommelshausen bis zum Bürgerhaus im Ortskern Rommelshausen wurden Gebäude, Geschäfte, sonstige Fassaden oder Autos mit Schriftzügen, Parolen und Symbole in unterschiedlichen Farben besprüht. Bislang gibt es keine Hinweise auf die Verursacher. Die Polizei in Kernen hat die Ermittlungen übernommen und bittet nun um Zeugenhinweise. Wer in der Nacht Verdächtige Personengruppen gesehen oder möglicherweise auch weggeworfene Farbspraydosen aufgefunden hat, sollte sich unter Tel. 07151/41798 bei der Polizei melden.

Berglen/Schwaikheim: Wildunfälle

Ein 21-jähriger Fahrer eines Renault Megane fuhr am Donnerstag gegen 2 Uhr von Rohrbronn in Richtung Hößlinswart, als ihm ein Reh ins Auto rannte. Der Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen. Das verletzte Reh lag nach dem Zusammenstoß zunächst am Straßenrand, bis es nach einigen Minuten wieder aufstand und flüchtete. Ein Jagdpächter wurde über den Vorfall informiert. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Ein weiterer Wildunfall ereignete sich am Mittwochabend auf der K 1911. Kurz nach dem Kreisverkehr in Richtung Winnenden rannte gegen 22.230 Uhr von links kommend ein Wildschein über die Straße. Eine 19-jährige Golf-Fahrerin erkannte dies zu spät und kollidierte mit dem Tier, das dabei getötet wurde. Der Schaden am Auto wurde auf 500 Euro beziffert.

Berglen: Auto zerkratzt

In der Nelkenstraße in Öschelbronn wurde in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ein Ford Mustang mutwillig beschädigt. Ein Unbekannter hat die Lackierung einiger Karosserieteile zerkratzt und dabei erheblichen Schaden verursacht. Hinweise die zur Aufklärung der Tat betragen könnten, können an die Polizei Winnenden unter Tel. 07195/6940 gerichtet werden.

Waiblingen: Aufmerksamer Nachbar holte Hilfe

Mit Hilfeschreie hat am Mittwochabend ein verletzter Mann auf sich aufmerksam gemacht. Der 63-Jährige war auf dem Balkon seiner Wohnung in der Fronackerstraße gestürzt und hatte sich eine Verletzung am Bein zugezogen, weshalb er nicht mehr aufstehen konnte. Ein 44 Jahre alter Nachbar hörte die Hilfeschreie und alarmierte die Polizei. Eine Streife forderte zur Wohnungsöffnung die Feuerwehr an, welche die Türe schnell geöffnet hatte. Anschließend wurde der Verletzte vom Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus eingeliefert.

Waiblingen: Einbruch in Firma

Zwischen Freitag, 20.07.2018 und Mittwoch, 08.08.2018 ist ein unbekannter Einbrecher in ein Büro in der Beinsteiner Straße eingedrungen. Der Täter hatte ein Fenster gewaltsam geöffnet und anschließend die Räume durchsucht. Entwendet, wurde nach derzeitigem Ermittlungsstand, nichts. Der Sachschaden wurde auf circa 800 Euro beziffert.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361 580-105 E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de