Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Tätliche Angriffe gegen ...

05.12.2018 - 16:41:41

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Tätliche Angriffe gegen .... Ostalbkreis: Tätliche Angriffe gegen Polizisten und Gemeindemitarbeiter, Unfälle

Aalen - Aalen-Wasseralfingen: Tätlicher Angriff durch 19-Jährigen

Ein 19-Jähriger stieg am Mittwochmorgen gegen 6.30 Uhr in der Schloßstraße aus dem Bus aus und lief am Talschulzentrum vorbei in Richtung Hüttlinger Straße. Auf dem Weg dorthin schoss er mehrmals, nach seinen eigenen Angaben aus Lust und Laune, mit einer Schreckschusswaffe in die Luft, sodass die Polizei auf den Plan gerufen wurde. Die Polizisten konnten den jungen Mann kurze Zeit später alkoholisiert an seiner Wohnadresse antreffen. Nach einigem hin und her bezüglich der Herausgabe der Waffe, griff der 19-Jährige plötzlich in eine Schublade und holte die Pistole heraus. Die Polizisten mussten in diesem Moment von einer unmittelbaren Bedrohung ausgehen, sodass sie geistesgegenwärtig reagierten und den Mann überwältigten. Hierbei gab dieser einen Schuss ab. Während die Ordnungshüter unverletzt blieben, zog sich der 19-Jährige eine kleine Blessur zu. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen auf dem Polizeirevier wurde er wieder auf freien Fuß entlassen. Die Schreckschusswaffe wurde sichergestellt. Die strafrechtlichen Ermittlungen dauern an.

Aalen: Gemeindevollzugsdienst beim Einschreiten wegen Streitigkeiten tätlich angegriffen

Im Bereich des Gmünder Torplatzes kam es am Dienstag gegen 20:30 Uhr zu einer körperlichen Streitigkeit. Ein 37-jähriger Mann griff im Verlauf einer 51-jährigen Frau ins Gesicht, die sich dort mit einer Gruppe aufgehalten hatte, und verletzte diese dadurch leicht. Beide waren offensichtlich stark alkoholisiert. Zwei Bedienstete des Gemeindevollzugsdienstes der Stadt Aalen befanden sich zu dieser Zeit im dortigen Bereich auf Fußstreife, wurden auf den Streit aufmerksam und gingen dazwischen. Hierbei versuchte der Mann nach einem der Ordnungshüter, einem 52-Jährigen, zu schlagen. Dieser wurde jedoch nicht getroffen und blieb unverletzt. Der betrunkene Aggressor, ein Alkoholtestvortest ergab einen Wert von über zwei Promille, wurde durch eine hinzugerufene Polizeistreife in Gewahrsam genommen und musste die Nacht in der Zelle auf dem Polizeirevier verbringen. Zudem erwarten ihn nun Strafanzeigen wegen Körperverletzung sowie Tätlichen Angriffs.

Aalen: Pkw gestreift

Eine 53-jährige VW-Lenkerin streifte am Mittwochvormittag gegen 9.30 Uhr einen am linken Fahrbahnrand geparkten Pkw Ford, nachdem sie in der als Einbahnstraße ausgewiesenen Turnstraße einem entgegenkommenden Pkw ausweichen wollte. Dadurch entstand an ihrem Fahrzeug ein Schaden von ca. 1000 Euro.

Aalen: Arbeitsmaschine beschädigt

Ca. 1500 Euro Schaden verursachte ein unbekannter Fahrzeuglenker, als er zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen beim Vorbeifahren den rechten Außenspiegel einer selbstfahrenden Arbeitsmaschine beschädigte, die im Bereich einer Baustelle auf der Osterbucher Steige abgestellt war.

Bopfingen: Pkw beschädigt - Polizei sucht Zeugen

An einem geparkten blauen Opel Corsa, der zwischen Montagabend und Mittwochmorgen in der Blessingstraße abgestellt war, wurde von Unbekannten der hintere rechte Reifen beschädigt. Hinweise bitte an den Polizeiposten Bopfingen, Tel. 07362/96020.

Schwäbisch Gmünd: Pkw beschädigt

Einen Schaden von ca. 300 Euro verursachte ein Unbekannter, als er zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen den linken Außenspiegel eines geparkten Pkw Mitsubishi beschädigt, der vor einem Gebäude in der Turmgasse abgestellt war.

Mutlangen: Beim Vorbeifahren Mauer gestreift

Eine 55-jährige Fahrzeuglenkerin streifte am Mittwochvormittag gegen 9.30 Uhr mit ihrem Ford-Transit auf der Silcherstraße beim Vorbeifahren eine Grundstücksmauer. Dadurch entstand ein Gesamtschaden von ca. 1200 Euro.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: +49 (0)7361 580-107 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Angriff auf Polizisten - Ermittler: Migranten in Ankerzentrum wollten Beamte töten. Nun ermittelt die Kripo wegen schwerer Straftaten gegen einige der Männer. Erst war es nur ein Polizeieinsatz wegen Ruhestörung im Bamberger Ankerzentrum, dann mussten immer mehr Beamte wegen der Randale von Flüchtlingen anrücken. (Politik, 11.12.2018 - 17:58) weiterlesen...

Flüchtlingen wird in Bamberg Tötungsabsicht vorgeworfen. Den eritreischen Staatsangehörigen wird auch besonders schwere Brandstiftung vorgeworfen. Die Männer sollen am frühen Morgen mit weiteren Bewohnern des Flüchtlingsheims in Bamberg Sicherheitsmitarbeiter und Polizisten angegriffen und sich verbarrikadiert haben. Außerdem sollen sie Feuer gelegt haben. Die vier Hauptverdächtigen sollen morgen dem Haftrichter vorgeführt werden. Bei der Randale wurden elf Menschen verletzt. Bamberg - Nach dem Gewaltausbruch in einem Ankerzentrum im oberfränkischen Bamberg wird gegen vier Bewohner wegen versuchter Tötungsdelikte ermittelt. (Politik, 11.12.2018 - 17:42) weiterlesen...

Polizei untersucht mögliche Pannen im Fall Georgine. Das Thema werde derzeit von verschiedenen Dienststellen und den Behörden aufgearbeitet, erklärte die Polizei. Konkretere Antworten wurden angekündigt. Der mutmaßliche Mörder von Georgine Krüger wurde vor einer Woche festgenommen - zwölf Jahre nach ihrem Verschwinden. Er wurde fünf Jahre später wegen sexuellen Missbrauchs einer anderen Jugendlichen angezeigt und verurteilt. Berlin - Die Berliner Kriminalpolizei versucht, mögliche Pannen bei der Suche nach dem Mörder der 14-jährigen Georgine Krüger aufzuklären. (Politik, 11.12.2018 - 12:46) weiterlesen...