Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Betrunkener nach ...

09.04.2018 - 11:57:03

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Betrunkener nach .... Rems-Murr-Kreis: Betrunkener nach Gaststättenbesuch verprügelt - Falschfahrer auf Bundesstraße - Unfälle

Rems-Murr-Kreis: - Schorndorf: Außenspiegel abgefahren

Ein in der Friedhofstraße geparkten Pkw Ford Galaxy wurde zwischen Samtagabend und Sonntagmorgen beschädigt. Ein unbekannter Autofahrer streifte beim Vorbefahren das Auto und riss wohl dabei den Außenspiegel ab. Wer den Vorfall beobachtete und Hinweise auf den unfallflüchtigen Autofahrer geben kann, soll sich bitte bei der Polizei unter Tel. 07181/2040 melden.

Fellbach: Fahrrad entwendet

An der Haltestelle der U1 in der Seestraße wurde ein Trekkingrad der Marke Raleigh entwendet. Das Rad wurde dort am Samstagnachmittag abgestellt und mit einem Bügelschloss gegen Diebstahl gesichert. Der Besitzer stellte den Diebstahl am Sonntag gegen 1.30 Uhr fest. Wer Hinweise zu dem Diebstahl machen kann oder den Verbleib des dunkelblauen Rades benennen kann, sollte sich mit der Polizei Fellbach unter Tel. 0711/57720 in Verbindung setzen.

Fellbach: Zwei Feuerwehreinsätze

Zu einem Feuerwehreinsatz kam es Sonntagnachmittag kurz nach 15 Uhr, nachdem ein Heizungsbrand im Rotkehlchenweg gemeldet wurde. Die Wehr war mit drei Fahrzeugen und 22 Mann ausgerückt. Wie glücklicherweise festgestellt wurde, kam es zu keinem offenen Feuer. Durch eine Verpuffung an der Heizungsanlage wurde lediglich der Keller verqualmt. Es entstand kein Schaden.

Einige Minuten später musste die Wehr weiter in die Vordere Straße. Dort hat der Rauchmelder ausgelöst, weil in einer Küche das Essen auf dem Herd vergessen wurde. Auch hier musste die Feuerwehr nicht löschen. Sie konnten vor einer Brandentstehung in die Wohnung einsteigen und die Gefahr beseitigen.

Fellbach: Kneipenbesucher wird auf offener Straße niedergeschlagen

Am frühen Sonntagabend ca. 20 Minuten vor 18 Uhr beobachteten Zeugen, wie ein offenbar angetrunkener 38-jähriger Kneipenbesucher von zwei anwesenden Männern zunächst aus dem Lokal bugsiert wurde. Nach einer ersten verbalen Auseinandersetzung ging der Kneipenbesucher in Richtung Stuttgarter Straße davon. Die beiden Männer folgten ihm und holten ihn in der Esslinger Straße auf Höhe der Lämmlerstraße ein. Dort kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung in deren Verlauf der Kneipenbesucher zu Boden ging. Am Boden liegend wurde der Mann von den beiden Angreifern festgehalten, während ein dritter hinzugekommener Tatbeteiligter auf das Opfer eintrat und einschlug. Anschließend entfernte sich der dritte Angreifer wieder vom Tatort in Richtung Stuttgarter Straße. Die von den Zeugen alarmierte Polizeistreife traf die zwei Angreifer vor Ort noch auf dem Opfer kniend vor. Das Opfer wurde vor Ort von Rettungskräften versorgt. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung.

Der Unbekannte soll kurze, dunkle Haare gehabt haben und ein weißes Kurzarmhemd bzw. T-Shrit getragen haben.

Personen, die Angaben zum Tathergang oder dem unbekannten Tatverdächtigen machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Fellbach unter Telefon 071157725-0 in Verbindung zu setzen.

