Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Einbruch - Auto ...

14.02.2018 - 17:26:40

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Einbruch - Auto .... Rems-Murr-Kreis: Einbruch - Auto aufgebrochen und Fahrzeugarmatur entwendet - zerkratztes Auto - rabiater Ladendieb in Haft - Unfälle

Rems-Murr-Kreis - Sulzbach an der Murr: Unfall "Blockhauskurve"

Ein 27-jähriger Mercedes-Fahrer befuhr am Mittwochmorgen gegen 6 Uhr die B 14 zwischen Sulzbach und Großerlach. Als er die "Blockhauskurve" befuhr, geriet sein Auto auf der winterglatten Straße außer Kontrolle und rutsche in den Gegenverkehr. Beim Zusammenstoß mit einem BMW, dessen 50-jähriger Fahrer nicht mehr ausweichen konnte, blieben beide Autofahrer unverletzt. Der Schaden an den Autos beläuft sich auf ca. 30000 Euro.

Fellbach: In Sonnenstudio eingebrochen

Einbrecher sind in der Nacht zum Mittwoch in der Stuttgarter Straße in ein Sonnenstudio eingebrochen. Wie die Diebe, die auch Bargeld erbeuteten, ins Gebäude gelangten, ist bislang unklar. Wer in der Nacht zur Tat Verdächtigtes wahrgenommen hat, sollte sich bitte bei der Polizei in Fellbach unter Tel. 0711/57720 melden.

Rudersberg: Autofahrerin bei Unfall leicht verletzt

Eine 23-jährige Fahrerin eines Opel Corsa befuhr am Mittwoch gegen 9 Uhr die Backnanger Straße in Richtung Schorndorf. Dabei übersah sei einen am Fahrbahnrand parkenden VW Caddy und fuhr diesem hinten auf. Die Autos, an denen Sachschäden in Höhe von etwa 23000 Euro entstanden sind, mussten abgeschleppt werden.

Urbach: Glätteunfall

Einen Leichtverletzten und 18000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Mittwochmorgen gegen 6.50 Uhr auf einer winterglatten Straße ereignete. Eine 21-jährige Polo-Lenkerin befuhr die Schraienstraße in Richtung Bundesstraße, als sie auf der winterglatten Straße die Kontrolle verlor und mit ihrem Auto gegen einen geparkten Pkw Skoda prallte. Bei dem Zusammenstoß wurde ein 20-jähriger Mitfahrer leicht verletzt. Der manövrierunfähige Opel wurde abgeschleppt.

Schorndorf: Vorfahrt missachtet

Ein 59-jähriger Lkw-Fahrer befuhr am Mittwoch die Löwenstraße und beabsichtigte in die Uhlandstraße einzubiegen. Hierbei übersah er einen stadteinwärts fahrenden VW Transporter und stieß mit diesem zusammen. An den beiden Lkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3500 Euro.

Winterbach: Fahrzeugteile entwendet

Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch ein Auto aufgebrochen und die Fahrzeugarmatur ausgebaut und entwendet. Der aufgebrochene 5er-BMW stand in der Neuen Gasse, als die Täter das hinter Dreiecksfenster zum Öffnen des Wagens, einwarfen. Die Bauteile, die auch den Tacho und Tankanzeige beinhaltete, scheinen fachmännisch ausgebaut zu sein. Wer Hinweise zur Tat machen kann oder in der Nacht Verdächtiges bemerkten, sollten sich nun bei der Polizei in Schorndorf unter Tel. 07181/2040 melden.

Winnenden: Auto zerkratzt

Ein in der Albertviller Straße geparkter Pkw Hyundai wurde in der Nacht zum Mittwoch mutwillig beschädigt. Mit einem spitzen Gegenstand wurde die Lackierung auf der linken Fahrzeugseite zerkratzt. Man schätzt die Reparaturkosten nun auf ca. 1500 Euro. Wer die Tatbeobachtete und Hinweise zu einem Verdächtigen geben kann, sollte sich bitte mit der Polizei in Winnenden unter Tel. 07195/6940 in Verbindung setzen.

Remshalden: Vorfahrt missachtet

Ein 19-jähriger Mercedes-Fahrer befuhr am Mittwochmorgen kurz nach 7 Uhr die K 1866 von Geradstetten in Richtung Grunbach. Als er nach links auf die Mittelquerspange auffuhr, übersah er einen entgegengekommenen Pkw Honda. Die 52-jährige konnte nicht mehr ausweichen und stieß mit dem abbiegenden Mercedes zusammen. An den beiden Unfallautos entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10000 Euro.

und kollidiert mit deren Fahrzeug

Schorndorf: Rabiater Dieb kommt zurück an den Tatort - Festnahme und Haft

Ein 26-Jähriger löste am Montag in den Mittagsstunden in einem Elektromarkt in der Heinkelstraße beim Verlassen des Geschäfts die Diebstahlsicherung aus. Der akustische Signalgeber reagierte, weil der junge Mann zwei Konsolenspiele entwenden wollte. Daraufhin wurde er von einem Mitarbeiter angesprochen. Der Dieb versuchte zu flüchten und musste dazu eine Glasschiebetür passieren, die ihm wohl zu langsam aufging. Er beschädigte diese und wurde zugleich von dem aufmerksamen Mitarbeiter festgehalten. Bei diesem Festhalteversuch kamen beide zu Fall, wobei der Mitarbeiter sich durch den Sturz schwer an einem Knöchel verletzte. Zunächst flüchtete der 26-Jährige und ließ dabei seine Jacke sowie seinen Rucksack zurück. Kurze Zeit später kehrte der Tatverdächtige an den Tatort zurück. Dabei wurde er von den zwischenzeitlich verständigten Polizeibeamten vorläufig festgenommen. Er wurde am folgenden Dienstag dem zuständigen Haftrichter vorgeführt und anschließend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-105 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!