Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Unfälle, Diebstahl, ...

24.06.2020 - 10:21:43

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Unfälle, Diebstahl, .... Ostalbkreis: Unfälle, Diebstahl, Feuerwehreinsätze, Herdplatte vergessen auszuschalten

Aalen - Aalen: Herdplatte vergessen auszuschalten

Durch einen Taxifahrer wurden Beamte des Aalener Polizeireviers am Mittwoch gegen 00.30 Uhr darauf aufmerksam gemacht, dass in einem Gebäude am Aalener Bahnhof das Signal eines Rauchmelders zu hören war. Der Mann gab an, dass der Alarm bereits rund eine halbe Stunde andauern würde. Eine Nachschau ergab, dass in einem Pausenraum eine Herdplatte auf niedriger Stufe eingeschaltet war, welche am Rand liegende Papiertücher zum Glosten gebracht hatten. Der Herd wurde ausgeschaltet und das Zimmer gut durchgelüftet; Sachschaden entstand keiner.

Westhausen-Lippach: Auf die Gegenfahrbahn geraten

Auf rund 2500 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein Autofahrer am Mittwoch gegen 00.15 Uhr verursachte. Zur Unfallzeit befuhr er mit seinem Pkw Toyota die Kreisstraße 3318 zwischen Lauchheim und Zöbingen. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der Pkw dort auf die Gegenfahrbahn und überfuhr eine Verkehrsinsel, wobei zwei Verkehrsschilder beschädigt wurden. Der Unfallverursacher entfernte sich zunächst von der Unfallstelle, kehrte dann jedoch später zur Unfallstelle zurück.

Aalen: Türe wurde durch Feuerwehr geöffnet

Wegen eines länger anhaltenden Alarmsignals aus einer Wohnung in der Steinertgasse verständigte eine 28-Jährige am Mittwoch kurz nach Mitternacht die Polizei. Vor Ort wurde dann festgestellt, dass der Rauchmelder einer derzeit unbewohnten Wohnung ausgelöst hatte. Wie sich herausgestellt hat, wurde der Alarm durch einen technischen Defekt ausgelöst.

Jagstzell: Radfahrer bei Sturz verletzt

Bei einem Sturz zog sich ein 30 Jahre alter Radfahrer am Dienstagabend gegen 20 Uhr eine stark blutende Kopfplatzwunde zu. Der Radler war mit seinem Mountainbike auf einem Waldweg zwischen Jagstzell und Rindelbach gestürzt, da er eigenen Angaben zufolge den Lenker seines Rads "verrissen" hat. Der 30-Jährige wurde ins Ostalbklinikum verbracht. Da bei seiner Befragung festgestellt wurde, dass er unter der Wirkung von Alkohol stand, musste sich der Radler einer Blutentnahme unterziehen.

Aalen: Fahrzeug machte sich selbständig

Bereits am Montag stellte ein 20-Jähriger seinen Pkw BMW in der Fahrbachstraße ab. Da er das Fahrzeug offenbar nicht richtig abgesichert hatte, machte dieses sich selbständig und rollte gegen einen in einer Hofeinfahrt abgestellten Pkw Mercedes Benz, wobei ein Gesamtschaden von rund 12.000 Euro entstand.

Aalen-Wasseralfingen: Unfallflucht

Beim Vorbeifahren streifte ein 83-Jähriger am Dienstagnachmittag gegen 15 Uhr mit seinem Pkw Mercedes Benz einen in der Karl-Keßler-Straße abgestellten Pkw Opel. Ohne sich um den von ihm verursachten Schaden von rund 1000 Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher davon. Er konnte rasch ermittelt werden, da Zeugen den Unfall beobachtet hatten und entsprechende Hinweise geben konnten.

Essingen: Aufgefahren

Auf der B 29, Höhe Essingen, musste ein 42-Jähriger seinen Pkw VW am Dienstagnachmittag gegen 15.45 Uhr verkehrsbedingt anhalten. Eine 57-Jährige erkannte dies zu spät und fuhr mit ihrem Pkw VW auf das stehende Fahrzeug auf. Bei dem Unfall, bei dem beide Fahrzeuglenker unverletzt blieben, entstand ein Sachschaden von rund 2500 Euro.

Aalen: Unfall beim Rangieren

Auf einem Firmenareal beschädigte ein 56-Jähriger mit seinem Lkw am Dienstagvormittag gegen 11.30 Uhr einen dort abgestellten Pkw VW Polo, wobei ein Sachschaden von rund 5000 Euro entstand.

Ellwangen: Parkrempler

Beim Ausparken seines Pkw VW Golf beschädigte ein 24-Jähriger am Dienstagabend gegen 19.30 Uhr einen im Mühlgraben abgestellten Pkw Ford Kia. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beziffert sich auf rund 2000 Euro.

Bopfingen: Feuerwehreinsatz-Topf auf Herd vergessen

Zwei 11 und 12 Jahre alte Kinder stellten am Dienstagnachmittag gegen 17.15 Uhr in der elterlichen Wohnung in der Gerbergasse einen Topf auf den Herd um sich etwas zu essen zu machen. Ihre 17-jährige Schwester hielt sich derweil in ihrem Zimmer auf und bemerkte dies nicht. Die beiden Kinder vergaßen den eingeschalteten Herd, so dass im aufgestellten Topf befindliches Fett sich erhitzte. Durch die Rußbildung wurden der Dunstabzug und ein Hängeschrank sowie der Herd selbst beschädigt. Offenes Feuer entstand nicht. Die Kinder blieben unverletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 500 Euro beziffert.

Schwäbisch Gmünd: Pkw im Straßengraben

Ein 32-Jähriger befuhr am Mittwoch gegen 18.40 Uhr mit seinem Volvo samt Anhänger die Buchabfahrt. Hierbei geriet er ins Schleudern, kam in der Folge von der Straße ab und überschlug sich im Straßengraben. Letztlich kam der Pkw auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Schaden wird auf 4000 Euro beziffert.

Schwäbisch Gmünd-Lindach: Fahrräder entwendet.

Zwischen Montag und Dienstag entwendeten Diebe aus einer Garage in der Rudolf-Martin-Straße zwei Fahrräder im Gesamtwert von rund 800 Euro. Es handelt sich um ein oranges Mountainbike der Marke Haibike, 29 Zoll und ein schwarz-blaues Mountainbike der Marke Rockrider, 27, 5 Zoll. Hinweise auf die Diebe bzw. Verbleib der Räder nimmt der Polizeiposten Leinzell unter Telefon 07175/9219680 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361/580-107 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4632644 Polizeipräsidium Aalen

@ presseportal.de