Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Raum Aalen: keine Waffe, keine ...

09.06.2017 - 10:37:17

Polizeipräsidium Aalen / Raum Aalen: keine Waffe, keine .... Raum Aalen: keine Waffe, keine Nachtruhe; Diebstahl; Einbruch; Blechschäden

Ostalbkreis - Aalen: keine Waffe, keine Nachtruhe

In der Nacht zum Freitag kontrollierte die Polizei eine Wohnung in der Gartenstraße auf den Besitz von Waffen. Der Verdacht des Waffenbesitzes kam von dem Mitarbeiter eines Schlüsseldienstes, der dem Eigentümer nach Mitternacht die Türe öffnete, weil der seinen Schlüssel verlegt hatte. Die gute Nachricht vorweg: es handelte sich um einen Irrtum des Zeugen, es gab keine Waffe.

Bis diese beruhigende Erkenntnis feststand, bedurfte es allerdings einigen Aufwandes. Der Zeuge meldete der Polizei kurz nach ein Uhr, dass er nach der Wohnungsöffnung gesehen habe, dass der Wohnungsinhaber nach dem Betreten der Wohnung eine Waffe durchgeladen habe. Das war zwar das letzte, was der Zeuge gesehen hatte, denn danach ergriff er sofort die Flucht; aber die Beobachtung war unerschütterlich und deshalb so ernst, dass gehandelt werden musste. Verschiedene Kontaktversuche zum Wohnungsinhaber scheiterten, so dass die Polizei die Wohnung betreten musste. Zuvor war die Wohnung mit mehreren Streifen umstellt worden, um die mögliche Gefahr nach außen auszuschließen. In der Wohnung stellte die Polizei nach eingehender Überprüfung fest, dass es keine Waffe gab. An der Stelle, an der die vermeintlich beobachtete Waffe in die Hand genommen wurde, lag aber ein Akku-Schrauber, schwarz wie eine Pistole und in ähnlicher Optik einer Waffe. Verletzt wurde lediglich die Nachtruhe des über 60-jährigen Bewohners, aber das immerhin zur Sicherheit aller.

Aalen: Geldbeutel entwendet

Während eines Arztbesuches am Donnerstagmorgen in der Weidenfelder Straße wurde einer 83-jährigen Frau ihr Geldbeutel entwendet. Die Frau hatte die Geldbörse in der Jackentasche verstaut, in die der Dieb im unbeobachteten Moment zugriff. Der Täter erbeutete bei dem Diebstahl zwischen 10 und 10.20 Uhr außer einem geringen Bargeldbetrag diverse persönliche Papiere der alten Dame. Hinweise bitte an das Polizeirevier Aalen, Telefon 07361/5240.

Abtsgmünd: In Vereinsheim eingebrochen

Untergröningen: In der Zeit zwischen Montagnachmittag und Donnerstagmittag wurde in das TSV-Vereinsheim in der Rötenbergstraße eingebrochen. Aus dem Gastraum entwendeten die Täter einen silbernen Dolby Suround-Verstärker, eine Lautsprecher-Bassbox und zwei zugehörige Hochtöner-Lautsprecher der Marke LD Systems Dave 8 XS. Der Gesamtwert der entwendeten Elektronikteile wird auf rund 1200 Euro geschätzt. Hinweise auf den Täter und den Verbleib der entwendeten Gegenstände nimmt der Polizeiposten Abtsgmünd, Telefon 07366/96660 entgegen.

Aalen: 800 Euro Sachschaden

Auf rund 800 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den eine 36-jährige Autofahrerin am Donnerstagabend verursachte. Kurz vor 19 Uhr beschädigte sie mit ihrem VW Polo beim Ausparken in der Silcherstraße einen Pkw Smart.

Essingen: Aufgefahren

Verkehrsbedingt musste ein 59-jähriger Pkw-Fahrer seinen Mercedes Benz am Donnerstagabend auf der B 29 anhalten. Eine 36-Jährige erkannte dies zu spät und fuhr gegen 18.45 Uhr mit ihrem Opel auf den Mercedes auf. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 6000 Euro.

Aalen: Aufgefahren

Rund 1000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Auffahrunfall am Donnerstagnachmittag. Kurz vor 17.30 Uhr erkannte ein 33-jähriger Lkw-Fahrer auf der Karlstraße zu spät, dass ein 36-Jähriger seinen Mercedes Benz verkehrsbedingt anhalten musste und fuhr auf.

Aalen: Auffahrunfall

Um von der Julius-Bausch-Straße nach links auf einen Parkplatz abzubiegen, verringerte eine 45-Jährige am Donnerstagnachmittag die Fahrgeschwindigkeit ihres Pkw Ford. Eine 41-jährige Fiat-Fahrerin erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Ford auf. Bei dem Unfall entstand gegen 16 Uhr ein Sachschaden von rund 2000 Euro.

Aalen: Zu weit ausgeschert

Am Donnerstagnachmittag ereignete sich in der Industriestraße ein Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von rund 5000 Euro entstand. Beim Abbiegen gegen 15.45 Uhr scherte eine 53-jährige Frau mit ihrem Pkw VW zu weit aus. Ein 34-jähriger Volvo-Fahrer wollte rechts an dem ausscherenden Fahrzeug vorbeifahren, wobei es zur Kollision der Pkw kam.

Aalen: Parkrempler

Beim Ausparken am Donnerstagmorgen in der Annastraße beschädigte ein 57-jähriger Autofahrer gegen 10.15 Uhr einen geparkten Pkw Ford Fiesta. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1200 Euro.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-107 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!