Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Busfahrgast in Bopfingen ...

12.04.2018 - 10:56:47

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Busfahrgast in Bopfingen .... Ostalbkreis: Busfahrgast in Bopfingen verletzt; in Aalen aufs Gleis gefallen; rotzfrecher Jugendlicher in Lorch, rücksichtsloser Passant in Schwäbisch Gmünd, Verkehrsunfälle

Ostalbkreis - Aalen: Rücksichtslos überholt

Auf der Ebnater Steige überholte ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker am Mittwochabend in Richtung Ebnat gegen 21.10 Uhr drei vor ihm fahrende Fahrzeuge. Anschließend scherte das Fahrzeug so knapp vor dem entgegenkommenden Pkw Toyota eines 20-Jährigen ein, so dass dieser nach rechts ausweichen musste um einen Unfall zu vermeiden. Dabei fuhr der 20-Jährige gegen den Randstein und beschädigte sich dabei die Reifen seines Fahrzeugs. Bei dem Überholer soll es sich um einen dunklen Pkw mit gelben Nebelscheinwerfern gehandelt haben. Zeugen, die Hinweise auf den Fahrer bzw. das Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Aalen, Telefon 07361/5240 in Verbindung zu setzen.

Aalen: Pkw beschädigt

Unterkochen: Ein Unbekannter verursachte an einem Pkw Jetta, der in der Waldhäuser Straße abgestellt war, einen Sachschaden von rund 500 Euro, indem er die Fahrertüre beschädigte. Die Eindellung wurde kurz nach 20 Uhr am Mittwochabend bemerkt. Hinweise bitte an das Polizeirevier Aalen, Telefon 07361/5240.

Neresheim: Unfall aufgrund eines Fahrfehlers

Unverletzt blieb ein 19 Jahre alter Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend. Gegen 19.20 Uhr befuhr der junge Mann mit seiner Yamaha die Landesstraße 2033 von Neresheim in Richtung Dischingen. Wegen eines Fahrfehlers stürzte er in einer scharfen Linkskurve zu Boden. Sein Fahrzeug schleuderte gegen die Leitplanken, an denen ein Sachschaden von ca. 500 Euro entstand. Der Schaden am Motorrad beläuft sich auf ca. 2000 Euro.

Aalen: Aufs Gleis gefallen

Am Mittwochabend stürzte ein 56-jähriger Mann beim Aussteigen aus einem Zug im Hauptbahnhof gegen 18.40 Uhr kopfüber zwischen Bahnsteig und stehenden Zug ins Gleisbett. Der Lokführer, der den Vorfall beobachtete, reagierte geistesgegenwärtig und fasste den betrunkenen Mann noch an den Beinen, so dass der Sturz etwas abgemildert wurde. Der 56-Jährige erlitt wohl Verletzungen an Schulter und Hüfte und wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Aalen: 500 Euro Sachschaden

Zwischen 17.35 und 18.05 Uhr am Mittwochabend beschädigte ein Unbekannter einen Audi A3, der auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters in der Wilhelmstraße abgestellt war. Die Beschädigungen entstanden vermutlich durch das unvorsichtige Öffnen einer Fahrzeugtüre. Der dabei entstandene Sachschaden beziffert sich auf ca. 500 Euro. Entsprechende Beobachtungen bitte an das Polizeirevier Aalen, Telefon 07361/5240.

Aalen: Unfallflucht

Auf rund 1500 Euro beläuft sich der Sachschaden, den ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker am Mittwoch, gegen 17.30 Uhr verursachte. Mit ihrem Audi A8 befuhr eine 44-jährige Frau die Friedrichstraße in Richtung Stuttgarter Straße. Während eines Fahrstreifenwechsels im stockenden Verkehr vom mittleren auf die linke Fahrspur, wurde ihr Fahrzeug von einem Pkw gestreift, dessen Fahrer ebenfalls die Fahrspur wechselte. Nach dem Streifvorgang fuhr die 44-Jährige auf den Rathausparkplatz; der Unfallverursacher fuhr in Richtung Stuttgarter Straße davon. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Pkw VW, vermutlich Typ Polo oder Golf. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Aalen, Telefon 07361/5240 entgegen.

