Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Frau in Rage, ...

08.10.2018 - 10:56:34

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Frau in Rage, .... Ostalbkreis: Frau in Rage, Automatenaufbruch,Einbruch, Sachbeschädigungen, Feuerwehreinsatz und Unfälle

Aalen - Aalen: Beleidigt und geschlagen

Seine Hilfsbereitschaft brachte einem 59 Jahre alten Mann einen Faustschlag ins Gesicht ein, bei dem er leichte Verletzungen erlitt. Kurz vor 4.30 Uhr am Montagmorgen war der Mann durch Schreie einer Frau aufgewacht. Couragiert ging der 59-Jährige auf die Straße und fragte die Frau, ob sie Hilfe benötigt, woraufhin er sowohl von der 34-Jährigen, als auch deren 38 Jahre alten Begleiter heftig beleidigt wurde. Im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung schlug der 38-Jährige den 59-Jährigen ins Gesicht. Beim Eintreffen der hinzugerufenen Polizei in der Stuttgarter Straße zeigte sich das Pärchen weiterhin äußerst aggressiv und beleidigte auch die eingesetzten Beamten. Nachdem sich die 34-Jährige überhaupt nicht mehr beruhigen wollte, wurde sie zur Beseitigung der Störung in Gewahrsam genommen.

Aalen: Automaten aufgebrochen

In der Nacht von Sonntag auf Montag brachen Unbekannte einen auf einem Firmengelände in der Ulmer Straße stehenden Automaten auf und entwendeten das darin befindliche Bargeld. Der von den Tätern verursachte Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise auf den Täter nimmt das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240 entgegen.

Aalen-Wasseralfingen: In Gaststätte eingebrochen

Gegen 2.30 Uhr am frühen Montagmorgen wurde die Mitarbeiterin einer Gaststätte in der Spieselstraße, die sich um diese Zeit bereits bei der Arbeit befand, durch Geräusche aufmerksam. Um nachzusehen, betrat sie den Nebenraum der Gaststätte, wo sie eine dunkel bekleidete Person antraf, die gerade im Begriff war, aus dem Fenster zu steigen. Wie die polizeilichen Ermittlungen ergaben, war der Unbekannte über ein Fenster in das Gebäude eingestiegen und auch in eine Wohnung im Gebäude eingedrungen. Vermutlich wurde der Einbrecher durch die Mitarbeiterin gestört, ehe er weitere Räumlichkeiten durchsuchen konnte. Sachdienliche Hinweise auf den Einbrecher bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240.

Aalen: Von der Fahrbahn abgekommen

Weil er eigenen Angaben zufolge einer Katze auswich, kam ein 38-Jähriger am Sonntagabend gegen 21.15 Uhr mit seinem Pkw VW Passat an der Einmündung Stuttgarter Straße / Untere Wöhrstraße nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort prallte sein Fahrzeug gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Pkw Mercedes Benz, der durch den Aufprall gegen einen ebenfalls geparkten VW Golf geschoben wurde. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro.

Aalen: Unfallflucht

Ein unfallflüchtiger Pkw-Lenker verursachte zwischen Samstagnachmittag, 16 Uhr und Sonntagmittag, 12 Uhr einen Sachschaden von rund 500 Euro, als er einen Pkw Skoda beschädigte, der in diesem Zeitraum auf dem Parkplatz einer Kirche in der Zebertstraße abgestellt war.

Hüttlingen: Unfallflucht

Auf ebenfalls ca. 500 Euro wird der Sachschaden beziffert, den ein unbekannter Fahrzeuglenker am Sonntagnachmittag zwischen 15.50 Uhr und 17.10 Uhr verursachte, als er auf dem Parkplatz der Limeshalle in der Sulzdorfer Straße einen Pkw Toyota beschädigte. Hinweise in beiden Fällen bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240.

Aalen-Waldhausen: Radfahrer leicht verletzt

Leichte Verletzungen zog sich ein 52 Jahre alter Fahrradfahrer bei einem Sturz am Sonntagmittag zu. Kurz nach 12 Uhr befuhr ein 46-Jähriger mit seinem Quad einen Feldweg rund um Waldhausen und Ebnat. Beim Einfahren in einen Feldweg auf einer Wiese hielt der Quadfahrer wohl an, was aber für den Radfahrer, der seinerseits aus Richtung Ebnat heranfuhr, erst verspätet erkennbar war. Er leitete eine Vollbremsung ein, wodurch er zu Boden stürzte und sich mehrere Prellungen zuzog. Der 52-Jährige wurde im Ostalbklinikum ambulant behandelt; Sachschaden entstand keiner.

Aalen: Sofa angezündet

Mit zwei Fahrzeugen und 11 Einsatzkräften rückte die Freiwillige Feuerwehr Aalen am Samstagnachmittag zu einem Brand aus. Ein Zeuge hatte gegen 16.40 Uhr beobachtet, wie mehrere Jugendliche ein Sofa, das in der Nähe der Bahngleise in der Schleifbrückenstraße abgestellt war, angezündet haben und danach davon gingen. Im Rahmen der folgenden Fahndung konnten mehrere Jugendliche, auf welche die vorliegende Beschreibung passte, in der Nähe des Bahnhofes angetroffen und kontrolliert werden. Entsprechende Ermittlungen wurden aufgenommen.

