Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Betrüger in Haft - ...

30.07.2020 - 18:32:22

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Betrüger in Haft - .... Rems-Murr-Kreis: Betrüger in Haft - Schachtdeckel ausgehoben - Unfälle

Rems-Murr-Kreis: - Sulzbach an der Murr: Haftbefehl wegen Betrugs erlassen

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart erwirkte am Dienstag gegen einen 30-jährigen Betrüger einen Haftbefehl. Dieser bestellte in den zurückliegenden Monaten im Internet unter falscher Identität Waren, die letztlich nie bezahlt wurden. Bei einer erneuten Warensendung konnte am Montag ein 28-jähriger Kameruner vorläufig festgenommen werden, der mit gefälschten Dokumenten eine derartige Bestellung bei einem Paketdienst abholen wollte. Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass der 30-jährige Drahtzieher seinen Landsmann zur Abholung der Ware beauftragte. Die bei einem Internetversandhandel bestellte Herrenarmbanduhr im Wert von ca. 180 Euro wurde bei der Festnahme sichergestellt. Nach Erlass des von der Staatsanwaltschaft beantragten Haftbefehls befindet sich der 30-jährige Haupttäter seit Dienstag in Untersuchungshaft. Der 28-jährige Tatgenosse wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die weiteren Ermittlungen zu den Taten dauern an.

Althütte: Schachtdeckel ausgehoben

In der Schulstraße wurden am Donnerstag kurz nach Mitternacht auf der Fahrbahn zwei Schachtdeckel ausgehoben. Dies wurde gegen 00.30 Uhr von einem Passanten bemerkt, der die Abdeckungen wieder einsetzte. Ob Verkehrsteilnehmer durch die Tat gefährdet oder geschädigt wurden, ist derzeit unklar. Hinweise dazu nimmt die Polizei in Weissach unter Tel. 07191/35260 entgegen.

Schwaikheim: Hoher Schaden bei Verkehrsunfall

Ein 67-jähriger Ford-Fahrer missachtete am Donnerstagmorgen gegen 9:30 Uhr an der Einmündung Kreisstraße 1911 / Anschlussstelle B14 die Vorfahrt einer 59 Jahre alten BMW-Fahrerin und kollidierte mit dieser. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von rund 35.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Weinstadt: Unfall auf B 29 - Unfallzeugen gesucht

Die Verkehrspolizei bittet zu einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstag kurz vor 14 Uhr auf der B 29 ereignete, um Zeugenhinweise. Eine 68-jährige Fahrerin eines VW Touran fuhr hinter einem Lkw von Endersbach kommend auf die B 29 in Richtung Schorndorf auf. Als sie vom Beschleunigungsstreifen auf die Bundesstraße einbog, konnte eine nachfolgende 59-jährige Autofahrerin nicht mehr anhalten. Sie fuhr mit ihrem Mini Cooper auf den VW auf. Danach verlor sie die Kontrolle, schleuderte über die Fahrbahn und krachte in die Leitplanke. Die 59-Jährige Cabrio-Fahrerin wurde beim Unfall schwer verletzt und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht werden. Beim Unfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 30000 Euro. Die Autos wurden abgeschleppt. Der Verkehr konnte während der Unfallaufnahme an der Unfallstelle vorbeifahren. Zeugen des Unfalls können sich unter Tel. 07904-94260 mit der Verkehrspolizei in Verbindung setzten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-105 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4666501 Polizeipräsidium Aalen

@ presseportal.de