Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Landkreis Schwäbisch Hall: Leitpfosten ...

03.12.2018 - 11:17:26

Polizeipräsidium Aalen / Landkreis Schwäbisch Hall: Leitpfosten .... Landkreis Schwäbisch Hall: Leitpfosten herausgerissen, Unfall, Diebstahl & Sachbeschädigung

Schwäbisch Hall - Kirchberg an der Jagst: Zahlreiche Leitpfosten herausgerissen

Zwischen Kirchberg und Lendsiedel haben Unbekannte in der Nacht zum Sonntag 35 Leitpfosten und 2 Verkehrszeichen aus der Verankerung gerissen und in die angrenzenden Felder geworfen. Der Sachschaden wurde auf mehrere hundert Euro beziffert. Schlimmer als der Sachschaden war jedoch die damit einhergehende Gefahr einer fehlenden Fahrbahnbegrenzung auf der Kreisstraße 2664 für die Verkehrsteilnehmer bei Dunkelheit. Glücklicherweise war es zu keinem Unfall gekommen. Zeugenhinweise zu den Tätern bittet das Polizeirevier Crailsheim, Telefon 07951/480-222.

Wallhausen: Auto mutwillig beschädigt

Ein unbekannter Täter hat in der Nacht zum Sonntag in der Obere Heide einen geparkten BMW mehrfach beschädigt. Der Unbekannte riss gegen 01:00 Uhr beide Außenspiegel und den Heckscheibenwischer ab und stach mit einem Messer in einen Reifen. Auch aus einem zweiten Reifen wurde die Luft herausgelassen. Gegen 02:30 Uhr machte sich vermutlich derselbe Täter an dem Fahrzeug zu schaffen und schnitt ein Ventil eines Reifens ab. Weiter wurde Bauschaum in den Auspuff und Kühlergrill gesprüht. Der Sachschaden wurde auf mindestens 1.000 Euro beziffert. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Crailsheim, Telefon: 07951/480-222.

Michelfeld: Leergut gestohlen

Ein unbekannter Täter hat in der Nacht zum Sonntag aus einem außenliegenden Lagerraum eines Restaurants in der Daimlerstraße circa 14 Cola-Kisten gestohlen. Der Sachsachaden wurde auf circa 110 Euro beziffert.

Gaildorf: Herrenloses Wohnmobil rammt Straßenlaterne

Ein nicht ordnungsgemäß gesichertes Wohnmobil hat sich am Sonntag in der Ob der Steige auf abschüssiger Fahrbahn selbständig gemacht und nach 50 Meter Fahrstrecke eine Straßenlaterne gerammt. Die Laterne stürzte um und beschädigte hierbei noch eine Garage. Der Sachschaden wurde auf 20.000 Euro beziffert.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361 580-108 E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Angriff auf Polizisten - Ermittler: Migranten in Ankerzentrum wollten Beamte töten. Nun ermittelt die Kripo wegen schwerer Straftaten gegen einige der Männer. Erst war es nur ein Polizeieinsatz wegen Ruhestörung im Bamberger Ankerzentrum, dann mussten immer mehr Beamte wegen der Randale von Flüchtlingen anrücken. (Politik, 11.12.2018 - 17:58) weiterlesen...

Flüchtlingen wird in Bamberg Tötungsabsicht vorgeworfen. Den eritreischen Staatsangehörigen wird auch besonders schwere Brandstiftung vorgeworfen. Die Männer sollen am frühen Morgen mit weiteren Bewohnern des Flüchtlingsheims in Bamberg Sicherheitsmitarbeiter und Polizisten angegriffen und sich verbarrikadiert haben. Außerdem sollen sie Feuer gelegt haben. Die vier Hauptverdächtigen sollen morgen dem Haftrichter vorgeführt werden. Bei der Randale wurden elf Menschen verletzt. Bamberg - Nach dem Gewaltausbruch in einem Ankerzentrum im oberfränkischen Bamberg wird gegen vier Bewohner wegen versuchter Tötungsdelikte ermittelt. (Politik, 11.12.2018 - 17:42) weiterlesen...

Polizei untersucht mögliche Pannen im Fall Georgine. Das Thema werde derzeit von verschiedenen Dienststellen und den Behörden aufgearbeitet, erklärte die Polizei. Konkretere Antworten wurden angekündigt. Der mutmaßliche Mörder von Georgine Krüger wurde vor einer Woche festgenommen - zwölf Jahre nach ihrem Verschwinden. Er wurde fünf Jahre später wegen sexuellen Missbrauchs einer anderen Jugendlichen angezeigt und verurteilt. Berlin - Die Berliner Kriminalpolizei versucht, mögliche Pannen bei der Suche nach dem Mörder der 14-jährigen Georgine Krüger aufzuklären. (Politik, 11.12.2018 - 12:46) weiterlesen...