Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Landkreis Schwäbisch Hall: Tresor ...

03.12.2018 - 17:21:43

Polizeipräsidium Aalen / Landkreis Schwäbisch Hall: Tresor .... Landkreis Schwäbisch Hall: Tresor entwendet - Spiegel mutwillig abgetreten - Parkende Fahrzeuge demoliert - Sonstiges

Aalen - Crailsheim: Taxi streift PKW

Am Montag um 9 Uhr wollte eine 37-jährige Taxi-Fahrerin mit ihrem Mercedes-Benz in der Gaildorfer Straße am rechten Fahrbahnrand anhalten. Hierbei streifte sie einen dort geparkten PKW Mazda. An den beiden Fahrzeugen entstand dabei ein Schaden in Höhe von jeweils 1000 Euro.

Stimpfach: Auffahrunfall auf der B290

Auf der B290 zwischen Stimpfach und Randenweiler ereignete sich am Montag um 7 Uhr ein Unfall mit einem Schaden in Höhe von etwa 6000 Euro. Ein 30-jähriger Subaru-Fahrer wollte von der B290 nach links auf das Gelände eines dortigen Discounters abbiegen. Ein dahinter fahrender 56-jähriger Ford-Lenker erkannte dies zu spät und fuhr auf den stehenden Subaru auf. Verletzt wurde niemand.

Schwäbisch Hall: Spiegel mutwillig abgetreten

Am Montag gegen 00:30 Uhr wurde an einem PKW in der Straße Hofgarten der linke Außenspiegel mutwillig beschädigt. Vermutlich mittels eines Fußtrittes wurde der Spiegel komplett zerstört. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 300 Euro. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Hall unter der Rufnummer 0791 / 4000 entgegen.

Schwäbisch Hall: Leicht verletzt bei Unfall

Eine leicht verletzte Person und insgesamt etwa 17500 Euro Schaden sind die Bilanz eines Unfalles am Montag um 07:25 Uhr in der Bühlerstraße. Ein 29-jähriger Ford-Fahrer erkannte zu spät, dass die vor ihm fahrende 34-jährige Skoda-Lenkerin verkehrsbedingt anhalten musste und fuhr auf. Hierbei wurde die 34-Jährige leicht verletzt. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens kam es kurzzeitig zu erheblichem Rückstau auf der Landstraße 1060 in beide Richtungen.

Schwäbisch Hall: Parkende Fahrzeuge demoliert

Am Sonntag um 12:50 Uhr befuhr eine 80-jährige Frau mit ihrem Opel Meriva die Straße Im Lehen in Fahrtrichtung Crailsheimer Straße. Hierbei kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem dort geparkten PKW Daimler-Chrysler. Durch den Aufprall wurde der Daimler noch auf einen davor stehenden VW Golf aufgeschoben. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von insgesamt etwa 11500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Schwäbisch Hall: Tresor entwendet

Zwischen Samstagnachmittag, 16:30 Uhr und Montagmorgen, 03:25 Uhr, wurde in die Räumlichkeiten der bäuerlichen Erzeugergemeinschaft in der Raiffeisenstraße eingebrochen. Die bislang unbekannten Täter haben einen Tresor aus der Verankerung gewuchtet und diesen anschließend auf Kartonagen durch das Gebäude gezogen. Über ein großes Rolltor wurde der Tresor ins Freie gebracht, in ein bereit stehendes Fahrzeug verladen und komplett entwendet. Über die Höhe des Sachschadens bzw. den Wert des Diebesgutes liegen aktuell noch keine Erkenntnisse vor. Zeugenhinweise auf verdächtige Fahrzeuge oder Personen oder den Verbleib des Tresors nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Hall unter der Rufnummer 0791 / 4000 entgegen.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361/580-110 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Landeskriminalamt ermittelt - Rechtsextremes Netzwerk in der Frankfurter Polizei enttarnt. Wie weit die Vorwürfe gehen, ist unklar. Die Behörden geben sich schweigsam, aber die Empörung ist laut. Polizisten in Frankfurt sollen rechtem Gedankengut nahe stehen. (Politik, 17.12.2018 - 18:00) weiterlesen...

Rechtes Netzwerk in Frankfurter Polizei - LKA ermittelt. Das Landeskriminalamt hat sich eingeschaltet, die Politik ist alarmiert, auch Kollegen der beschuldigten Beamten sind besorgt. Das Ausmaß der Vorwürfe ist nicht klar. Schon vor einer Woche war bekannt geworden, dass fünf Beamte aus dem Frankfurter 1. Revier suspendiert wurden. Sie sollen sich über einen Messenger-Dienst beleidigende und fremdenfeindliche Bilder, Videos und Texte zugeschickt haben. Frankfurt/Main - Die Ermittlungen gegen ein rechtsextremes Netzwerk in der Frankfurter Polizei ziehen weitere Kreise. (Politik, 17.12.2018 - 15:58) weiterlesen...

Landeskriminalamt ermittelt - Rechtsextremes Netzwerk in der Frankfurter Polizei entdeckt. Wie weit die Vorwürfe gehen, ist unklar. Die Behörden geben sich schweigsam, aber die Empörung ist laut. Polizisten in Frankfurt sollen rechtem Gedankengut nahe stehen. (Politik, 17.12.2018 - 15:28) weiterlesen...

Vorwürfe gegen Polizisten: Gewerkschaft «erschüttert». Der GdP-Bundesvorsitzende Oliver Malchow sprach von «skandalösen Taten» und forderte «das kompromisslose Entfernen aus dem Polizeidienst», falls sich die Vorwürfe bestätigen. Die Frankfurter Staatsanwaltschaft und das Landeskriminalamt Hessen ermitteln gegen fünf Beamte, die sich über einen Messenger-Dienst beleidigende und fremdenfeindliche Bilder, Videos und Texte zugeschickt haben sollen. Berlin - Die Gewerkschaft der Polizei ist erschüttert und erbost über ein mutmaßliches rechtsextremes Netzwerk in der Frankfurter Polizei. (Politik, 17.12.2018 - 13:50) weiterlesen...

Ermittlungen in Frankfurt - Vorwürfe gegen Polizisten: GdP «erschüttert und erbost» Berlin/Frankfurt/Main - Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) ist erschüttert und erbost über ein mutmaßliches rechtsextremes Netzwerk in der Frankfurter Polizei. (Politik, 17.12.2018 - 13:24) weiterlesen...

Mordkommission ermittelt - 74-Jähriger in Bochum von der Polizei erschossen. Darauf feuert ein Polizist mehrere Schüsse ab. Ein 74-Jähriger Mann greift bei einer Polizeikontrolle nach einem Gegenstand. (Politik, 17.12.2018 - 09:30) weiterlesen...