Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Einbrüche, Unfälle, ...

13.01.2020 - 11:46:42

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Einbrüche, Unfälle, .... Rems-Murr-Kreis: Einbrüche, Unfälle, versuchte Automatensprengung u.a.

Rems-Murr-Kreis - Sulzbach an der Murr: Versuchter Einbruch

Eine Hausbewohnerin bemerkte am Samstagabend gegen 18:40 Uhr, dass Unbekannte versuchten, in ein Mehrfamilienhaus in der Kleinhlöchbergerstraße einzudringen. Bevor die Frau die Polizei verständigen konnte, gingen die Täter flüchtig. Ein Täter war dunkel gekleidet, trug einen dunklen Rucksack und eine Schwarze Strickmütze. Von dem zweiten Täter liegt keine Beschreibung vor.

Die Polizei Backnang bittet Zeugen, die im betroffenen Bereich verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter Telefon 07195 694-0 zu melden.

Backnang: Unfallflucht

Vermutlich beim Rangieren auf dem Parkplatz eines Fitness-Studios in der Gartenstraße beschädigte am Sonntagabend ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer einen dort abgestellten PLW der Marke Mercedes. Der Unfallfahrer verließ anschließend unerlaubt die Örtlichkeit. An dem Mercedes entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro.

Die Polizei Backnang bittet Zeugen sich unter Telefon 07195 694-0 zu melden.

Fellbach: Unfallflucht

Zwischen Montag, dem 30.12.2019 und Samstag, dem 11.01.2020 war ein VW Polo auf dem Parkplatz zum Max-Graser-Stadion in der Esslinger Straße geparkt. In dieser Zeit wurde das Fahrzeug von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. An dem VW entstand Sachschaden von rund 2.000 Euro.

Die Polizei Fellbach nimmt Zeugenhinweise unter Telefon 0711 5772-0 entgegen.

Fellbach: Auffahrunfall

Zu einem Auffahrunfall kurz vor der Kreuzung Theodor-Heuss-Straße und Stuttgarter Straße kam es am Samstag kurz nach 19:00 Uhr. Ein 37-jähriger Mercedes-Fahrer bremste hier sein Fahrzeug ab. Ein nachfolgender 27 Jahre alter Toyota-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf den Mercedes auf. Dabei entstand Sachschaden von rund 7.500 Euro.

Waiblingen-Hegnach: Wohnungseinbruch

Im Zeitraum zwischen Samstagnachmittag, 15:30 Uhr und Sonntag, ca. 0:10 Uhr brachen bislang unbekannte Diebe in ein Wohnhaus in der Kleinen Gartenstraße ein und durchsuchten dieses nach Diebesgut. Nach bisherigem Kenntnisstand wurden diverse Elektroartikel im Wert von mehreren tausend Euro entwendet. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 950422 entgegen.

Waiblingen: Omnibus contra Pkw

Rund 16.000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Verkehrsunfall am Sonntag, gegen 13:15 Uhr in der Schickhardtstraße. Ein 37 Jahre alter Fahrer eines Omnibusses streifte beim Vorbeifahren einen geparkten BMW. Dieser wurde hierbei so stark beschädigt, dass von einem wirtschaftlichen Totalschaden ausgegangen werden muss. Verletzt wurde beim Unfall zum Glück niemand.

Winnenden: Versuchte Automatensprengung

Zu einem bislang nicht genau bekannten Zeitpunkt versuchten bisher unbekannte Täter einen Zigarettenautomaten in der Straße Burgäcker aufzusprengen. Hierbei wurde der Automat stark beschädigt. Zeugenhinweise, insbesondere auch zur genauen Tatzeit, nimmt das Polizeirevier Winnenden unter der Telefonnummer 07195 6940 entgegen.

Winnenden: Mit über 100 innerorts unterwegs

Mit über 100 km/h wurde ein 30 Jahre alter Fahrer eines Mercedes am Sonntag, gegen 11:45 Uhr in der Stuttgarter Straße gemessen. Neben einem Bußgeld und zwei Punkten erwartet den Mann ein zweimonatiges Fahrverbot.

Welzheim: Unfallflucht

Gegen 20:45 Uhr beschädigte ein bisher unbekannter Autofahrer am Sonntagabend in der Bahnhofstraße einen Begrenzungspfosten und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Laut Zeugenaussagen handelt es sich beim Verursacherfahrzeug um einen weißen Mercedes, der vermutlich im Frontbereich erhebliche Beschädigungen aufweisen dürfte. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Schorndorf unter der Telefonnummer 07181 2040 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361/580-106 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4489925 Polizeipräsidium Aalen

@ presseportal.de