Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Schmierereien, pöbelnder ...

10.04.2017 - 17:26:34

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Schmierereien, pöbelnder .... Ostalbkreis: Schmierereien, pöbelnder Mann, Sachbeschädigungen, brennende Hecke, Geschwindigkeitskontrollen, Unfälle

Aalen - Aalen: Pöbelnder 35-Jähriger

Gegen 17 Uhr am Sonntagnachmittag wurde ein 14-Jähriger, der im Bereich des Aalener Bahnhofes mit seinem Skateboard umherfuhr, von einem 35 Jahre alten Mann beleidigt, angespuckt und auch getreten. Als er sich entfernt hatte, jedoch kurze Zeit später zurückkam und vor dem Jungen und seinen Freunden eine Bierflasche zu Boden warf, riefen diese die Polizei zu Hilfe. Beamte des Aalener Polizeireviers konnten den 35-Jährigen, der deutlich unter Alkoholeinwirkung stand und bei Eintreffen der Streifenbesatzung nicht mehr zugegen war, letztlich gegen 20 Uhr in der Hirschbachstraße antreffen. Ihn erwarten nun Strafanzeigen wegen Beleidigung und Körperverletzung.

Aalen: Schmierereien

Unbekannte beschmierten in der Zeit von Sonntag auf Montag mehrere Wände und Fenster einer Bildungsstätte in der Brandenburger Straße mit blauem Filzstift. Die Schmierereien und Symbole sind größtenteils unleserlich. Der finanzielle Aufwand zur Beseitigung der Schmierereien kann noch nicht beziffert werden. In der jüngeren Vergangenheit mussten dort wohl schon öfters gleichartige Beschädigungen festgestellt werden. Hinweise auf die Verursacher nimmt das Polizeirevier Aalen unter Telefon 07361/5240 entgegen.

Aalen: Golf mutwillig beschädigt

Ein unbekannter Verursacher zerkratzte zwischen Samstagnachmittag und Sonntagmorgen einen VW Golf, der in der Faber-du-Faur-Straße abgestellt war. Der Pkw wurde rundherum beschädigt. Zudem mussten mehrere Eindellungen festgestellt werden. Der Sachschaden wird auf bis zu 7000 Euro geschätzt. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Aalen unter Telefon 07361/5240 entgegen.

Aalen: Räderdiebstahl

Diebe schraubten zwischen Sonntag und dem Montagmorgen die Aluräder zweier Pkw eines Gebrauchtwagenhändlers in der Dieselstraße ab und entwendeten diese. Der Wert der Räder wird auf rund 11.000 Euro beziffert. Hinweise bezüglich verdächtiger Fahrzeuge oder Personen in dem Bereich nimmt das Polizeirevier Aalen unter Telefon 07361/5240 entgegen.

Aalen: Radlader und Gabelstapler beschädigt

Unbekannte schlugen im Verlauf des Wochenendes seit Freitagnachmittag die Rückleuchten eines Radladers sowie Gabelstaplers ein. Die Fahrzeuge waren zu dieser Zeit in der Daimlerstraße abgestellt. Der Sachschaden wird auf 500 Euro beziffert. Hinweise auf die Verursacher liegen bislang nicht vor.

Aalen-Dewangen: Unfallflucht

In der Rotsoldfeldstraße beschädigte ein unbekannter Verursacher einen dort geparkten Seat Alhambra und entfernte sich anschließend unerlaubt. Bei dem Unfall, der sich am Freitag zwischen 11.30 Uhr und 13 Uhr ereignete, hinterließ der Verursacher Sachschaden von etwa 1500 Euro. Hinweise erbittet der Polizeiposten Abtsgmünd unter Telefon 07366/96660.

Neresheim: Thujahecke brannte

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet am Montag gegen 12.45 Uhr eine Thujahecke in der Gerhart-Hauptmann-Straße in Brand. Dabei wurden 20 Pflanzen in Mitleidenschaft gezogen. Die auf den Plan gerufene Feuerwehr musste nicht mehr eingreifen, da es Anwohnern gelang, den Brand zu löschen. Der Sachschaden wird auf rund 2000 Euro geschätzt.

Schwäbisch Gmünd: Geschwindigkeitskontrollen

Das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd führte am Sonntagnachmittag Geschwindigkeitsmessungen auf der Landesstraße 1154 durch. Es wurden im Bereich des Klosters Lorch im Zeitraum zwischen 15 Uhr und 18 Uhr beide Fahrtrichtungen mittels Laser-Handgeräten überwacht. Dabei wurden 13 Verkehrsteilnehmer gemessen, die die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h bedeutend überschritten und nun mit entsprechenden Anzeigen und Punkten in Flensburg rechnen müssen. Vier Verkehrsteilnehmer erwartet darüber hinaus ein einmonatiges Fahrverbot. Spitzenreiter waren zwei Motorradfahrer, die mit 131 bzw. 109 km/h gemessen wurden.

Schwäbisch Gmünd: Unfall beim Ausparken

Beim Rückwärtsausparken in der Moselstraße stieß am Montag gegen 9.15 Uhr ein Subaru-Fahrer gegen einen am Fahrbahnrand parkenden Audi. Dadurch entstand Sachschaden von etwa 3500 Euro.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-106 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!