Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Landkreis Schwäbisch Hall: Unfälle, ...

02.01.2020 - 12:51:22

Polizeipräsidium Aalen / Landkreis Schwäbisch Hall: Unfälle, .... Landkreis Schwäbisch Hall: Unfälle, Sachbeschädigung, Einbruch, Trunkenheitsfahrten

Aalen - Crailsheim: Unfall zwischen Pedelec und PKW

Am Silvesterabend gegen 17:30 Uhr befuhr ein 45 Jahre alter Audi-Fahrer die Lerchenstraße und wollte dort nach rechts in die Ellwanger Straße abbiegen. Dabei übersah er einen Pedelec-Fahrer, welcher den Radweg in der Ellwanger Straße in Richtung Dr.-Bareilles-Straße befuhr. Es kam zum Kontakt zwischen den beiden Fahrzeugen. Der Radfahrer stürzte nicht, sondern kam lediglich ins Schleudern. Nach dem Unfall entfernte sich der Radfahrer unerlaubt von der Unfallstelle. An dem Audi entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro.

Die Polizei Crailsheim bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 07951 480-0.

Blaufelden: Parkplatzrempler

Auf dem Parkplatz eines Discountermarktes in der Schrozberger Straße kam es am Dienstag gegen 11:25 Uhr zu einem Unfall zwischen zwei PKW. Während ein 48-jähriger Opel-Fahrer aus einer Parklücke ausparken wollte, wollte eine 53 Jahre alte VW-Fahrerin rückwärts in einparken. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 9.000 Euro.

Blaufelden: Auto kommt von Fahrbahn ab

Am Neujahrsmorgen kurz nach 9:00 Uhr war eine 21 Jahre alte VW-Fahrerin auf der B290 aus Richtung Rot am See in Fahrtrichtung Blaufelden unterwegs. In einer langgezogenen Rechtskurve verlor sie vermutlich aufgrund ihrer nicht an die Witterungsverhältnisse angepassten Geschwindigkeit auf der überfrorenen Fahrbahn die Kontrolle über ihren Wagen und geriet ins Schleudern. Anschließend kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei kollidierte das Auto mit einer Leitplanke. Die junge Frau wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Sie wurde in eine Klinik verbracht. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.500 Euro.

Wallhausen: Unfall unter Alkoholeinfluss

Ein 48 Jahre alter Opel-Fahrer verlor am Mittwoch gegen 9:30 auf der B290 in Fahrtrichtung Rot am See kurz nach dem Ortsausgang Wallhausen aufgrund seiner Alkoholbeeinflussung die Kontrolle über seinen Wagen. Zunächst geriet der Wagen auf die Gegenfahrbahn. Als der Fahrer stark gegenlenkte, kam der Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb in der abschüssigen Böschung auf der Seite liegen. Der Fahrer blieb unverletzt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 0,8 Promille. Der Mann wurde für eine Blutentnahme in eine Klinik gebracht. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Auf ihn kommt nun ein Strafverfahren zu.

Crailsheim: Unfall an Kreuzung

Ein 52 Jahre alter Renault-Fahrer wollte am Donnerstag gegen 5:30 Uhr die Onolzheimer Straße von der Aalener Straße kommend in Richtung Heilbronner Straße überqueren. Dabei übersah er einen auf der Onolzheimer Hauptstraße in Richtung Gründelhardt fahrenden 49-Jährigen in dessen VW Golf. Es kam zum Zusammenstoß der beiden PKW. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 4.000 Euro.

Ilshofen-Eckartshausen: Autoscheibe eingeschlagen

Ein Unbekannter hat in der Zeit zwischen Dienstag, 19:45 Uhr und Mittwoch 0:30 Uhr eine Seitenscheibe eines am Bahnhof abgestellten VW Golf eingeschlagen. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Die Polizei Ilshofen nimmt Zeugenhinweise unter Telefon 07904 940010 entgegen.

