Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Einbruch in Schule - ...

30.06.2020 - 17:16:34

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Einbruch in Schule - .... Ostalbkreis: Einbruch in Schule - Diebstahl von Handtasche - Sachbeschädigung an Pkw - Sonstiges

Aalen - Aalen-Wasseralfingen: Sachbeschädigung an Pkw

Zwischen Sonntagabend 22 Uhr und Montagnachmittag 13.30 Uhr wurden an einem in der Bismarckstraße geparkten Pkw Audi A5 alle vier Reifen zerstochen. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro.

Schwäbisch Gmünd-Bettringen: Pkw zerkratzt

Einen Schaden von ca. 500 Euro hinterließ ein Unbekannter, als er an einem in der St.-Hedwig-Straße geparkten Pkw VW die hintere rechte Fahrzeugtüre zerkratzte. Hinweise auf den Verursacher erbittet das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter der Rufnummer 07171 / 3580

Waldstetten: Einbruch in Schule

In der Nacht auf Dienstag hebelte ein Unbekannter ein Fenster zum Technikraum einer Schule in der Brunnengasse auf und stieg ein. Hier hebelte er eine Türe auf und begab sich in das Rektorat sowie in das anschließende Sekretariat. Um in die Räumlichkeiten zu gelangen, hebelte er die Türen auf und durchsuchte sämtliche Schränke. Auch im danebenliegenden Lehrerzimmer wurden sämtliche Schränke geöffnet und durchsucht. Der Täter entwendete aus dem Rektorat ein Tablet im Wert von ca. 600 Euro sowie einen kleinen Bargeldbetrag aus dem Lehrerzimmer. Der angerichtete Sachschaden wird auf ca. 5000 Euro beziffert.

Schwäbisch Gmünd: Diebstahl von Handtasche

Auf einem Spielplatz in der Parlerstraße wurde am Dienstagvormittag gegen 10.30 Uhr einer 29-jährigen Geschädigten die Handtasche entwendet. Sie saß auf einer Bank und hatte die Handtasche neben sich liegen, als sie ihrem 2-jährigen Sohn hinterherlief und dabei die Handtasche vergaß. Als sie kurz danach wieder zurückkehrte, fehlte die graue Stoffhandtasche mit schwarzen Trageriemen, auf die Glitzersteine sowie ein Totenkopf aufgestickt waren. In dieser befand sich neben dem Geldbeutel die Krankenversichertenkarte sowie ein Schlüsselbund. Hinweise hierzu bitte an die Polizei Schwäbisch Gmünd, Tel. 07171/3580.

Ebnat: Versuchter Einbruch

Am Dienstagmorgen wurde festgestellt, dass versucht wurde eine seitliche Stahleingangstür zu einer Lagerhalle in der Thurn-und-Taxis-Straße aufzuhebeln. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von etwa 200 Euro. Die genaue Tatzeit ist nicht bekannt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361/580-110 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4639024 Polizeipräsidium Aalen

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

In den Wald geflüchtet - Polizei sucht mit Großaufgebot nach bewaffnetem Mann Vier geraubte, geladene Dienstwaffen, der Täter im dichten Wald verschwunden: Die Polizei in Baden-Württemberg ist im Großeinsatz, im Schwarzwaldstädtchen Oppenau herrscht Ausnahmezustand. (Politik, 13.07.2020 - 19:58) weiterlesen...

Abfrage bei Standesämtern - CDU-Innenexperte Schuster verteidigt Stuttgarter Polizei. Eine Selbstverständlichkeit, sagt der Innenminister. Doch die Kritik ist heftig. Ermittler fragen zu einigen Verdächtigen der Stuttgarter Krawallnacht bei Standesämtern die Nationalität der Eltern ab. (Politik, 13.07.2020 - 15:44) weiterlesen...

Nach der Krawallnacht im Juni - Stuttgarter Polizei verteidigt Abfrage bei Standesämtern. Den Vorwurf, man wolle «Stammbaumforschung» betreiben, wies das Polizeipräsidium zurück. Bei ihren Ermittlungen zur Stuttgarter Krawallnacht will die Polizei auch das Umfeld der Verdächtigen und deren familiären Hintergrund beleuchten. (Politik, 12.07.2020 - 17:28) weiterlesen...

Nach der Krawallnacht - Stuttgarter Polizei will Familienhintergrund beleuchten Stuttgart - Bei ihren Ermittlungen zur Stuttgarter Krawallnacht will die Polizei auch das Umfeld der Verdächtigen und deren familiären Hintergrund beleuchten. (Politik, 12.07.2020 - 16:34) weiterlesen...

Hinweise verdichten sich - Verdacht eines rechten Netzwerks in hessischer Polizei. Die Spur führt zu einem Polizeicomputer. Die Hinweise auf ein rechtes Netzwerk in Hessen verdichten sich. Vor den Drohmails gegen die Linken-Politikerin Janine Wissler wurden ihre persönliche Daten abgefragt. (Politik, 10.07.2020 - 14:42) weiterlesen...

Drohungen gegen Politikerin - Verdacht eines rechten Netzwerks in hessischer Polizei. Die Spur führt zu einem Polizeicomputer. Die Hinweise auf ein rechtes Netzwerk in Hessen verdichten sich. Vor den Drohmails gegen die Linken-Politikerin Janine Wissler wurden ihre persönliche Daten abgefragt. (Politik, 10.07.2020 - 12:56) weiterlesen...