Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Betrunken Radfahrerin ...

31.07.2020 - 10:52:23

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Betrunken Radfahrerin .... Ostalbkreis: Betrunken Radfahrerin angefahren, schwer verletzt und geflüchtet - Trickdiebstahl - Sonstiges

Aalen - Aalen-Wasseralfingen: Unfallflucht

Ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker verursachte am Freitagmorgen gegen 00.20 Uhr einen Sachschaden von rund 2000 Euro, als er einen Pkw Seat beschädigte, der in der Glückaufstraße abgestellt war. Hinweise bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240.

Neresheim: Aufgefahren - 11.000 Euro Sachschaden

Unachtsamkeit war die Ursache eines Verkehrsunfalls, bei dem am Donnerstagabend ein Sachschaden von rund 11.000 Euro entstand. Mit ihrem Pkw Hyundai fuhr eine 31-Jährige auf der B 466 kurz vor dem Ortsbeginn Neresheim auf den Pkw VW eines 55-Jährigen auf, der die Fahrgeschwindigkeit seines Fahrzeuges verringert hatte, um in Richtung Hohenstein abzubiegen.

Lauchheim: Vorfahrt missachtet

Weil er von der Sonne geblendet wurde, übersah ein 48-Jähriger am Donnerstagmorgen gegen 10 Uhr an der Einmündung Im Roten Feld / Lippacher Straße den vorfahrtsberechtigten Pkw einer 74-Jährigen. Beim Zusammenstoß der beiden Pkw VW Golf und Mercedes Benz entstand ein Gesamtschaden von rund 6500 Euro.

Westhausen: Parkrempler

Auf rund 2500 Euro beziffert sich der Sachschaden, den eine 25-Jährige am Donnerstagmorgen gegen 6.30 Uhr verursachte, als sie mit ihrem Pkw Seat beim Ausparken einen in der Silvesterstraße abgestellten Pkw Skoda beschädigte.

Abtsgmünd: Betrunken Radfahrerin angefahren, schwer verletzt und geflüchtet

Schwere Verletzungen zog sich eine 36 Jahre alte Fahrradfahrerin bei einem Verkehrsunfall zu, den ein betrunkener Autofahrer am Donnerstagabend verursachte. Mit seinem Pkw Ford Kuga befuhr der 53-Jährige gegen 20.30 Uhr die Landesstraße 1080 zwischen Abtsgmünd und Hohenstadt. Hier übersah er die, am rechten Fahrbahnrand fahrende, Radlerin und fuhr ungebremst mit der rechten Fahrzeugfront auf das Hinterrad des Fahrrads auf. Die 36-Jährige wurde zunächst auf den rechten Kotflügel geschleudert, schlug gegen die Windschutzscheibe und prallte dann im Straßengraben rund 14 Meter weiter auf den Boden. Der Unfallverursacher fuhr davon, ohne sich um die verletzte Frau zu kümmern. Ein weiterer Verkehrsteilnehmer der den Unfall beobachtet hatte, verfolgte den 53-Jährigen bis an seine Wohnanschrift, wo dann auch die zwischenzeitlich verständigte Polizei eintraf. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Unfallverursacher deutlich über 2 Promille Alkohol im Blut hatte. Er musste sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen; sein Führerschein wurde einbehalten. Die schwer verletzte Frau wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 6000 Euro geschätzt.

Westhausen: Unfall beim Fahrspurwechsel

Beim Wechseln der Fahrspur auf der A 7 in Fahrtrichtung Ulm übersah ein 54-jähriger Motorradfahrer am Donnerstagmittag gegen 13.20 Uhr den neben ihm fahrenden Pkw Mercedes Benz eines 22-Jährigen. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, bei dem beide Fahrer unverletzt blieben, entstand ein Sachschaden von rund 3300 Euro.

Ellwangen: Wildunfall

Auf der Landesstraße 1060 zwischen Röhlingen und Ellwangen erfasste eine 48-Jährige am Donnerstagabend gegen 23 Uhr mit ihrem Pkw Kia ein die Fahrbahn querendes Reh. Bei dem Anprall entstand an dem Fahrzeug ein Sachschaden von rund 1500 Euro.

Rosenberg: Trickdiebstahl

Eine 79-Jährige wurde am Donnerstagvormittag das Opfer einer dreisten und wohl sehr fingerfertigen Diebin. Die Seniorin hatte gegen 11.30 Uhr 500 Euro bei der Bank abgehoben und wollte mit ihrem Fahrzeug, das sie auf einem Parkplatz abgestellt hatte, auf die Haller Straße einfahren. Hier wurde sie von einer ihr unbekannten Frau angesprochen, die frech die Beifahrertüre öffnete und der 79-Jährigen einen Zettel vor das Gesicht hielt. Angeblich wollte die Frau eine Unterschrift, die ihr von der 79-Jährigen jedoch verweigert wurde. Die Unbekannte schlug die Türe daraufhin wieder zu und ging davon. Erst daheim stellte die 79-Jährige fest, dass ihr Geldbeutel aus ihrer Handtasche entwendet worden war. Diese hatte sie auf dem Beifahrersitz abgelegt. Die mutmaßliche Täterin ist ca. 160 bis 170 cm groß und ca. 20 bis 30 Jahre alt. Sie hat langes dunkles Haar, das sie zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden hatte. Bekleidet war sie mit einem rot-weiß-gepunkteten Kleid. Hinweise nimmt das Polizeirevier Ellwangen, Tel.: 07961/9300 entgegen.