Aalen: Unfall im Kreuzungsbereich

Im Einmündungsbereich Carl-Zeiss-Straße / Benzstraße kam es am Samstagmittag kurz nach 14 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von rund 9000 Euro entstand. Eine 22-Jährige hatte das für sie geltende Stopp-Schild übersehen und war mit ihrem Pkw Skoda in den Kreuzungsbereich eingefahren, wobei es zum Zusammenstoß mit dem Pkw VW einer 55-Jährigen kam. Beide Fahrzeuglenkerinnen blieben bei dem Unfall unverletzt.

Aalen: Unfall beim Rangieren

Beim Rangieren im Bereich der Ausfahrt des Parkhauses Reichstädter Markt beschädigte eine 72-Jährige am Samstagmittag gegen 13.30 Uhr mit ihrem Ford Focus den Pkw Opel eines 42-Jährigen. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1000 Euro.

Ellwangen: Reifen zerstochen

Am Montagmorgen gegen 6.30 Uhr stellte ein 51-Jähriger fest, dass über das Wochenende alle vier Reifen seines Pkw Ford von einem Unbekannten zerstochen wurde. Das Fahrzeug stand im tatrelevanten Zeitraum zwischen Samstagnachmittag, 17.30 Uhr und Montagmorgen in der Alamannenstraße. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 500 Euro geschätzt. Hinweise auf den Täter bitte an das Polizeirevier Ellwangen, Tel.: 07961/9300.

Jagstzell: Radfahrerin bei Unfall verletzt

Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Sonntagnachmittag ereignete, erlitt eine 69-jährige Radfahrerin Verletzungen an der Schulter und am Knie. Mit seinem Pkw Skoda befuhr ein 52-Jähriger gegen 16.50 Uhr den Gemeindeverbindungsweg zwischen Schweighausen und Kalkhöfe. Aus Unachtsamkeit kam er dort offenbar mehrfach auf die Gegenfahrspur, wobei die Radfahrerin vom Außenspiegel des Fahrzeuges erfasst wurde. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro.

Bopfingen: 21-Jähriger schwer verletzt

Schwere Verletzungen im Gesicht zog sich ein 21-Jähriger bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag gegen 15.30 Uhr zu. Der Radfahrer befuhr die Alte Kirchheimer Straße, wo er auf die Straße stürzte. Hierbei schlug er wohl mit dem Gesicht auf; einen Sturzhelm trug der junge Mann nicht. Er wurde ins Krankenhaus nach Aalen verbracht.

Riesbürg: Parkrempler

Beim Rückwärtseinparken beschädigte eine 38-Jährige am Sonntagvormittag gegen 10.30 Uhr mit ihrem VW einen Pkw Audi, der auf dem Parkplatz am Bahnhof abgestellt war. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1000 Euro.

Ellwangen: Unfall beim Rückwärtsfahren

Auf rund 2000 Euro beläuft sich der Sachschaden, den ein 53-Jähriger am Samstagnachmittag verursachte, als er gegen 16.30 Uhr mit seinem Pkw Seat auf der Rattstadter Straße ein Stück zurücksetzte und dabei den Pkw Mazda eines 28-Jährigen beschädigte.

Rainau: Aufgefahren

Verkehrsbedingt musste eine 19-Jährige ihren Pkw Toyota am Samstagnachmittag gegen 15.45 Uhr auf der Verbindungsstraße zwischen Rainau Buch und dem Bucher Stausee anhalten. Ein 37-Jähriger erkannte dies zu spät und fuhr mit seinem Pkw VW auf, wobei ein Sachschaden von rund 3000 Euro entstand.

Gschwend: Motorradfahrer von der Fahrbahn abgekommen

Am Sonntagnachmittag befuhr ein 36-jähriger mit seinem Motorrad die B298 zwischen Gschwend und Seelach. In einer Kurvenfolge kam er gegen 15.30 Uhr nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte eine Warntafel. Er zog sich zudem eine schwere Fußverletzung zu und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. An seiner KTM entstand Sachschaden von rund 1000 Euro, der an der Warntafel wird auf 500 Euro beziffert.

Heubach: Unfall beim Wenden

Beim Wenden in der Paradiesstraße beschädigte ein 77-jähriger Ford-Fahrer einen dort parkenden Mercedes. Dabei entstand am Sonntag gegen 10.15 Uhr rund 2000 Euro Schaden.

Lorch: Scheibe eingeschlagen

Am Sonntagmorgen stellte gegen 9 Uhr die Besitzerin eines Dacia fest, dass die Heckscheibe ihres Pkw mit einem Stein eingeschlagen wurde. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter Telefon 07171/3580 entgegen.

Bartholomä: Auffahrunfall

Eine Leichtverletzte und rund 2000 Euro Schaden sind die Folgen eines Unfalls, der sich am Sonntagnachmittag gegen 14.30 Uhr ereignete. Eine 31-jährige Seat-Fahrerin musste an der Einmündung der L1221 zur L1162 anhalten. Dies erkannte ein nachfolgender 59-jähriger Audi-Fahrer zu spät und fuhr auf. Hierdurch wurde eine 15 Jahre alte Mitfahrerin im Seat leicht verletzt.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-106 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de