Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis-Raum Aalen und Ellwangen: ...

13.09.2018 - 11:26:44

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis-Raum Aalen und Ellwangen: .... Ostalbkreis-Raum Aalen und Ellwangen: Unfälle, Auseinandersetzung bei Fußballspiel und Diebstahl

Aalen - Aalen-Wasseralfingen: Unfallflucht

Eine unbekannte Fahrzeuglenkerin hatte am Mittwoch gegen 16 Uhr ihren älteren silberfarbenen Audi A3 vor einer Bäckerei in der Straße Am Schimmelberg geparkt. Obwohl ihre hintere rechte Türe noch nicht geschlossen war, parkte sie rückwärts aus und beschädigte dadurch die Heckklappe eines geparkten VW Polo und fuhr in Richtung B29/Affalterried davon. Die Unfallverursacherin soll ca. 60-65 Jahre alt gewesen sein, ca. 165 cm groß, schlank mit braunen ziemlich kurzen Haaren. Die Polizei Aalen bittet Zeugen, insbesondere das Ehepaar eines Cabrios, welches ebenfalls vor der Bäckerei geparkt war, sich unter Tel. 07361/5240 zu melden.

Aalen-Wasseralfingen: Auseinandersetzung bei Fußballspiel

Drei Streifenbesatzungen rückten am Mittwochabend zum Sportgelände Am Schimmelberg aus, da es dort gegen 20 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Spielern und auch Zuschauern kam. In der Nachspielzeit des Spiels der SG Union Wasseralfingen und der DJK Aalen in der Kreisliga B erzielte die Union einen späten Führungstreffer. Anschließend kam es wohl noch zu einer strittigen Spielsituation. Nach den bisherigen Erkenntnissen folgte ein Handgemenge zwischen den Mannschaften, wobei ein 23 Jahre alter Spieler der DJK einen 24-Jährigen der Union mit einem Faustschlag niederschlug. Dieser erlitt eine Platzwunde und musste vom Rettungsdienst zur weiteren Versorgung ins Krankenhaus gebracht werden. Der 23-jährige erhielt die rote Karte, der Schiedsrichter pfiff das Spiel ab. Es folgten wohl noch Streitigkeiten zwischen der Gastmannschaft und Zuschauern, wobei es Ordnern gelang, die Situation zu entschärfen. Bei Eintreffen der Polizei hatte sich die Gesamtsituation bereits weitgehend wieder beruhigt. Das Polizeirevier Aalen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen des Vorfalls, soweit noch nicht geschehen, sich unter Telefon 07361/5240 zu melden.

Aalen: Dieseldiebstahl

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde aus den Tanks einer Zugmaschine 600 Liter Dieselkraftstoff abgezapft und entwendet. Das Fahrzeug war in diesem Zeitraum auf einem Parkplatz an der B 29 auf Höhe Oberalfingen abgestellt.

Westhausen: Autobahnunfall

Beim Ausscheren auf die linke Fahrspur der BAB 7 zwischen den Anschlussstellen Aalen/Westhausen und Ellwangen streifte ein Sattelzuglenker am Mittwoch gegen 13.45 Uhr den dort fahrenden Ford eines 35-Jährigen, der dadurch nach links gegen die Mittelleitplanke prallte. Der Schaden wird auf ca. 4000 Euro beziffert.

Bopfingen: Unfall aus Unachtsamkeit

Ein 52-jähriger Lkw-Lenker beschädigte am Mittwoch gegen 17.30 Uhr auf der Industriestraße beim Vorbeifahren einen geparkten Anhänger. 1500 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Jagstzell: 13-jähriger stürzt mit Fahrrad und verletzt sich

Ein 13-jähriger Junge zog sich schwere Verletzungen zu, als er am Mittwochnachmittag gegen 15.30 Uhr alleinbeteiligt mit seinem Fahrrad stürzte. Er kam von der Straße An der Jagstbrücke ab und stürzte in einen neben der Straße verlaufenden Straßengraben/Bachlauf. Er wurde mit dem Rettungswagen in die Virngrundklinik eingeliefert.

Ellwangen: Autobahnunfall

Zu einem Auffahrunfall kam es am frühen Donnerstagmorgen gegen 1.20 Uhr auf der BAB 7 zwischen den Anschlussstellen Dinkelsbühl/Fichtenau und Ellwangen. Ein 25-jähriger Volvo-Lenker war während der Fahrt nach eignen Angaben eingeschlafen und auf das Heck eines vorausfahrenden 56-jährigen Wohnmobillenkers aufgefahren. Durch den Aufprall wurde der Volvo gegen die Schutzplanke am rechten Fahrbahnrand geschleudert. Alle drei Insassen des Wohnmobils konnten nach ärztlicher Untersuchung aus dem Krankenhaus wieder entlassen werden. Der Unfallverursacher sowie zwei Mitfahrer konnten nach ambulanter Behandlung ebenfalls das Krankenhaus wieder verlassen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 67.000 Euro. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Riesbürg: Unfall zwischen Omnibus und Anhänger

Auf der Straße Platz von Esvres kam es am Mittwoch gegen 14 Uhr zu einer Kollision zwischen einem Omnibus und einem am Fahrbahnrand befindlichen Pkw-Anhänger. wodurch ein Gesamtschaden von ca. 600 Euro entstand.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-106 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de