Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Landkreis Schwäbisch Hall: Einbruch in ...

24.05.2017 - 12:16:39

Polizeipräsidium Aalen / Landkreis Schwäbisch Hall: Einbruch in .... Landkreis Schwäbisch Hall: Einbruch in Kindergarten - Sichtschutzwände entwendet - Unfallflucht - Pedelec-Fahrer stürzt - Sonstiges

Landkreis Schwäbisch Hall - Crailsheim: Auffahrunfall

Am Mittwochmorgen um 06:45 Uhr erkannte eine 24-jährige Toyota-Fahrerin zu spät, dass der vor ihr fahrende Fiat-Fahrer verkehrsbedingt anhalten musste und fuhr auf das Fahrzeugheck auf. Der Unfall, bei dem ein Schaden in Höhe von 400 Euro entstand, ereignete sich in der Hardtstaße.

Kreßberg: Einbruch in Kindergarten

Gegen 04:00 Uhr hörte ein Zeuge das Splittern von Glas im Brühlweg und verständigte daraufhin sofort die Polizei. Die Eintreffenden Beamten konnten ein eingeschlagenes Fenster im dortigen Kindergarten feststellen. Das Gebäude wurde durch die Polizei sofort durchsucht. Ein Einbrecher konnte nicht mehr angetroffen werden. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Crailsheim unter der Rufnummer 07951 / 4800 entgegen.

Rot am See: Mauer beschädigt und weggefahren

Am Dienstag um 16:00 Uhr beschädigte ein 86-jähriger Lenker eines PKW VW beim Ausparken aus einer Parklücke in der Mörikestraße eine Gartenmauer und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 600 Euro zu kümmern. Ein 7-jähriges Kind konnte den Vorfall beobachten und verständigte seine Eltern. Am PKW entstand ein Schaden in Höhe von 1000 Euro.

Rosengarten: Pedelec-Fahrer stürzt alleinbeteiligt

Am Dienstag gegen 15:40 Uhr stürzte ein Pedelec-Fahrer in der Mühlstraße und verletzte sich schwer. Der 72-jährige Mann kollidierte aus Unachtsamkeit mit dem Bordstein und stürzte. Am Pedelec entstand ein Schaden in Höhe von 100 Euro.

Gaildorf: Unfall beim Ausparken

Beim Ausparken aus einem Parkplatz in der Bahnhofstraße beschädigte ein 19-jähriger VW Golf Fahrer einen geparkten Opel Astra. Es entstand ein Schaden in Höhe von 2500 Euro.

Oberrot: Spiegel abgefahren und geflüchtet

Am Dienstagnachmittag um 16:00 Uhr befuhr eine 20-jährige VW Golf-Fahrerin die K2674 von Oberrot in Richtung Marhöd. Kurz vor der Abzweigung zu einem Landhaus kam ihr ein heller SUV mit einem breiten, flachen Anhänger entgegen. Der Golf wurde vom Anhänger am linken Außenspiegel gestreift. Trotz mehrmaligem Hupen setzte der SUV seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugenhinweise nimmt der Polizeiposten Gaildorf unter der Rufnummer 07971 / 95090 entgegen.

Obersteinbach: Wildunfall

Gegen 15:30 am Dienstag befuhr eine 67-jährige Skoda-Lenkerin die L1046 von Schwäbisch Hall in Richtung Obersteinbach, als ihr plötzlich ein Reh vor das Fahrzeug sprang. Das Tier wurde bei dem Zusammenstoß tödlich verletzt. Am PKW entstand ein Schaden in Höhe von 1500 Euro.

Michelbach an der Bilz: Sichtschutzwände entwendet

Vermutlich in der Nacht vom 22. auf 23.05.2017 wurden in der Straße Am Höhweg zwei Sichtschutzwände im Wert von jeweils 189 Euro entwendet. Die Sichtschutzwände standen unmittelbar neben der Straße an eine Garage angelehnt. Es handelt es sich um dunkelbraune, 1,8m x1,8m große Stellwände der Marke Elephant aus Kunststoff, in Aluminium eingefasst. Zeugenhinweise über den Diebstahl oder den Verbleib der Sichtschutzwände nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Hall unter der Rufnummer 0791 / 4000 entgegen.

