Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Unfälle, ...

08.08.2019 - 12:46:47

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Unfälle, .... Ostalbkreis: Unfälle, Feuerwehreinsätze, Sachbeschädigungen u.a.

Ostalbkreis - Aalen-Wasseralfingen: Vorfahrt missachtet

Ein 31 Jahre alter Fahrer eines VW Golfs missachtete am Mittwochnachmittag, kurz vor 16:30 Uhr beim Einfahren auf die B29 an der Anschlussstelle Aalen-Affalterried die Vorfahrt eines 79-jährigen VW-Fahrers. Bei der anschließenden Kollision zwischen den beiden Pkw wurden beide Autofahrer leicht verletzt, sie wurden in eine Klinik eingeliefert. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen wird auf ca. 20.000 Euro beziffert.

Hüttlingen: Vergessenes Essen führte zu Brand

Mit drei Fahrzeugen rückte am Mittwochnachmittag die Freiwillige Feuerwehr Hüttlingen aus, nachdem gegen 15.45 Uhr ein Küchenbrand in einem Wohnhaus in der Kocherstraße gemeldet wurde. Offensichtlich hatte die 85-jährige Wohnungsinhaberin vergessen, dass sie Essen auf dem Herd hatte, als sie die Wohnung verließ. Eine Nachbarin verständigte schließlich die Feuerwehr, als sie den Brandgeruch wahrnahm. Die kurze Zeit später eingetroffenen Einsatzkräfte stellten lediglich den Herd ab und lüfteten die Wohnung. Es entstand kein Sachschaden.

Westhausen: Mit Alkohol unterwegs

Am Mittwochnachmittag wurde der Polizei mitgeteilt, dass der Fahrer eines roten Sprinters gegen 14 Uhr auf der L 1029 einen Leitpfosten beschädigt hat und mehrfach in den Graben gefahren ist, bevor er in Richtung Aalen davonfuhr. Der 42 Jahre alte Fahrer wurde kurze Zeit später an seiner Wohnanschrift angetroffen. Schnell war den Beamten klar, weshalb der Mann so unsicher unterwegs war: Er war mit rund 1,2 Promille deutlich alkoholisiert. Neben einer Blutprobe musste er auch seinen Führerschein abgeben.

Aalen-Unterkochen: Unfallflucht

Zwischen Sonntagabend und Dienstagnachmittag beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen in der Behringstraße geparkten Audi und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Der Sachschaden am Audi wird auf etwa 1000 Euro geschätzt. Beim Verursacherfahrzeug handelt es sich vermutlich um einen hellen Pkw. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Aalen unter der Telefonnummer 07361 5240 entgegen. Hüttlingen: Wildunfall

Aalen: Auffahrunfall

Rund 8000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch, gegen 11 Uhr auf der B29. Ein 81 Jahre alter Mercedes-Fahrer erkannte zu spät, dass der vor ihm fahrende 41-jährige Opel-Fahrer an der Einmündung zur Nördlinger Straße verkehrsbedingt bremsen musste und fuhr diesem auf.

Essingen: Sachbeschädigung - Polizei sucht Zeugen

Zwischen Freitag, 2.8. und Dienstag, 6.8. wurde in der Rathausgasse das Fenster einer Bäckerei durch Fußtritte beschädigt und ein Fliegengitter vom Fenster gerissen. Die Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt. Hinweise auf den Verursacher bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel. 07361 5240.

Neresheim: Von Fahrbahn abgekommen

Eine 23-jährige VW-Fahrerin kam am Mittwochmorgen, gegen 7.10 Uhr beim Befahren der L 1070 von Dehlingen in Richtung Bopfingen nach einer Rechtskurve aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und rutschte mit geringer Geschwindigkeit in den Graben, wo der Pkw auf dem Dach zum Liegen kam. Die junge Frau blieb beim Unfall glücklicherweise unverletzt. An ihrem Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro. Die Fahrbahn musste zur Bergung des Fahrzeuges kurzfristig gesperrt werden. Da hierbei eine geringe Menge an Betriebsflüssigkeiten auslief, wurde die Straßenmeisterei verständigt.

