Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Verfärbtes Wasser, ...

11.11.2019 - 16:41:57

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Verfärbtes Wasser, .... Ostalbkreis: Verfärbtes Wasser, Exhibitionist, Schrottfahrzeug entsorgt, Verfolgungsfahrt, Einbruchsversuch

Aalen - Rosenberg: Zulauf zum Orrotsee blau verfärbt

Am Sonntagnachmittag wurde durch einen Zeugen gegen 14.20 Uhr mitgeteilt, dass der Zulauf zum Orrotsee blau verfärbt ist. Dieser Umstand rief die Polizei, die Rosenberger Feuerwehr, Vertreter einer nahegelegenen Firma sowie des Landratsamtes auf den Plan. Es konnte festgestellt werden, dass ein Lebensmittelfarbstoff die Blaufärbung verursacht hatte. Dieser Farbstoff wird bei der Firma in Maschinen verarbeitet und ist für die Umwelt ungefährlich. Diese Maschinen werden mit Wasser gereinigt, welches danach entsprechend eingefärbt ist und in einem Auffangbecken gesammelt wird. Dieses Auffangbecken lief über, sodass das verfärbte Wasser über das firmeneigene Klärbecken letztlich in den Zulauf zum Orrotsee gelangte. Schäden an Fauna oder Flora wurden erwartungsgemäß keine festgestellt.

Aalen: Lkw übersehen

Auf rund 9000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den eine 30-Jährige am Montagmorgen kurz nach 7 Uhr verursachte. Von der Landesstraße 1029 aus Richtung Röhlingen kommend, bog sie zur Unfallzeit auf die B 290 ein. Dabei übersah sie den Lkw eines 49-Jährigen und streifte diesen mit ihrem Pkw VW. Beide Fahrzeuglenker blieben unverletzt.

Aalen-Affalterwang: Schrottkarosse illegal entsorgt

Eine komplett ausgeschlachtete Pkw-Karosse entsorgten Unbekannte an einer Wendeplatte in Affalterwang. Das Fahrzeug wurde auf der Verlängerung der Neresheimer Straße, die in einen Feldweg übergeht abgestellt und von dem Anrufer am Sonntagnachmittag gegen 16 Uhr entdeckt. Beamte des Aalener Polizeireviers stellten fest, dass der ausgeschlachtete Pkw möglicherweise durch Befestigen eines noch vorhandenen Spanngurtes von einem Anhänger bzw. Pritschenwagen heruntergezogen wurde. Bei dem dunkelgrünmetallic-farbenen Fahrzeug handelt es sich vermutlich um einen Audi 80. Hinweise auf den Besitzer des Fahrzeuges bzw. den Entsorger nimmt das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240 entgegen.

Westhausen: 33-Jähriger flüchtete

Um den 33-jährigen Fahrer eines Pkw VW einer routinemäßigen Kontrolle zu unterziehen, wollten Beamte des Polizeireviers Aalen das Fahrzeug am Samstagabend gegen 21.15 Uhr in der Deutschordenstraße in Westhausen anhalten. Als der Fahrer die Polizisten bemerkte, beschleunigte er sein Fahrzeug und fuhr mit quietschenden Reifen davon. Mit überhöhter Geschwindigkeit flüchtete er von Westhausen über Haisterhofen, Unterschneidheim, Ellwangen, Bopfingen und Kirchheim bis in den bayerischen Bereich, wobei er von dem Streifenfahrzeug verfolgt wurde. Trotzdem hielt der Fahrer nicht an; er konnte erst im Bereich Wallerstein von einer hinzugezogenen Streife der Polizeiinspektion Nördlingen mittels Straßensperre an der Weiterfahrt gehindert werden. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der 33-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Das Fahrzeug ist nicht zugelassen, an dem Pkw waren zudem gefälschte Kennzeichen angebracht. Der Pkw wurde beschlagnahmt, der Fahrer muss nun mit mehreren Strafanzeigen rechnen. Verkehrsteilnehmer, die womöglich durch die Fahrweise des Flüchtenden gefährdet wurden, werden gebeten, sich unter Telefon 07361/5240 bei der Polizei Aalen zu melden.

Böbingen: Unfall im Begegnungsverkehr

Auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Böbingen und Heuchlingen streiften sich am Montagmorgen gegen 7 Uhr der Pkw Audi eines 25-Jährigen und ein entgegenkommender dunkler Kastenwagen, wobei ein Sachschaden von rund 700 Euro entstand. Der Kastenwagen fuhr davon, ohne auf Licht- und Handzeichen des 25-Jährigen zu reagieren. Hinweise bitte an den Polizeiposten Leinzell, Tel.: 07175/9219680.

Mutlangen: Parkrempler

Beim Ausfahren aus einer Garage streifte ein 33-Jähriger am Montagmorgen gegen 7.20 Uhr mit seinem Pkw Hyundai den Pkw VW Golf einer 59-Jährigen, wobei ein Sachschaden von rund 6000 Euro entstand.

Lorch-Rattenharz: Einbruchsversuch

Zwischen Freitagabend, 19.30 Uhr und Samstagmorgen, 9.30 Uhr versuchten Unbekannte über mehrere Garagen offenbar in eine darüber liegende Gaststätte in der Kaiserstraße einzubrechen. Die Täter versuchten dabei, ein Rolltor in einer der Garagen aufzuhebeln, was jedoch nicht gelang. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf rund 2000 Euro. Hinweise bitte an den Polizeiposten Bettringen, Tel.: 07171/7966490.

Mögglingen: 53-Jähriger entblößte sich

Kurz nach 12 Uhr am Samstagmittag saß eine 25-Jährige in ihrem Fahrzeug, das auf dem Kundenparkplatz eines Einkaufmarktes in der Bahnhofstraße mit Blickrichtung Bahnsteig abgestellt war. Ein 53-Jähriger stellte sich auf dem Bahnsteig vor den Pkw, hob seine Fleece-Jacke an und zeigte der jungen Frau sein Geschlechtsteil. Als die 25-Jährige den Mann ansprach, gab er sich unschuldig, hob jedoch erneut die Jacke hoch, so dass auch eine weitere Frau sein Geschlechtsteil sehen konnte. Die beiden Frauen erstatteten Anzeige, der 53-Jährige konnte im Bereich der Tatörtlichkeit festgestellt werden. Die Kriminalpolizei hat mittlerweile die Ermittlungen übernommen. Weitere Personen, die womöglich von dem Mann belästigt wurden, werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat Aalen, Tel.: 07361/5800 in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-107 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de