Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Landkreis Schwäbisch Hall: Mann mit ...

04.09.2019 - 11:51:49

Polizeipräsidium Aalen / Landkreis Schwäbisch Hall: Mann mit .... Landkreis Schwäbisch Hall: Mann mit Anscheinswaffe löst Polizeieinsatz aus, Mann onaniert auf Spielplatz, Fahrzeugbrand, Einbruch, Sachbeschädigung und Unfälle

Aalen - Crailsheim: Mann onaniert auf Spielplatz

Ein 45-jähriger Mann wurde am Dienstag zwischen 17:30 Uhr und 18:15 Uhr von Zeugen beobachtet, wie er auf einem Spielplatz hinter einem Gymnasium in der Bürgermeister-Demuth-Allee mehrfach an seinem Glied manipulierte. Die auf dem Spielplatz spielenden Kinder haben nach ersten Erkenntnissen von diesem Sachverhalt nichts mitbekommen. Eine Polizeistreife konnte den Mann noch vor Ort antreffen. Ihm droht nun ein Strafverfahren.

Fichtenau-Neustädtlein: Autoscheibe zerstört

Am Dienstag zwischen 7:00 Uhr und 16:00 Uhr wurde an einem auf einem Hotelparkplatz in der Grenzstraße geparkter Opel beschädigt. Die Heckscheibe des Wagens wurde zerstört.

Die Polizei Fichtenau bittet Zeugen sich unter Telefon 07962 379 zu melden.

Schwäbisch Hall: Mann mit Anscheinswaffe löst Polizeieinsatz aus

Zeugen meldeten am Dienstag gegen 10:00 Uhr einen Mann, der in der Öffentlichkeit mit einer Waffe hantieren würde. Ein sofort eingeleiteter Polizeieinsatz führte dazu, dass der Mann in der Unterführung der Friedensbrücke festgestellt wurde. Aus Sicherheitsgründen wurde der Bereich abgesperrt. Als die Polizeibeamten den Mann ansprachen, reagierte dieser aufgebracht, zog jedoch letztlich eine Waffe aus seinem Hosenbund und warf diese auf den Boden. Eine erste Überprüfung ergab, dass es sich bei der Waffe um eine Softairpistole handelt. Der 18-Jährige zeigte für den Polizeieinsatz wenig Verständnis. Für Kopfschütteln bei den Polizeibeamten sorgte dagegen das Verhalten mancher Verkehrsteilnehmer, die sich noch während des Polizeieinsatzes beschwerten, dass sie die Unterführung und damit den abgesperrten Bereich nicht passierten könnten

Rosengarten-Uttenhofen: Auffahrunfall

Eine 30 Jahre alte VW-Fahrerin befuhr am Dienstag gegen 17:40 Uhr den Riedweg von Schwäbisch Hall in Richtung Westheim. Als sie einer Gruppe Reiterinnen das Queren der Straße ermöglichen wollte, fuhr ihr eine nachfolgende 82 Jahre alte Opel-Fahrerin auf. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt 2.500 Euro.

Oberrot: Werkzeug gestohlen

Zwischen Samstag, 16:00 Uhr und Montag, 18:00 Uhr verschaffte sich ein Unbekannter Zugang zu einer Garage in der Straße Mühlwiesen. Aus der Garage entwendete der Eindringling mehrere Garten- und Forstwerkzeuge der Marke Stihl, sowie Zubehör. Der Gesamtwert des Diebesgutes beläuft sich auf eine vierstellige Summe.

Die Polizei Schwäbisch Hall bittet Zeugen sich unter Telefon 0791 400-0 zu melden.

Schwäbisch Hall: Unfallflucht

Euro Sachschaden an einem Renault hinterließ ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer am Dienstag zwischen 16:00 Uhr und 18:15 Uhr. Der Unbekannte Fahrzeuglenker beschädigte den Renault beim Ein- oder Ausparken den auf dem Parkplatz Auwiese in der Spitalmühlenstraße. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Örtlichkeit.

Die Polizei Schwäbisch Hall bittet Zeugen sich unter Telefon 0791 400-0 zu melden.

Braunsbach: Fahrzeugbrand auf Rastplatz

Am Parkplatz Kochertalbrücke Nord an der Autobahn A 6 in Fahrtrichtung Heilbronn brannte am Dienstag kurz nach 18:00 Uhr ein Fahrzeug der Marke Ford. Die Feuerwehr Ilshofen war vor Ort und löschte das Fahrzeug. Es war nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Schwäbisch Hall: Unfall im Kreisverkehr

Am Dienstag befuhr ein 70 Jahre alter Opel-Fahrer die L 2218 von Crailsheim her kommend. . Im dortigen Kreisverkehr übersah er einen aus Richtung Breitenstein bereits im Kreisverkehr befindlichen VW Transporter eines 36-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei entstand Sachschaden im Wert von insgesamt 7.000 Euro.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361/580-114 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de