Westhausen: Auffahrunfall auf Autobahn

Auf der A7 kam es am Donnerstagmorgen gegen 5:50 Uhr zu einem Unfall mit einer verletzten Person. Ein mit zwei Insassen besetzter Citroen wollte einen auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Ulm fahrenden LKW überholen. Während dieses Überholmanövers fuhr ein nachfolgender 35-Jähriger auf den Citroen auf. Dadurch kam der Citroen ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier kollidierte das Fahrzeug mit der Leitplanke. Bei dem Unfall wurde die Beifahrerin im Citroen verletzt und zu weiteren Untersuchungen in eine Klinik verbracht. Die am Unfall beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Zur Unfallaufnahme und für die Bergung der Fahrzeuge wurde der rechte Fahrstreifen in Richtung Ulm zeitweise gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt etwa 8.000 Euro.

Rainau: Zu schnell unterwegs

Wegen nicht angepasster Geschwindigkeit kam eine 20-jährige Ford-Fahrerin am Mittwochabend gegen 22.30 Uhr auf der L 1029 in Fahrtrichtung Röhlingen auf Rollsplitt nach rechts von der Fahrbahn ab, wo sich ihr Fahrzeug überschlug. Die junge Autofahrerin erlitt dabei leichte Verletzungen und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. An ihrem Fahrzeug entstand Totalschaden.

Ellwangen: Sattelzug beschädigt Pkw

Mit seinem Sattelzug streifte ein 34-jähriger Lkw-Fahrer am Mittwoch gegen 13 Uhr auf der Oberen Straße beim Rangieren einen Audi und verursachte dabei einen Gesamtschaden in Höhe von etwa 4500 Euro.

Ellwangen: Fehlalarm führt zu Feuerwehreinsatz

Gegen 9:45 Uhr rückte die Feuerwehr am Mittwoch mit vier Fahrzeugen und 19 Einsatzkräften in die Virngrundklinik aus, nachdem dort Brandalarm ausgelöst wurde. Vor Ort konnte schnell Entwarnung gegeben werden - es handelte sich um einen Fehlalarm, der durch ein Dampfablassgerät im Heizraum ausgelöst wurde.

Lorch: Sachbeschädigung - Polizei sucht Zeugen

Von Unbekannten wurden zwischen Freitagnachmittag und Dienstagabend mehrere Platten der abgehängten Decke im VHS-Raum im Bürgerhaus beschädigt und ein Schaden von ca. 600 Euro verursacht. Der Polizeiposten Lorch bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 07172 7315.

Schwäbisch Gmünd: Bremsblöcke an Fahrrad beschädigt - Zeugen gesucht

Zwischen 17:15 Uhr und 19:30 Uhr wurden am Mittwoch die Bremsblöcke eines am Marktplatz abgestellten Fahrrades aufgeschnitten, sodass die Funktion der Bremsen erheblich beeinträchtigt war. Glücklicherweise bemerkte der Fahrradbesitzer dies rechtzeitig, sodass es zu keiner konkreten Gefährdung kam. Das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd ermittelt nun wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und sucht Zeugen. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07171 3580 oder direkt beim Gmünder Revier zu melden.

Schwäbisch Gmünd: Ins Schleudern geraten

Ein 24 Jahre alter BMW-Fahrer kam am Mittwoch, kurz vor 13 Uhr auf der regennassen L 1075 ins Schleudern und prallte gegen die Leitplanke links neben der Fahrbahn. Der Gesamtsachschaden wird auf rund 8000 Euro geschätzt. Der BMW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Gschwend: Unfall beim Vorbeifahren

Auf der Gmünder Straße Orts einwärts fahrend streifte eine 21-jährige Audi-Fahrerin am Mittwoch gegen 9.40 Uhr zunächst einen geparkten Mazda am Außenspiegel. Anschließend verlor sie die Kontrolle über ihr Auto und prallte gegen einen geparkten Opel. Der Audi und der Opel wurden so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Gesamtschaden wird auf rund 18.000 Euro geschätzt.

Schwäbisch Gmünd: Sachbeschädigung durch Farbschmierereien

Im Bereich der Justizvollzugsanstalt Gotteszell in der Herlikofer Straße wurde am Dienstagabend gegen 20.30 Uhr die Außenwand sowie der Boden des Eingangstores mit roter Farbe beschmiert. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter der Telefonnummer 07171 3580 entgegen.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361/580-106 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de