Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Landkreis Schwäbisch Hall: Schwerer ...

11.10.2018 - 11:26:45

Polizeipräsidium Aalen / Landkreis Schwäbisch Hall: Schwerer .... Landkreis Schwäbisch Hall: Schwerer Verkehrsunfall mit Unfallflucht - Mutwillig Fahrzeuge beschädigt - Brems- mit Gaspedal verwechselt - Sonstiges

Landkreis Schwäbisch Hall - Frankenhardt: Schwerer Verkehrsunfall mit Unfallflucht

Am Donnerstag um kurz nach 07:30 Uhr befuhren drei Fahrzeuge hintereinander die Landstraße 1064 von Gründelhardt in Richtung Spaichbühl. Der bislang unbekannte Fahrer eines schwarzen Kleinwagens, welcher als drittes Fahrzeug in dem Konvoi fuhr, versuchte mehrfach die vorausfahrenden Fahrzeuge zu überholen. Bei einem Überholversuch scherte der Kleinwagen auf die Gegenfahrspur aus und setzte zum Überholen an. Nachdem jedoch ein Fahrzeug entgegenkam, brach der Lenker des schwarzen Kleinwagens den Überholvorgang ab. Der entgegenkommende 57-jährige Fahrer eines PKW Toyota Yaris bremste sein Fahrzeug ab und versuchte dem schwarzen PKW auszuweichen. Hierbei kam der Toyota ins Schleudern und prallte frontal gegen einen Skoda Fabia einer 28-jährigen Fahrerin, welcher ihrerseits hinter dem schwarzen Kleinwagen in Richtung Spaichbühl fuhr. Bei dem Zusammenstoß wurde der 57-Jährige aus seinem Fahrzeug geschleudert und schwer verletzt. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum geflogen. Die Fahrerin des Skoda wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro. Das unfallverursachende Fahrzeug entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen des Unfalls bzw. Verkehrsteilnehmer, die durch den Lenker des schwarzen Kleinwagens ebenfalls gefährdet wurden, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Crailsheim unter der Rufnummer 07951 / 4800 in Verbindung zu setzen.

Rot am See: 3000 Euro Sachschaden

Kurz nach 13 Uhr am Mittwochmittag ordnete sich eine 47-Jährige mit ihrem Pkw Opel auf der Crailsheimer Straße auf die Linksabbiegespur in Richtung Musdorf ein. Dabei übersah sie einen aus Richtung Crailsheim heranfahrenden Pkw VW Tiguan und streifte diesen. Bei dem Unfall, bei dem ein Sachschaden von rund 3000 Euro entstand, blieben sowohl die Unfallverursacherin, als auch die 53 Jahre alte VW-Fahrerin unverletzt.

Fichtenau: Unfall beim Wenden

Beim Wenden seines Mercedes Sprinter beschädigte ein 48-Jähriger am Mittwochabend gegen 18 Uhr einen in der Marktstraße geparkten Pkw, wobei ein Gesamtschaden von rund 3000 Euro entstand.

Crailsheim: Brems- mit Gaspedal verwechselt

Auf rund 12.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen gegen 00.30 Uhr entstand. Um Waren an einem Supermarkt abzuladen, befuhr ein Lkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug die leicht abschüssige Laderampe in der Werner-von-Siemens-Straße. Beim Abbremsen des Lkw verwechselte der Fahrer das Brems- mit dem Gaspedal, weshalb das Fahrzeug frontal mit der Motorhaube gegen die Laderampe prallte.

Crailsheim : Parkrempler

Eine 84-Jährige verursachte am Mittwochmittag gegen 12.15 Uhr einen Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von rund 1100 Euro entstand. Zur Unfallzeit parkte sie ihren Pkw VW Tiguan in der Jagststraße ein, wobei sie einen dort geparkten Pkw Mercedes Benz beschädigte.

Crailsheim: Fassade beschädigt

Gegen 11.20 Uhr am Mittwochvormittag befuhr ein 66-Jähriger mit seinem Lkw rückwärts einen Hofraum in der Straße Zur Flügelau. Dabei beschädigte er mit seinem Aufbau die Fassade eines Autohauses, wobei ein Sachschaden von rund 800 Euro entstand.

Crailsheim: Unfall beim Rangieren

Beim Rangieren auf dem Parkplatz eines Schnellimbisses kam es am Mittwochmittag kurz vor 13.30 Uhr zum Zusammenstoß eines Pkw VW Golf und eines Pkw Porsche. Die beiden 55 und 45 Jahre alten Fahrzeuglenker blieben unverletzt.

Schwäbisch Hall: Aufgefahren

Verkehrsbedingt musste ein 77-Jähriger seinen Pkw VW Golf am Mittwochmittag kurz nach 14 Uhr an der Einmündung Landesstraße 1040 / Landesstraße 2218 anhalten. Eine 64-Jährige bemerkte dies zu spät und fuhr mit ihrem Pkw Skoda auf. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf rund 2000 Euro geschätzt.

Schwäbisch Hall: Mutwillig Fahrzeuge beschädigt

Zeugen beobachteten am Mittwochnachmittag gegen 15 Uhr einen jungen Mann, als er in der Haalstraße auf einen geparkten Pkw sprang und an einem anderen Fahrzeug die Scheibe einschlug. Anschließend ging der Unbekannte, der einen Rottweiler mit sich führte, in Richtung Ackeranlagen davon. Dort traf er auf eine junge Frau, mit der es wohl zu einem Streitgespräch kam. Der 24-Jährige, der zunächst von Passanten festgehalten wurde, konnte sich losreißen und flüchten. Er wurde im Rahmen einer Fahndung im Bereich Unterlimpurger Straße angetroffen. Über den von ihm verursachten Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. Der 24-Jährige muss außer den Anzeigen wegen Sachbeschädigung mit einer weiteren Anzeige rechnen, da Zeugen beobachtet haben, wie er seinen Rottweiler mehrfach schlug und trat.

Schwäbisch Hall: Kleinkraftrad von Linienbus erfasst

Glücklicherweise nur leichte Verletzungen zog sich ein 16 Jahre alter Mofafahrer bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag zu. Gegen 15.45 Uhr fuhr ein 54-Jähriger mit seinem Linienbus von der Michaelstraße in die Stuttgarter Straße ein. Dabei übersah er den neben ihm stehenden Zweiradfahrer. Das Mofa wurde vom rechten Hinterrad des Busses erfasst und überrollt. Der 16-Jährige stürzte zu Boden, wobei er verletzt wurde. Er wurde zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361/580-110 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de