Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Landkreis Schwäbisch Hall: ...

12.04.2018 - 18:31:55

Polizeipräsidium Aalen / Landkreis Schwäbisch Hall: .... Landkreis Schwäbisch Hall: Sachbeschädigung durch Schüsse - Kupfer-Fallrohre entwendet - Unfall auf der Autobahn - Unfallflucht

Landkreis Schwäbisch Hall - Obersontheim / Untersontheim: Sachbeschädigungen durch Schussabgaben

Zwischen Mittwochabend, 23:30 Uhr und Donnerstagfrüh, 07:30 Uhr, wurden in der Stegwiesenstraße, auf einem Abstellplatz einer Firma, zwei Transporter durch Schüsse beschädigt. Es wurde jeweils einmal auf die Frontscheibe und bei einem Fahrzeug zusätzlich auf die Seitenscheibe der Fahrertür geschossen. Außerdem wurde bei der Firma auf ein Glaselement der Eingangstür und auf ein Fenster im ersten Obergeschoss gefeuert. Weiterhin wurde ein Fenster im Erdgeschoß des Pfarramtes in Untersontheim und jeweils ein Fenster eines Wohngebäudes und eines Stallgebäudes in der Roßhofstraße beschädigt. Der Schaden liegt bei etwa 5000 Euro. Tatzusammenhang dürfte zu zwei beschädigten Omnibussen in Untersontheim und zu zwei Bushaltestellen in der Gaildorfer Straße und in der Gartenstraße in Obersontheim bestehen, die ebenfalls durch Schüsse beschädigt wurden. Ein Omnibus wurde am Mittwoch um 14:40 Uhr kurz vor der Ortseinfahrt Ummenhofen in Fahrtrichtung Obersontheim beschädigt. Bei diesem Fahrzeug, in welchem sich auch Fahrgäste befanden, die nicht verletzt wurden, zersplitterte ein Fenster auf der linken Fahrzeugseite. Ein weiterer Omnibus, welcher als Ersatzbus gedacht war, wurde gegen 14:50 Uhr auf der L1060, zwischen einer dortigen Molkerei und dem Kreisverkehr, beschossen. Bei diesem Omnibus wurden durch mindestens zwei Schüsse zwei Fenster auf der linken Fahrzeugseite beschädigt. Der Sachschaden an den beiden Omnibussen liegt bei etwa 3000 Euro. Bei der Tatwaffe dürfte es sich nach den ersten Einschätzungen eventuell um ein Luftdruckgewehr handeln. Zeugenhinweise nimmt der Polizeiposten Bühlertann unter der Rufnummer 07973 / 5137 entgegen.

Mainhardt: Diebstahl von Kupfer-Fallrohren

Am Donnerstag wurde festgestellt, dass an einem Gebäude eines Getränkemarktes in der Straße Am Moosbach sämtliche Kupfer-Fallrohre der dortigen Dachentwässerung entwendet wurden. Der Gesamtschaden dürfte bei etwa 800 Euro liegen. Zeugenhinweise nimmt der Polizeiposten Mainhardt unter der Rufnummer 07903 / 940016 entgegen.

Schwäbisch Hall: Kettenreaktion

Am Mittwoch um 16:50 Uhr fuhr ein 28-jähriger VW Crafter-Fahrer in der Johanniterstraße auf einen verkehrsbedingt haltenden PKW Seat Ibiza einer 52-jährigen Fahrerin auf. Durch den Anstoß wurde der Seat auf einen davor stehenden VW Passat eines 41-Jährigen aufgeschoben. Eine 34-jährige Mitfahrerin im VW Crafter sowie die beiden Fahrer des Seat und des VW Passat wurden bei dem Unfall leicht verletzt und mussten mit Rettungswägen in ein Krankenhaus verbracht werden. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von mindestens 10.000 Euro.

Blaufelden: Brand eines Reißighaufens

Aus bislang nicht bekannter Ursache brannte am Donnerstag gegen 12:40 Uhr ein Reißighaufen auf einer Fläche von etwa acht mal vier Meter am Sportplatz, der durch die Feuerwehr Blaufelden gelöscht werden musste. Sachschaden entstand nicht.

