Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Landkreis Schwäbisch Hall: Polizei ...

27.11.2019 - 17:01:47

Polizeipräsidium Aalen / Landkreis Schwäbisch Hall: Polizei .... Landkreis Schwäbisch Hall: Polizei sucht Zeugen nach Raubdelikt - Unfallflucht - Kettenreaktion - Sonstiges

Aalen - Schwäbisch Hall: Polizei sucht Zeugen nach Raubdelikt

Am Dienstag, dem 26.11.2019, gegen 18 Uhr, begab sich ein 52-jähriger Mann in eine öffentliche Toilette am Sulferturm bei den Ackeranlagen. Innerhalb der Toilettenlage wurde er von zwei bislang unbekannten Männern überfallen. Die Räuber konnten einen kleineren Geldbetrag erbeuten und flohen daraufhin von der Tatörtlichkeit in Richtung des Globe-Theater und weiter zum "Roten Steg". Das Opfer des Überfalls blieb unverletzt. Die Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen. Gesucht werden zwei männliche Personen südosteuropäischer Herkunft. Sie sprachen gebrochen Deutsch und waren dunkel gekleidet. Einer der Täter wurde als schmächtig mit fehlerhaftem Gebiss beschrieben. Der andere Täter hatte eine stämmige Statur. Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei Schwäbisch Hall unter der Tel.: 0791/ 4000 entgegen.

Kirchberg an der Jagst: Kettenreaktion

Zu einer Kettenreaktion mit insgesamt vier Fahrzeugen kam es am Mittwoch um kurz nach 06:45 Uhr auf der Landstraße 1040 zwischen Kirchberg und Gaggstatt. Ein 24-jähriger Lenker eines Audi A5 erkannte zu spät, dass der Verkehr vor ihm zum Stehen kam und fuhr auf einen VW Passat eines 25-Jährigen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Passat auf einen Renault einer 54-Jährigen und dieser PKW wiederum auf einen Opel einer 41-Jährigen aufgeschoben. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 22.700 Euro. Der 25-Jährige VW-Fahrer wurde leicht verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht werden.

Ilshofen: Auffahrunfall

In der Hohlstraße fuhr am Mittwoch um 11:10 Uhr eine 54-jährige Mitsubishi-Lenkerin auf einen stehenden Audi A4 eines 48-Jährigen auf. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 6000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Michelfeld: Unfallflucht

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer mit einem dunklen Kleinwagen befuhr am Mittwoch um kurz nach 7 Uhr die B14 von Mainhardt in Richtung Schwäbisch Hall. Im Bereich der Roten Steige überholte der Verkehrsteilnehmer vorausfahrende Fahrzeuge. Im Gegenverkehr kam ein VW Polo einer 18-Jährigen Fahrerin entgegen, die ebenfalls ein Fahrzeug überholte. Trotz einer ausreichenden Fahrbahnbreite kam es zum Streifvorgang der beiden Autos. Der Fahrer des dunklen Kleinwagens entfernte sich allerdings nach dem Unfall unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Schwäbisch Hall unter der Rufnummer 0791 / 4000 in Verbindung zu setzen.

Untermünkheim: Vorfahrt missachtet

Vom Zubringer der Anschlussstelle Schwäbisch Hall wollte am Dienstag um kurz nach 16 Uhr ein 19-jähriger Dacia-Fahrer nach links auf die Westumgehung in Richtung Schwäbisch Hall einfahren. Hierbei übersah er einen Mercedes Sprinter eines 47-jährigen Fahrers und kollidierte mit diesem Fahrzeug. Es anstand ein Schaden in Höhe von etwa 5000 Euro.

Schwäbisch Hall: PKW macht sich in Parkhaus selbstständig

Auf der ersten Ebene des Parkhauses Kocherquartier in der Salinenstraße stellte am Mittwoch um 07:45 Uhr ein 79-Jähriger seinen PKW Toyota ab, ohne ihn ausreichend gegen das Wegrollen zu sichern. Das Fahrzeug machte sich daraufhin selbstständig und rollte gegen einen davor geparkten Mercedes. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1900 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361/580-110 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4452342 Polizeipräsidium Aalen

@ presseportal.de