Oberrot: PKW kommt von Fahrbahn ab

Ein 90-jähriger Lenker eines Citroen Berlingo befuhr am Dienstag gegen 10:40 Uhr die L 1050 von Oberrot kommend. Wenige Meter nach der Abzweigung nach Kornberg kam das Fahrzeug in einer leichten Linkskurve nach rechts auf das Bankett. Im weiteren Verlauf kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und durchfuhr etwa 50 Meter einen Graben, bevor es durch ein Betonrohr gebremst wurde und im Grünstreifen zum Stehen kam. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 1000 Euro.

Schwäbisch Hall: Unfall in der Ramsbacher Straße

Eine 66-jährige Fahrerin eines PKW Ford C-Max befuhr am Dienstag um 10:40 Uhr den Kastanienweg und wollte auf die Ramsbacher Straße einfahren. Hierbei übersah sie einen PKW Renault Twingo einer 65-jährigen Fahrerin, welche die Ramsbacher Straße von der Ortsmitte kommend entlang fuhr. Bei dem Zusammenstoß wurde der Twingo um 90 Grad gedreht und stand anschließend quer zu Straße. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Schaden in Höhe von 5000 Euro.

Wolpertshausen: Unfall beim Überholen

Am Dienstag um 20:50 Uhr befuhr ein 49-jähriger BMW-Lenker sowie ein 32-jähriger LKW-Fahrer die BAB 6 in Fahrtrichtung Heilbronn. Während der BMW-Fahrer auf der linken Spur überholte, setzte der LKW-Fahrer ebenfalls zum Überholen an. Hierbei kollidierte der LKW mit dem und drückte diesen gegen die Mittelleitplanke. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 28.500 Euro

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361/580-110 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Sechs Tote bei Polizeieinsatz im Rio de Janeiro. Über 100 Polizisten und Soldaten rückten in die Favela Maré ein, um mehrere Verdächtige festzunehmen, wie die Polizei mitteilte. Mutmaßliche Bandenmitglieder schossen daraufhin auf die Einsatzkräfte. Die Beamten erwiderten das Feuer und töteten sechs Verdächtige. Nach Medienberichten wurde ein 14-jähriger Junge von einem Querschläger schwer verletzt. Die brasilianischen Sicherheitskräfte sind für ihr hartes Vorgehen bekannt. Rio de Janeiro - Bei einer Razzia im Großraum Rio de Janeiro haben Sicherheitskräfte sechs Menschen getötet. (Politik, 21.06.2018 - 02:48) weiterlesen...

Bericht: 85 Prozent aller Handfeuerwaffen in Privatbesitz. Lediglich 13 Prozent gehörten der Studie Small Arms Survey zufolge im vergangenen Jahr zu Arsenalen von Militärs und nur weitere 2 Prozent wurden von Strafverfolgungsbehörden genutzt. Vor allem wegen der zunehmend bewaffneten Zivilisten sei der weltweite Bestand an Handfeuerwaffen im vergangenen Jahrzehnt gewachsen, hieß es in der neu veröffentlichten Studie. Nur etwa 100 der weltweit 857 Handfeuerwaffen von Zivilisten waren registriert. New York - 85 Prozent der geschätzt mehr als eine Milliarde Handfeuerwaffen weltweit sind einem neuen Bericht zufolge im Besitz von Zivilisten. (Politik, 18.06.2018 - 20:48) weiterlesen...

27-Jähriger Syrer von Polizist niedergeschossen. Nach Angaben des Beamten hatte der 27-jährige Syrer ihn mit einem Messer angegriffen, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Die Polizisten waren am späten Abend in die Asylbewerberunterkunft gerufen worden, weil es Beschwerden wegen Ruhestörung gegen den Syrer gab. Gegen den Syrer läuft nun ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Totschlags. Gegen den Polizeibeamten, der geschossen hat, ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen des Anfangsverdachts der gefährlichen Körperverletzung. Koblenz - Ein Polizist hat in Koblenz einen Asylbewerber niedergeschossen und schwer verletzt. (Politik, 15.06.2018 - 15:54) weiterlesen...