Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Diebstahl von teurem Kabel ...

10.04.2018 - 17:21:48

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Diebstahl von teurem Kabel .... Ostalbkreis: Diebstahl von teurem Kabel und hochwertigen Pedelecs Raum Ellwangen; Körperverletzung, tote Katze und teure Geschwindigkeitsverstöße Raum Schwäbisch Gmünd; Verkehrsunfälle

Ostalbkreis - Aalen: Unfallflucht

Wasseralfingen: Vermutlich beim Rückwärtsfahren fuhr am Montagabend der Fahrer eines weißen Kleinwagens gegen 21.25 Uhr gegen eine Grundstücksmauer sowie eine Straßenlaterne in der Steinstraße. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle und hinterließ an der Straßenlaterne einen Schaden von ca. 1000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen hierzu aufgenommen. Hinweise auf das Verursacherfahrzeug, das vermutlich hinten rechts einen deutlichen Schaden aufweist, nimmt die Polizei in Wasseralfingen unter Telefon 07361/97960 entgegen.

Aalen: Lkw beschädigt Pkw

Waiblingen: Ein 43-jähriger ortsunkundiger Sattelzugfahrer fuhr am Dienstagvormittag in die schmale Jochgasse ein. Gegen 9.15 Uhr fuhr er sich dort fest, wollte wenden und beschädigte beim Rangieren einen geparkten VW Tiguan, an dem dabei einen Schaden von ca. 3000 Euro anrichtete.

Ellwangen: Kabeltrommeln entwendet, Zeugen gesucht

Neunstadt: Am Montag wurden an einem Feldweg (alte Verbindungsstraße zwischen Röhlingen und Killingen) insgesamt zehn Großkabeltrommeln aufgefunden. Die Ermittlungen ergaben, dass die Trommeln schon von Donnerstag auf Freitag von einer Großbaustelle im Industriegebiet entwendet wurden und einen Wert von einigen tausend Euro haben. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass die Kabeltrommeln nach dem Diebstahl dort wohl zwischengelagert wurden und zur Abholung bereitlagen. Bislang ist auch bekannt, dass in diesem Bereich ein weißer Kastenwagen aufgefallen ist. Die Polizei bittet weitere Zeugen, die zum einen möglicherweise Ladearbeiten im Industriegebiet, Bereich Ludwig-Lutz-Straße, beobachtet haben oder denen im Bereich des Fundortes Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, sich unter Telefon 07961/9300 beim Polizeirevier Ellwangen zu melden.

Rosenberg: Diebstahl von 2 Pedelecs

Erst nachträglich wurde bei der Polizei der Diebstahl von zwei Pedelecs angezeigt, der bereits am Donnerstagvormittag, 5. April in einem Fahrradgeschäft stattgefunden hat. An diesem Tag ließ sich ein Kunde gegen 8.30 Uhr zwei Pedelecs zeigen, die er sofort kaufen wollte. Während der Geschädigte Kaufunterlagen zusammenstellte, lud der vermeintliche Kunde die beiden Pedelecs in sein Fahrzeug und fuhr ohne zu bezahlen davon. Bei dem benutzten Fahrzeug soll es sich um einen gelbbraunen SUV mit SHA-Kennzeichen gehandelt haben. Der Tatverdächtige wurde auf etwa 1,80 Meter Größe geschätzt, trug einen Vollbart und braune längere Haare. Er war schlank und mit einer roten Jogginghose und einer Joggingjacke bekleidet. Bei den Rädern handelte es sich um ein rotes Pedelec für Herren der Marke Specialized, Typ Vado 4.0 und um ein lilafarbenes Pedelec für Frauen der Marke Specialized, Typ Vado 3.0. Der Verkaufswert der beiden Zweiräder liegt bei zusammen etwa 7500 Euro. Die Polizei in Ellwangen nimmt unter Telefon 07961/9300 Hinweise auf den beschriebenen Mann und sein Fahrzeug und die beiden Pedelecs entgegen.

Bopfingen: Fehler beim Rangieren

Oberdorf: Beim Anfahren an der Baustellenampel in der Ellwanger Straße musste ein Sattelzugfahrer leicht zurücksetzen, um links an der Ampel in Richtung Kerkingen vorbeifahren zu können. Dabei prallte er gegen einen hinter ihm stehenden Pkw und verursachte an diesem einen Schaden von ca. 2000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Ohne Grund geschlagen

Eine 54-jährige Frau, die am Dienstagmorgen im Predigergäßle unterwegs war, wurde gegen 7 Uhr von einem ihr unbekannten Mann ins Gesicht geschlagen. Anhand der abgegebenen Personenbeschreibung konnte die Polizei wenig später einen 31-jährigen Tatverdächtigen antreffen und vorläufig festnehmen.

Heubach: Kater tot

Bei der Heubacher Polizei wurde am Dienstag angezeigt, dass bereits in der Nacht vom 1. auf den 2. April .2018 ein vierjähriger Kater nach seinem Freigang Krankheitssymptome zeigte. Der konsultierte Tierarzt konnte letztlich nicht verhindern, dass das Tier wenige Tage später verendete. Der Tierarzt hält es aufgrund seiner Untersuchungen für möglich, dass das Tier vergiftet wurde. Das Tier hielt sich nach Angaben seiner Besitzerin immer im Bereich der Laxouer Straße auf. Die Polizei in Heubach nimmt dazu unter Telefon 07173/8776 entsprechende Hinweise und Beobachtungen entgegen.

Lorch: Das wird teuer

Leider wirken sich die Frühlingstemperaturen nicht nur positiv aus, sondern sorgen auch für negative Auswüchse beim Fahrverhalten, wie zwei Beispiele vom Montagmittag zeigen. Die Beamten des Verkehrskommissariats Aalen kontrollierten bei strahlendem Sonnenschein auf der Bundesstraße 29 bei Lorch gleich zwei Temposünder ins Netz, die deutlich zu schnell waren und nun auch mit deutlichen Folgen rechnen müssen. Innerhalb von 15 Minuten stoppten die Ordnungshüter zwei 27 und 40 Jahre alte Autofahrer.

480 Euro Bußgeld, einen Monat Fahrverbot und 2 Punkte im Verkehrszentralregister erwarten den 40-Jährigen, der mit seinem BMW statt der erlaubten 120 km/h mit 177 km/h unterwegs war.

Der jüngere der beiden Fahrer war mit seinem Pkw Audi bei erlaubten 80 km/h mit einer Geschwindigkeit von 154 km/h unterwegs. Außer 2 Punkten in Flensburg muss er mit 2 Monaten Fahrverbot und einem Bußgeld in Höhe von 880 Euro rechnen.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-107 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!