Satteldorf: Unfall auf der Autobahn

Am Mittwoch um 18:50 Uhr befuhr ein 52-jähriger Lenker eines Daimler-Benz Sprinter den rechten Fahrstreifen auf der BAB 6, zwischen den Anschlussstellen Crailsheim und Kirchberg. Mit etwa 110 Stundenkilometern scherte er auf den linken Fahrstreifen aus, um einen vorausfahrenden Sattelzug zu überholen. Hierbei übersah der 52-Jährige einen Klein-LKW, welcher sich bereits auf dem linken Fahrstreifen befand. All drei Fahrzeuge fuhren kurzeitig zu dritt nebeneinander auf zwei Fahrspuren. Während der Klein LKW an der Mittelschutzplanke entlang streifte, wurde der Sprinter zwischen dem Klein-LKW und dem Sattelzug eingeklemmt. Als der Fahrer des Sattelzuges dies bemerkte, zog er seine Maschine nach rechts auf den Standstreifen. Während am Sattelzug kein nennenswerter Schaden entstand, wird er bei den anderen beiden Fahrzeugen auf etwa 18.000 Euro geschätzt. Der Fahrer des Sattelzuges entfernte sich kurz nach dem Unfall unerlaubt von der Unfallstelle. Verletzt wurde niemand.

Crailsheim: Parkenden PKW beschädigt und geflüchtet

Ein PKW Peugeot, der in der Dietrich-Bonhoeffer-Straße geparkt war, wurde am Mittwoch zwischen 16:30 Uhr und 24:00 Uhr von einem bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer, vermutlich beim Ausparken aus einer Parkbucht, beschädigt. Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von etwa 2000 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Hall unter der Rufnummer 0791 / 4000 entgegen.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361/580-110 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Nach Journalisten-Mord auf Malta: Polizei ermittelt zurückhaltend Trotz massiven politischen Drucks aus der Europäischen Union ist die maltesische Polizei auch ein halbes Jahr nach dem Mord an der Journalistin Daphne Caruana Galizia noch immer nicht Spuren nachgegangen, die auf die Verwicklungen von Spitzenpolitikern und Behörden des Landes hindeuten. (Polizeimeldungen, 17.04.2018 - 18:10) weiterlesen...

Vor Bäckerei randaliert - 19-Jähriger nach Angriff auf Polizisten erschossen. Er wirft mit Steinen gegen die Scheibe und attackiert einen Lieferfahrer. Als er Polizisten mit einem Schlagstock angreift, fallen tödliche Schüsse. Ein Mann rastet am frühen Freitagmorgen vor einer noch nicht geöffneten Bäckerei in Fulda aus. (Politik, 13.04.2018 - 17:16) weiterlesen...

Mann von Fuldaer Polizei erschossen - Identität geklärt. Es handele sich um einen 19-jährigen Afghanen, der in einer benachbarten Flüchtlingsunterkunft nahe dem Tatort wohnte, erklärte Staatsanwalt Harry Wilke auf dpa-Anfrage. Der junge Mann war am frühen Morgen von Beamten getötet worden, nachdem er sie mit Steinwürfen und einem Schlagstock angegriffen haben soll. Zuvor soll er vor einer Bäckerei randaliert haben. Dabei habe er Steine gegen die Scheibe der Filiale geworfen und den Lieferfahrer verletzt. Fulda - Die Polizei hat die Identität des bei einem Polizeieinsatz in Fulda erschossenen mutmaßlichen Randalierers festgestellt. (Politik, 13.04.2018 - 14:02) weiterlesen...

Vor Bäckerei randaliert - Mann von Fuldaer Polizei erschossen - Identität geklärt Fulda - Die Polizei hat die Identität des bei einem Polizeieinsatz in Fulda erschossenen mutmaßlichen Randalierers festgestellt. (Politik, 13.04.2018 - 13:58) weiterlesen...

Hintergründe noch unklar - Polizei erschießt Mann nach Angriffen vor Bäckerei. Mehrere Menschen werden verletzt. Als die Polizei eintrifft und die Attacken weitergehen, greifen die Beamten zur Waffe. Ein Mann randaliert am frühen Morgen vor einer geschlossenen Bäckerei in Fulda. (Politik, 13.04.2018 - 10:43) weiterlesen...

Polizei erschießt Mann nach Angriffen vor Bäckerei. Der Täter habe zuvor am frühen Morgen Angestellte der Bäckerei und einen Lieferfahrer verletzt, einige von ihnen schwer, wie eine Polizeisprecherin sagte. Als die Beamten nach der Attacke gegen 4.20 Uhr am Tatort eintrafen, habe der Mann auch sie sofort mit Steinen und vermutlich einem Schlagstock attackiert. Daraufhin hätten die Polizisten zur Schusswaffe gegriffen. Die Bäckerei hatte nach Angaben der Ermittler zu dem Zeitpunkt noch nicht geöffnet. Das Tatmotiv ist noch unklar. Fulda - Vor einer Bäckerei in Fulda hat die Polizei einen aggressiven Randalierer erschossen. (Politik, 13.04.2018 - 10:16) weiterlesen...