Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Betrug durch ...

10.10.2018 - 16:41:32

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Betrug durch .... Rems-Murr-Kreis: Betrug durch Spendensammler, Vermisster im Wald gefunden und andere Ereignisse aus dem Rems-Murr-Kreis

Waiblingen - Vorsicht: Betrüger als Spendensammler unterwegs

Wie bereits mehrfach berichtet treten in vielen Städten und Gemeinden in der Region regelmäßig sogenannte "Klemmbrettbetrüger" auf. Die oftmals jungen osteuropäischen Frauen gehen auf Kundenparkplätzen von Einkaufsmärkten sehr offensiv und äußerst freundlich auf Kunden zu. Hierbei täuschen sie vor Stumm zu sein. Danach zeigen sie ihren Opfern ein Klemmbrett mit einer angeblichen Spendenliste für Behinderte und Gehörlose. Demnach sollen die überrumpelten Personen ihren Namen eintragen und einen Bargeldbetrag spenden.

Das Geld kommt tatsächlich jemanden zu Gute, aber nicht hilfsbedürftigen Kindern und auch keinen Gehörlosen, sondern den Bandenanführen. Die Gruppieren gehen organisiert vor und geben das eingesammelte Geld an Mittelsmänner weiter. Für die junge Frau, mit dem mitleidserregendem Blick, bleibt wenn überhaupt nur ein Bruchteil übrig.

Die Polizei rät: Fallen Sie nicht auf die Betrugsmasche herein und verständigen Sie die Polizei. Wer für einen guten Zweck spenden möchte, sollte sich an das Deutsche Spenden Siegel des DZI orientieren.

Am Dienstagnachmittag war in Fellbach ein etwa 30 Jahre alter Mann als angeblicher Spendensammler auf dem Kundenparkplatz eines Einkaufszentrums in der Stuttgarter Straße unterwegs. Eine 29 Jahre alte Frau lies sich nicht auf die Masche ein und verständigte die Polizei. Leider hatte sich der Betrüger bis zum Eintreffen der Polizei bereits entfernt.

Schorndorf: Vermissten Mann im Wald gefunden

Eine Reiterin hat am Dienstagabend, gegen 18:30 Uhr auf dem Holzberg einen 80 Jahre alten Mann in geschwächtem Zustand gefunden. Der Senior hatte im Wald neben einem Waldweg im Gebüsch gelegen. Er war unterkühlt und musste vom Rettungsdienst in das Krankenhaus eingeliefert werden. Seine Frau hatte ihn am Montagabend als vermisst gemeldet, woraufhin er mit Polizeihubschrauber, Polizeihunden und Streifenbesatzungen gesucht worden war.

Fellbach: Geparkter Pkw von Lkw mitgeschleift

Erheblicher Sachschaden ist am Dienstagnachmittag an einem geparkten Mercedes entstanden, der von einem vorbeifahrenden Lkw mitgeschleift wurde. Ein 46 Jahre alter Lkw-Fahrer hatte mit seinem Actros um 16:13 Uhr die Blumenstraße befahren und wollte nach links in die Salilerstraße abbiegen. Hierbei streifte er den Daimler eines 60-Jährigen und schleifte diesen mehrere Meter mit, der am Fahrbahnrand geparkt hatte. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wurde auf circa 8.000 Euro beziffert.

Alfdorf: Vorfahrt missachtet

Eine 41 Jahre alte Opel-Lenkerin wollte am Dienstag, um 16:25 Uhr von der Leineckstraße nach links in die Hauptstraße abbiegen. Hierbei übersah sie einen vorfahrtsberechtigten und von links kommenden Skoda eines 70-Jährigen, wodurch es zum Zusammenstoß kam. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von circa 8.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361 580-108 E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de