Vellberg-Großaltdorf: Wohnungseinbruch

Ein Unbekannter verschaffte sich am Mittwoch zwischen 17:30 Uhr und 22:10 Uhr Zugang zu einem Gebäude in der Panoramastraße. Sämtliche Räume der Wohnung wurden durchsucht. Entwendet wurden Wertgegenstände und Bargeld.

Die Polizei Bühlertann bittet Zeugen sich unter Telefon 07973 5137 zu melden.

Schwäbisch Hall: Mann bei Unfall schwer verletzt

Auf der Hohenlohestraße auf Höhe Wackershofen ereignete sich am Mittwochabend gegen 18:40 Uhr ein Unfall, bei dem ein 32-Jähriger schwer verletzt wurde. Er war zuvor mit seinem Citroen in Richtung der K2576 unterwegs gewesen. Aufgrund der glatten Fahrbahn verlor der Mann die Kontrolle über seinen Wagen, fuhr in eine Böschung. Hierbei wurde das Fahrzeug ausgehebelt und schleuderte auf dem Dach liegend zurück auf die Fahrbahn. Ein entgegenkommender 52 Jahre alter Kia-Fahrer musste dem Citroen ausweichen und geriet dabei nach rechts in den Grünstreifen. Der 32-Jährige Citroen-Fahrer wurde in ein Krankenhaus verbracht. Die Feuerwehr Schwäbisch Hall war mit 14 Kräften und vier Fahrzeugen vor Ort im Einsatz. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.500 Euro.

Satteldorf: Mit 1,8 Promille auf der Autobahn unterwegs

Auf der eisglatten Fahrbahn verlor am Mittwochmorgen ein betrunkener PKW-Lenker die Kontrolle über seinen Wagen, als er die Autobahn A6 in Richtung Heilbronn befuhr. Der Wagen schleuderte und kollidierte mehrfach mit der rechten Schutzplanke. Nach dem Unfall entfernte sich der Unfallverursacher von der Örtlichkeit. Wenig später meldete ein Mitarbeiter der Autobahnmeisterei, dass er auf Höhe der Anschlussstelle Wolpertshausen einen beschädigten PKW auf dem Standstreifen gesehen habe. Die entsandte Streifenbesatzung fuhr die Örtlichkeit an und konnte hier Reifenspuren auf dem Asphalt erkennen, denen sie folgte. Kurz darauf entdeckten die Polizeibeamten den gesuchten Wagen auf einem Acker entlang de L1037. Der 27-jährige Fahrer konnte von den Beamten noch auf dem Fahrersitz festgestellt werden, als er versuchte seinen stark beschädigten BMW aus dem Acker zu manövrieren. Ein erster Atemalkoholtest ergab bei dem Mann einen Wert von knapp 1,85 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Auch wurde sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Auf den Mann kommt ein Strafverfahren zu. Der Sachschaden an dem Auto beläuft sich auf etwa 10.000 Euro, der Schaden an den Schutzplanken schlägt mit etwa 3.000 Euro zu Buche.

Schwäbisch Hall: Rückwärts auf Streifenwagen gefahren

Am Silvesterabend kurz nach 20:00 Uhr befuhr ein 36 Jahre alter BMW-Fahrer die Salinenstraße in Richtung Spitalmühlenstraße. Hinter ihm befand sich ein Streifenwagen. Als der 36-Jährige seinen Wagen verkehrsbedingt anhalten musste, hielt der Streifenwagen ebenfalls an. Als der BMW-Fahrer unvermittelt den Rückwärtsgang bei seinem Fahrzeug einlegte und rangierte. Obwohl der Beamte im Streifenwagen die Hupe seines Wagens betätigte, um den BMW-Fahrer zu warnen, setzte dieser sein Fahrmanöver fort und fuhr auf den Streifenwagen auf. Dadurch entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 6.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361/580-114 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4481780 Polizeipräsidium Aalen

@ presseportal.de