Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Brand in Toilette - ...

07.11.2018 - 18:51:37

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Brand in Toilette - .... Rems-Murr-Kreis: Brand in Toilette - Unzuordenbare Diebesware - Einbruch in Rohbau - Unfälle

Rems-Murr-Kreis: - Fellbach: In Rohbau eingebrochen

Diebe kletterten am in der Nacht zum Mittwoch in der Breslauer Straße in einen Lichtschacht und schlugen das Kellerfenster zu dem Rohbau ein. Aus dem Kellerraum wurden Elektrowerkzeuge gestohlen. Der Wert der gestohlenen Geräte ist noch unklar. Die Polizei Fellbach hat die Ermittlungen zu dem Einbruchsdiebstahl übernommen und bittet Zeugen, die in der Nacht Verdächtiges bemerkten, sich unter Tel. 0711/57720 zu melden.

Kernen: Eine Person bei Bahnunfall getötet

Am Mittwochmorgen gegen 8:15 Uhr wurde ein Mann an den Bahngleisen bei der Max-Eyth-Straße vor der Haltestelle Rommelshausen von einer S-Bahn erfasst, die in Richtung Stuttgart gefahren war. Der Mann wurde dabei getötet. .Die Kriminalpolizei hat zur Klärung des Unglücks die Ermittlungen übernommen. Die Bahnstrecke war bis 9.25 Uhr gesperrt.

Fellbach: Unfall im Kappelbergtunnel

Ein 50-jähriger Audi-Fahrer befuhr am Mittwoch gegen 7 Uhr den linken Fahrstreifen des Kappelbergtunnels in Fahrtrichtung Stuttgart. Er erkannte zu spät, wie ein vorausfahrender BMW-Fahrer aufgrund eines Staus sein Fahrzeug bis zum Stillstand abbremste und krachte auf das Heck des BMW. Der 27-jährige Autofahrer wurde dabei leicht verletzt. Das Auto des Unfallverursachers musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 5000 Euro geschätzt.

Schorndorf: Unfallflucht

In der Künkelinstraße beschädigte am Mittwochvormittag ein unbekannter Autofahrer einen geparkten Mercedes. Der geflüchtete Unfallverursacher stieß beim Ein- oder Ausparkten auf dem Künkelinparkplatz gegen die linke Fahrzeugseite des Mercedes und verursachte dabei einen Fremdschaden in Höhe etwa 1500 Euro. Wer Hinweise zum Unfallgeschehen machen kann, das sich zwischen 9.30 Uhr und 11.45 Uhr ereignete, sollte sich bitte bei der Schorndorfer Polizei unter Tel. 07181/2040 melden.

Plüderhausen: Unvorsichtig ausgestiegen

Eine 54-jährige Fiat-Fahrerin hielt in der Hauptstraße an und öffnete beim Aussteigen die Türe, ohne auf den rückwärtigen Verkehr zu achten. Eine nachfolgende Autofahrerin konnte nicht mehr ausweichen und schrammte beim Vorbeifahren die Türe. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von ca. 8000 Euro.

Rudersberg / Schorndorf: Nach Einbruchserie im Wieslauftal: Eigentümer von Diebesgut gesucht! Veröffentlichung von Lichtbildern!

Wie bereits berichtet (https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4092373) konnten nach einer Einbruchserie in Gaststätten und Vereinsheime im Wieslauftal Mitte Oktober zwei Männer, im Alter von 22 und 26 Jahren, ermittelt werden. Die beiden Tatverdächtigen befinden sich seitdem in Untersuchungshaft. Bei ihrer Festnahme und anschließenden Wohnungsdurchsuchungen wurden mehrere Gegenstände aufgefunden, die bislang keinen Einbrüchen zugeordnet werden konnten. Mit der Veröffentlichung des Diebesguts erhofft sich der Polizeiposten Rudersberg nun Rückschlüsse auf weitere Taten zu erlangen und die Eigentümer ermitteln zu können.

Die Bilder sind unter folgendem Link abrufbar: https://ppaalen.pol izei-bw.de/nach-einbruchserie-im-wieslauftal-eigentuemer-von-diebesgu t-gesucht/

Wer erkennt die hier abgebildeten Gegenstände wieder? Hinweise erbittet der Polizeiposten Rudersberg, Telefon 07183/929316 oder das Polizeirevier Schorndorf, Telefon 07181/204-0.

Waiblingen: Brand in öffentlicher Toilette

In einer öffentlichen und nur von außen zugänglichen Toilette am Waiblinger Rathaus ist am Mittwochnachmittag, gegen 14:20 Uhr ein Brand ausgebrochen. Die Freiwillige Feuerwehr Waiblingen war schnell vor Ort und hatte das Feuer gelöscht. Es hatte eine Kunststoffhalterung gebrannt, wodurch die gesamte Toilette durch Rußablagerung stark verschmutzt wurde. Der Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Eine konkrete Gefahr für Rathausmitarbeiter hatte nicht bestanden. Das Polizeirevier Waiblingen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Winnenden: Unfall beim Fahrstreifenwechsel

Beim Fahrstreifenwechsel auf der B14 hat am Mittwochmorgen eine 52 Jahre alte Audi-Lenkerin einen VW eines 31-Jährigen übersehen und einen Sachschaden von circa 20.000 Euro verursacht. Die Audi-Lenkerin war um 07:30 Uhr in Richtung Waiblingen unterwegs, als sie kurz nach der Anschlussstelle Winnenden-Süd auf den linken Fahrstreifen wechselte und den hierbei VW übersah. Der 31-Jährige prallte anschließend mit seinem VW nach links gegen die Mittelleitplanke. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-105 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de