Aalen: Unfall beim Fahrspurwechsel

Ein 31-Jähriger verursachte am Mittwochnachmittag einen Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von rund 9000 Euro entstand. Kurz nach 16.30 Uhr befuhr er mit seinem Pkw Mercedes die Ellwanger Straße in Richtung Hofen. Beim Wechseln auf die rechte Fahrspur übersah er den Alfa Mito einer 19-Jährigen und streifte diesen. Beide Fahrzeugführer blieben bei dem Unfall unverletzt.

Bopfingen: 57-jährige Businsassin verletzt

Flochberg: Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmorgen zog sich eine 57 Jahre alte Frau Verletzungen zu, die sie zunächst wohl selbst gar nicht bemerkte. Gegen 10.12 Uhr befuhr ein Linienbus die abschüssige Bergstraße in Fahrtrichtung B 29. Als er kurz vor der nach links einmündenden Stauferstraße an geparkten Fahrzeugen vorbeifahren wollte, bog eine Pkw-Lenkerin von der Stauferstraße in die Bergstraße ein, wobei sie die Vorfahrt des Busses missachtete. Um einen Zusammenstoß der Fahrzeuge zu vermeiden, bremste der Fahrer des Busses stark ab. Nachdem seine Fahrgäste auf Nachfrage alle angaben, nicht verletzt worden zu sein, fuhr der Busfahrer weiter. Kurze Zeit später klagte die 57-Jährige, die im Bus saß, jedoch über starke Schmerzen, weshalb sie vom Busfahrer direkt ins Krankenhaus gefahren wurde. Dort wurden Verletzungen festgestellt, die es notwendig machten, die 57-Jährige stationär aufzunehmen. Der Polizeiposten Bopfingen bittet Zeugen, die Hinweise zum Verursacherfahrzeug, bei dem es sich um einen weißen Kleinwagen handeln soll, oder dessen Fahrerin machen können, sich unter Telefon 07362/96020 zu melden.

Bopfingen: 2000 Euro Sachschaden

Kurz nach 14 Uhr wechselte ein 64-jähriger Autofahrer am Mittwochmittag bei Aufhausen mit seinem Pkw Audi auf den linken Fahrstreifen der B 29. Dabei übersah er einen Pkw BMW und streifte diesen, wobei er einen Sachschaden von rund 2000 Euro anrichtete.

Schwäbisch Gmünd: Aufgefahren

Um am Mittwochmittag einem Radfahrer das Passieren der Fahrbahn zu ermöglichen, hielt ein 23-Jähriger seinen Lkw gegen 12.30 Uhr am Kreisverkehr der Baldungstraße an. Ein 44-jähriger Autofahrer erkannte dies zu spät und fuhr mit seinem VW Caddy auf den Lkw auf. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 4000 Euro.

Lorch: Rotzfrech

Völlig respektlos zeigte sich ein 13-Jähriger am Mittwochvormittag gegenüber Beamten des Polizeipostens Lorch. Diese fuhren kurz nach elf Uhr im Dienstfahrzeug im Eberrainweg an dem Jungen vorbei und sahen, wie dieser ihnen sekundenlang den ausgestreckten Mittelfinger zeigte. Die Polizisten hielten an und unterzogen den frechen Teenager einer Kontrolle. Da er und seine gleichaltrige Begleiterin rauchten, wurden ihnen die mitgeführten Zigaretten abgenommen. Auf seine "Mittelfinger-Aktion" angesprochen, beleidigte er die Beamten mehrfach, was ihm nun eine Anzeige einbringen wird.

Schwäbisch Gmünd: Fußgängerin angegangen

Am Mittwochmorgen war eine 43-jährige Frau zu Fuß von der Schwerzerallee in Richtung Rektor-Klaus-Straße unterwegs. Zwischen 8.20 und 8.50 Uhr wurde die Frau, die einen Kinderwagen dabei hatte, unvermittelt von einem Unbekannten mit dem Fuß in die Ferse getreten und mit dem Oberkörper angerempelt. Als die Frau sich bei dem Mann beschwerte, machte dieser drohende Gesten und beleidigte sie. Als die 43-Jährige weiter ging, folgte ihr der Unbekannte noch einige Meter, wobei er sie weiter beleidigte. Um nicht weiter belästigt zu werden, betrat die Fußgängerin dann ein Gebäude und konnte daher auch keine Angaben machen, wohin der Unbekannte ging. Zeugen, die den Vorgang beobachtet haben und Angaben zu dem Mann machen können, werden gebeten, sich unter Telefon 07171/3580 bei der Polizei in Schwäbisch Gmünd zu melden.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-107 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!