Bopfingen: Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Am Donnerstag zwischen 8.45 und 13.30 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker einen Pkw Mercedes Benz, der in diesem Zeitraum in der Hauptstraße abgestellt war. Der hierbei entstandene Sachschaden wird auf rund 2000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an das Polizeirevier Ellwangen, Tel.: 07961/9300.

Ellwangen: Unfall beim Einparken

Mit seinem Pkw Audi beschädigte ein 41-Jähriger am Donnerstagmorgen gegen 8.40 Uhr einen Pkw BMW, der auf dem Parkplatz Schießwasen abgestellt war. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beziffert sich auf rund 1500 Euro.

Ellwangen: Reh von Fahrzeug erfasst

Auf der Kreisstraße 3227 zwischen Ellwangen und Stocken wurde am Donnerstagmorgen gegen 5.30 Uhr ein die Fahrbahn querendes Reh vom Pkw Audi eines 22-Jährigen erfasst, wobei am Fahrzeug ein Sachschaden von rund 3000 Euro entstand.

Lorch: Leichtsinn

Im Rahmen einer Fahrradstreife beobachteten Beamte des Schwäbisch Gmünder Polizeireviers am Mittwochabend gegen 17.30 Uhr eine 17-jährige Radfahrerin, die in unsicherer Fahrweise den Radweg von Lorch in Richtung Schwäbisch Gmünd befuhr. Grund der Unsicherheit war, dass die Jugendliche während der Fahrt auf ihrem Mobiltelefon herumtippte. Die 17-Jährige muss nun mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige rechnen.

Schwäbisch Gmünd: Hier war keine Hilfe nötig

Ein Anwohner eines Schwäbisch Gmünder Ortsteiles verständigte am Freitagmorgen gegen 2 Uhr die Polizei, nachdem er aus der Nachbarschaft Schreie und Weinen einer Frau gehört hatte. Zwei Streifenbesatzungen des Polizeireviers Schwäbisch Gmünd fuhren unverzüglich die Örtlichkeit an; dort stellte sich jedoch rasch heraus, dass die Beamten in diesem Falle nicht helfen konnten. Während gewisser Tätigkeiten war es lediglich zwischen einem 41 und 42 Jahre alten Pärchen kurzzeitig zu Unstimmigkeiten gekommen.

Schwäbisch Gmünd-Bettringen: Unfallflucht

Ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker verursachte am Donnerstagabend zwischen 19.30 und 20 Uhr einen Sachschaden von rund 2000 Euro, als er vermutlich beim Einparken einen Pkw BMW beschädigte, der auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Vorstadt abgestellt war. Hinweise bitte an das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel.: 07171/3580.

Schwäbisch Gmünd: Parkrempler

Beim Einparken seines Pkw Honda beschädigte ein 29-Jähriger am Donnerstag gegen 17.45 Uhr den Pkw Seat eines 21-Jährigen, den dieser in der Ledergasse abgestellt hatte. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf rund 2500 Euro geschätzt.

Lorch: Gegen Straßenlaterne gefahren

Auf rund 5000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein 20-Jähriger am Donnerstagnachmittag gegen 16 Uhr verursachte, als er mit seinem Pkw Mazda am Ortsende von Walkersbachertal gegen eine Straßenlaterne fuhr. Die Unfallursache dürfte vermutlich bei überhöhter Fahrgeschwindigkeit zu suchen sein.

Schwäbisch Gmünd: Pedelec-Fahrer leicht verletzt

Leichte Verletzungen zog sich ein 24 Jahre alter Pedelec-Fahrer bei einem Verkehrsunfall zu, der sich am Donnerstagmittag ereignete. Gegen 14 Uhr fuhr ein 59-Jähriger mit seinem Pkw VW in den Kreisverkehr auf Höhe Hirschmühle ein. Hierbei missachtete er die Vorfahrt des bereits im Kreisel fahrenden Zweiradfahrers. Er erfasste diesen mit seinem Pkw, wobei der 24-Jährige zu Boden stürzte.

Böbingen: 9500 Euro Schaden

Aufgrund der tiefstehenden Sonne übersah eine 72-Jährige am Donnerstagmorgen gegen 8 Uhr einen auf der Maybachstraße aufgestellten Container. Sie fuhr mit ihrem Pkw Dacia dagegen, wobei der Container sich zunächst drehte und dann auf die Seite kippte.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361/580-110 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4666762 Polizeipräsidium Aalen

@ presseportal.de