Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Landkreis Schwäbisch Hall: Fußgänger ...

22.05.2020 - 18:01:20

Polizeipräsidium Aalen / Landkreis Schwäbisch Hall: Fußgänger .... Landkreis Schwäbisch Hall: Fußgänger von Lieferfahrzeug erfasst, Unfall

Aalen - Mainhardt: PKW vs. PKW

Ein 87 Jahre alter Fiat-Fahrer wollte am Freitag gegen 10:30 vom Gelände einer Tankstelle auf die Heilbronner Straße auffahren. Dabei übersah er den VW eines 59-Jährigen, welcher hier in Richtung Heilbronn unterwegs war. Bei dem anschließenden Zusammenstoß entstand Sachschaden von rund 3.500 Euro.

Crailsheim: Beim Rangieren Fußgänger übersehen

Auf einem Betriebsgelände in der Roßfelder Straße wollte am Freitag gegen 11:30 Uhr ein 46-jähriger Fahrer eines Mercedes Sprinters rangieren. Dabei übersah er einen hinter seinem Fahrzeug befindlichen Fußgänger. Der Fußgänger wurde von dem Sprinter erfasst und geriet unter das Fahrzeug. Als der Sprinter-Fahrer den Zusammenstoß bemerkte, versuchte er ein kurzes Stück vorwärts zu fahren, wodurch der Fußgänger ein kurzes Stück mitgeschleift wurde. Der Sprinter-Fahrer stieg dann aus, schaute nach dem Fußgänger und versuchte das selbe Fahrmanöver nochmals, mit demselben Ergebnis. Durch herbeieilende Zeugen wurde das Fahrzeug angehoben und der Fußgänger konnte unter dem Sprinter hervorgezogen werden. Der schwer verletzte Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361/580-114 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4603955 Polizeipräsidium Aalen

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Nach Tod von George Floyd - Ausschreitungen in US-Großstädten dauern an. US-Präsident Donald Trump droht Randalierern mit dem Einsatz von Soldaten. Ausgangssperren und Appelle haben nicht gefruchtet: In amerikanischen Städten kommt es nach dem Tod des Schwarzen George Floyd erneut zu Unruhen. (Politik, 31.05.2020 - 08:09) weiterlesen...

Soziale Medien - Nach dem Tod von George Floyd - Viele US-Stars protestieren. In vielen Städten gehen Demonstranten auf die Straßen - und viele Stars protestieren in den sozialen Medien, auch gegen US-Präsident Trump. Der Tod eines Afroamerikaners bei einem brutalen Polizeieinsatz in Minneapolis sorgt in den USA für Entsetzen. (Polizeimeldungen, 30.05.2020 - 12:50) weiterlesen...

Ausschreitungen in Minneapolis - USA: Krawalle nach Tod eines Schwarzen bei Polizeieinsatz. Die Proteste weiten sich indes auf andere US-Städte aus. Eine brennende Polizeiwache, geplünderte Geschäfte, Rufe nach Gerechtigkeit: Minneapolis kommt nicht zur Ruhe, nachdem dort der Afroamerikaner George Floyd bei einem brutalen Polizeieinsatz starb. (Politik, 29.05.2020 - 14:27) weiterlesen...

Polzeigebäude gestürmt - Gewaltsame Proteste nach Tod eines Schwarzen in den USA. Der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota ruft die Nationalgarde zur Hilfe. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd nach einem brutalen Polizeieinsatz in den USA führt weiterhin zu schweren Ausschreitungen. (Politik, 29.05.2020 - 10:25) weiterlesen...

Gewaltsame Proteste - Nach Tod von Floyd: Demonstranten stürmen Polizeigebäude. Der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota ruft die Nationalgarde zur Hilfe. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA führt weiterhin zu schweren Ausschreitungen. (Politik, 29.05.2020 - 07:34) weiterlesen...

Nach Tod eines Schwarzen - Minneapolis: Demonstranten stürmen Polizeigebäude. Der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota ruft die Nationalgarde zur Hilfe. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA führt weiterhin zu schweren Ausschreitungen. (Politik, 29.05.2020 - 07:32) weiterlesen...