Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis-Raum Aalen und Ellwangen: ...

12.09.2018 - 10:36:41

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis-Raum Aalen und Ellwangen: .... Ostalbkreis-Raum Aalen und Ellwangen: Unfallfluchten und einige weitere Unfälle

Aalen - Aalen: Unfallfluchten

Einen geparkten Pkw Opel beschädigte ein unbekannter Fahrzeuglenker, der am Dienstag in der Zeit zwischen 7.10 Uhr und 18.30 Uhr auf einem Schotterparkplatz neben dem Gelände der Deutschen Post AG in der Bahnhofstraße abgestellt war. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt und hinterließ rund 600 Euro Schaden.

Schaden von rund 600 Euro hinterließ ein unbekannter Fahrzeuglenker, als er am Sonntag einen geparkten Pkw Toyota Avensis am hinteren linken Kotflügel sowie die hintere Türe beschädigte, der zwischen 10.50 Uhr und 17 Uhr auf dem Parkstreifen im Nördlichen Stadtgraben abgestellt war.

Einen Schaden von ca. 2000 Euro verursachte ein unbekannter Fahrzeuglenker an einem geparkten Pkw Peugeot, der zwischen Sonntagnachmittag und Montagvormittag am Straßenrand der Schmale Straße abgestellt war. Die Anzeige bei der Polizei wurde erst nachträglich erstattet.

Aalen: Unfall beim Vorbeifahren

Beim Vorbeifahren streifte eine 40-jährige VW-Lenkerin einen geparkten Audi A6, der am Dienstag gegen 18.40 Uhr am Fahrbahnrand des Talwegs abgestellt war. Dadurch entstand ein Sachschaden von ca. 5500 Euro.

Lauchheim: Unfall beim Abbiegen

Beim Linksabbiegen von der B 29 in Richtung zur K 3318 kollidierte eine 81-jährige Fiat-Lenkerin am Dienstag gegen 17.20 Uhr mit einem auf der B 29 in Richtung Bopfingen fahrenden 25-jährigen VW-Lenker. 5000 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Aalen: Wildunfall auf der Autobahn

Auf der BAB 7 kollidierte ein 53-jähriger BMW-Lenker mit einem Fuchs, als er am Dienstagabend gegen 22.45 Uhr zwischen den Anschlussstellen Oberkochen und Westhausen unterwegs war. Der Fuchs wurde getötet, am Fahrzeug entstand Schaden von ca. 2500 Euro.

Aalen: Radfahrerin schwer verletzt

Eine 64-jährige Radfahrerin stürzte, als sie am Dienstag gegen 13 Uhr bei langsamer Fahrt vom Verbindungsweg der Memellandstraße kommend nach rechts vom Gehweg auf die Fahrbahn der Böhmerwaldstraße einbog. Durch den Sturz wurde sie schwer verletzt und musste ins Ostalbklinikum eingeliefert werden.

Aalen: Fahrradfahrer bei Sturz schwer verletzt

Schwere Verletzungen zog sich ein 83 Jahre alter Mann bei einem Sturz am Dienstagnachmittag zu. Der Senior befuhr gegen 15 Uhr mit seinem E-Bike die Verlängerung der Straße Am Schönbach in Richtung Sportplatz. Hierbei verlor er vermutlich beim Überfahren einer Querrinne die Kontrolle und stürzte alleinbeteiligt. Er wurde vom Rettungsdienst samt Notarzt versorgt und ins Krankenhaus eingeliefert.

Stödtlen: Wildunfall

Auf der K 3212 wurde am Dienstagabend gegen 21.40 Uhr ein Reh beim Queren der Fahrbahn von dem BMW eines in Richtung Gaxhardt fahrenden 18-Jährigen erfasst und getötet. An seinem Fahrzeug entstand dadurch Sachschaden von ca. 500 Euro.

Unterschneidheim: Wildunfall

Am Dienstagabend kollidierte ein 57-jähriger Seat-Lenker gegen 20.30 Uhr mit einem Reh, als er die K 3209 kurz vor Geislingen befuhr. Das Reh rannte anschließend weiter, es entstand Sachschaden von einigen Hundert Euro.

Ellwangen: Unfallflucht

Einen Schaden von ca. 4000 Euro hinterließ ein unbekannter Fahrzeuglenker, als er am Dienstagvormittag gegen 11.30 Uhr einen geparkten VW Golf beschädigte, der zu dieser Zeit auf einem Parkplatz zwischen einem Lebensmitteldiscounter und der Straße Am Stelzenbach abgestellt war. Hinweise hierzu bitte an die Polizei Ellwangen, Tel. 07961/9300.

Ellwangen: Unfall aus Unachtsamkeit

Über den abgesenkten Bordstein fuhr ein 20-jähriger Volvo-Lenker am Dienstagvormittag gegen 10.45 Uhr nach links auf die Tulpenstraße ein. Dabei übersah er den von links heranfahrenden 36-jährigen VW-Lenker und verursachte einen Gesamtschaden von ca. 1000 Euro.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-106 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de