Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Landkreis Schwäbisch Hall: ...

09.08.2018 - 18:12:11

Polizeipräsidium Aalen / Landkreis Schwäbisch Hall: .... Landkreis Schwäbisch Hall: Buswartehäuschen vermutlich beschossen - LKW kippt auf Autobahn um - Auffahrunfall

Landkreis Schwäbisch Hall - Crailsheim: Buswartehäuschen vermutlich beschossen

Vermutlich mittels einer Luftdruckwaffe wurde zwischen Mittwoch, 19:50 Uhr und Donnerstag, 10:30 Uhr, auf das Buswartehäuschen in der Bildstraße geschossen. Hierbei gingen zwei Glasscheiben zu Bruch. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Crailsheim unter der Rufnummer 07951 / 4800 entgegen.

Schwäbisch Hall: Auffahrunfall am Zebrastreifen

Am Donnerstag um 09:30 Uhr befuhren eine 35-jährige VW Touran-Fahrerin und eine 72-jährige Lenkerin eines VW Fox hintereinander den Steinbeisweg. Am Zebrastreifen, kurz vor dem dortigen Kreisverkehr, hielt die Touran-Fahrerin an, um einem Fußgänger die Querung der Straße zu ermöglichen. Die 72-Jährige erkannte dies zu spät und fuhr auf das vor ihr stehende Fahrzeug auf. Hierbei wurde die Touran-Fahrerin leicht verletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich auf etwa 4000 Euro.

Satteldorf: Sattelzug kommt von Fahrbahn ab und kippt um

Am Donnerstag um kurz vor 14:45 Uhr befuhr ein 53-jähriger Lenker einer MAN-Sattelzugmaschine die BAB 6 in Fahrtrichtung Heilbronn. Zwischen den Anschlussstellen Crailsheim und Ilshofen-Wolpertshausen kam das Fahrzeug vermutlich infolge eines technischen Defektes, in dessen Verlauf die Hinterachse blockierte, nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Fahrer versuchte zunächst das Fahrzeug abzubremsen und unter Kontrolle zu halten. Über eine Länge von etwa 200 Meter dirigierte der 53-Jährige die Zugmaschine, teilweise über die linke und die rechte Fahrspur, letztendlich in den Grünstreifen, wo der Truck auf die linke Fahrzeugseite umkippte. Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. An der Zugmaschine entstand vermutlich Totalschaden in Höhe von mindestens 40.000 Euro.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361/580-110 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de