Waiblingen/Schorndorf: Betrunkener Falschfahrer verursacht Unfall

Ein betrunkener Falschfahrer verursachte am frühen Montagmorgen einen Verkehrsunfall auf der B29, bei dem es glücklicherweise beim Sachschaden blieb. Der erste Notruf ging um 3.33 Uhr beim Lagezentrum der Polizei ein, als der 30 Jahre alte Mann im Bereich der Anschlussstelle Waiblingen-Süd von einem Verkehrsteilnehmer festgestellt wurde. Der Falschfahrer fuhr mit seinem Opel dann von Waiblingen-Süd aus auf der falschen Richtungsfahrbahn (Richtungsfahrbahn Stuttgart) in Richtung Winterbach. Auf Höhe Winterbach konnte er von einer Polizeistreife gegen 3.45 Uhr auf einen Parkplatz ausgeleitet und angehalten werden. Auf der zurückgelegten Strecke gefährdete er mehrere Verkehrsteilnehmer. Dabei kam es auch zu einem Verkehrsunfall auf Höhe Weinstadt. Ein 24-jähriger Hyundai-Fahrer war auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Stuttgart unterwegs und musste dem Falschfahrer ausweichen. Dabei touchierte er einen rechts fahrenden Ford, der von einem 37-Jährigen gelenkt wurde. Es entstand Sachschaden von rund 4000 Euro. Der Falschfahrer stand erheblich unter Alkoholeinwirkung. Er musste die Polizisten mit zur Blutentnahme begleiten. Zudem wurde festgestellt, dass an seinem Opel Corsa gestohlene Kennzeichen angebracht waren. Die Ermittlungen hierzu dauern ebenfalls noch an. Gefährdete Verkehrsteilnehmer werden gebeten, sich beim Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950422 zu melden.

Waiblingen: Auffahrunfall

An der Einmündung der Abfahrt Waiblingen-Süd der B29 zur L1193 ereignete sich am Sonntagnachmittag ein Auffahrunfall. Ein 48 Jahre alter Mann fuhr dort gegen 17.20 Uhr mit seinem VW auf den Audi eines 53-Jährigen auf. 6000 Euro sind bei diesem Unfall die Schadensbilanz.

Schorndorf: Radfahrer leichtverletzt

Ein 16 Jahre alter Moped-Fahrer fuhr am Sonntag gegen 15.45 Uhr von der Friedhofstraße in die Schlichtener Straße ein. Dabei übersah er einen in Richtung Innenstadt fahrenden 35-jährigen Rennrad-Fahrer. Es folgte ein Zusammenstoß, bei dem der Radler stürzte und sich leicht verletzte.

Berglen: Drogenfahrt und Wiederstand

Ein unter Drogeneinfluss stehender Rollerfahrer musste am Sonntagabend Polizisten mit zur Blutprobe begleiten. Zudem erwartet den 19-Jährigen eine Strafanzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, da er im Zuge der polizeilichen Maßnahmen wegrennen wollte und überwältigt werden musste. Der junge Mann fiel den Beamten zuvor gegen 21.30 Uhr auf der L1120 auf, als er mit seinem Motorroller ohne Licht zwischen Hertmannsweiler und Stöckenhof unterwegs war. Er sollte daraufhin kontrolliert werden. Er flüchtete jedoch zunächst und hielt schließlich erst in Öschelbronn an, wo er dann später zu Fuß abhauen wollte. Durch die Widerstandshandlung wurde der 19-Jährige leicht verletzt.

Sulzbach an der Murr: Auffahrunfall

Am Sonntag kurz nach 11 Uhr wollte ein 51-jähriger Mazda-Fahrer an der Einmündung der L1117 bei Bernhalden in die L1066 einfahren. Der Mazda-Fahrer fuhr im Kreuzungsbereich kurz an, musste dann aber nochmals abbremsen, um einen Motorradfahrer passieren zu lassen. Eine 47 Jahre alte Mazda-Fahrerin übersah dies und fuhr auf den Wagen des 51-Jährigen auf. Dessen 45-jährige Beifahrerin wurde bei dem Unfall verletzt. Zudem entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro.

Oppenweiler: Pedelec-Fahrer bei Sturz schwer verletzt

Am Sonntagvormittag stürzte gegen 11:30 Uhr ein 79-jähriger Pedelec-Fahrer in der Straße Unterstaigacker in Fahrtrichtung B14 alleinbeteiligt. Der Mann wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste nach der medizinischen Erstversorgung am Unfallort in ein Krankenhaus gebracht werden.

Auenwald: Fenster an Turnhalle eingeworfen

Eine Zeugin meldete am Sonntagabend, dass an der Turnhalle der Schule im Ammerweg eine Fensterscheibe eingeworfen bzw. eingeschlagen worden war. Laut der Zeugin hielten sich dort eine Gruppe Jugendlicher auf. Die Polizei Backnang bittet um nähere Hinweise unter Telefon 07191 909-0.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-105 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!