Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Vorsicht vor ...

23.06.2020 - 18:16:21

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Vorsicht vor .... Ostalbkreis: Vorsicht vor Haustürgeschäften - Farbschmierereien - Stein auf Balkon geworfen - Anhänger verliert Rad - Unfälle

Aalen - Ostalbkreis/Schwäbisch Gmünd: Vorsicht vor Haustürgeschäften

In den letzten Tagen gingen mehrere Meldungen von Bürgern im Raum Schwäbisch Gmünd ein, denen an der Haustüre Handwerkerleistungen angeboten wurden. Es wurden mitunter spontane Malerarbeiten, Dachsanierungen oder Reinigungsarbeiten angeboten. In der Regel werden Häuser von lebensälteren Bewohnern aufgesucht, die Bezahlung soll regelmäßig bar und in Vorkasse erfolgen. Die warnt vor solchen Geschäften. Die Erfahrung zeigt, dass an der Haustüre angebotene Handwerkerleistungen oftmals in schlechter Qualität, unvollständig, mit minderwertigen Materialien oder überteuert ausgeführt werden. Die Polizei rät von Haustürgeschäften und Handwerkerleistungen, die an Haustüren angeboten werden, daher dringend ab. Oftmals handelt es sich auch um Betrüger, die in die Wohnung gelangen wollen. Lassen Sie daher nur Handwerker in Ihre Wohnung, die Sie selbst bestellt haben oder von der Hausverwaltung angekündigt sind. Zahlen Sie niemals in bar oder Vorauskasse. Lassen Sie sich immer einen Kostenvoranschlag sowie eine Rechnung ausstellen.

Hüttlingen: Auffahrunfall

Am Dienstag um 11:10 Uhr ereignete sich ein Auffahrunfall an der Einmündung der B19 zur B29 mit einem Schaden in Höhe von etwa 2000 Euro. Eine 62-jährige Hyundai-Fahrerin und eine 53-jährige VW Polo-Lenkerin standen zunächst hintereinander an der Einmündung "Albanus" und wollten auf die B29 einfahren. Die VW-Fahrerin fuhr zunächst an, musste jedoch verkehrsbedingt wieder anhalten. Dies erkannte die Hyunda-Fahrerin zu spät und fuhr auf. Die Hyundai-Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Aalen: Unfall mit einem Schaden in Höhe von etwa 41.000 Euro

Am Dienstag um kurz vor 6 Uhr befuhr ein 25-jähriger Lenker eines VW Golf die Hofherrnstraße von Unterrombach in Richtung Hofherrnweiler. Aus Unachtsamkeit kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen am Straßenrand geparkten VW Up. Der VW wurde durch die Wucht des Anpralls auf einen davorstehenden Citroen Jumpy aufgeschoben. Der Citroen prallte letztendlich noch gegen einen geparkten Citroen C Xsara. Verletzt wurde niemand.

Aalen: Radfahrerin stürzt und verletzt sich schwer

In der Bismarckstraße stürzte am Dienstag um 05.35 Uhr eine 47-jährige Lenkerin eines E-Bikes alleinbeteiligt und verletzte sich schwer. Sie musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht werden.

Tannhausen: Auf Gegenfahrspur gekommen

Am Dienstag um kurz nach 10 Uhr befuhr ein 28-jähriger Lenker eines Mercedes-Benz die L2221 von Tannhausen in Richtung Unterschneidheim. In einem dortigen Waldgebiet kam dem Mercedes-Fahrer in einer scharfen Kurve ein weinroter PKW entgegen, welcher teilweise auf der Gegenfahrspur fuhr. Der Mercedes-Fahrer musste deswegen nach rechts ausweichen und beschädigte sich hierbei sein Fahrzeug an dortigen Steinen. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 300 Euro. Hinweise in dieser Sache nimmt der Polizeiposten Tannhausen unter der Rufnummer 07964 / 330001 entgegen.

Lorch: Stein auf Balkon geworfen

In der Friedrichstraße wurde zwischen Montagabend, 22:30 Uhr und Dienstagfrüh, 6 Uhr, ein Stein auf einen Balkon im ersten OG geworfen. Der Stein prallte vom Boden ab und beschädigte eine Balkontür. Der Schaden wird auf etwa 400 Euro geschätzt. Hinweise in dieser Sache nimmt der Polizeiposten Lorch unter der Rufnummer 07172 / 7315 entgegen.

Schwäbisch Gmünd: Farbschmierereien

Ein Schaden in Höhe von etwa 500 Euro entstand durch Farbschmierereien mit gelber Farbe an einer Mauer und einem Stromverteilerkasten am Bahnhofplatz im Fehrle Parkhaus. Hinweise auf die Verursacher nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter der Rufnummer 07171 / 3580 entgegen.

Westhausen: Anhänger verliert Rad

Am Dienstag um 12:30 Uhr befuhr ein 69-jähriger Lenker eines PKW Mitsubishi mit Anhänger die B290 von Ellwangen kommend. Etwa 100 Meter nach dem Einbiegen auf die B29 in Fahrtrichtung Aalen, verlor der Anhänger das linke Rad der vorderen Achse. Dieses Rad rollte in den Gegenverkehr und prallte gegen einen entgegenkommenden Ford Focus. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361/580-110 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4632443 Polizeipräsidium Aalen

@ presseportal.de