Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Fellbach / Schorndorf: Die Kripo ...

12.12.2017 - 17:21:47

Polizeipräsidium Aalen / Fellbach/Schorndorf: Die Kripo .... Fellbach/Schorndorf: Die Kripo Waiblingen bittet zu einer Raubserie nochmals um Zeugenhinweise

Rems-Murr-Kreis: - Fellbach/Schorndorf: Fahndungsergänzung nach Raubserie - Die Kripo bittet um Zeugenhinweise

Bei einer Raubserie im Sommer 2017 konnte bislang noch nicht der entscheidende Ermittlungserfolg erlangt werden. Damals wurden in Schorndorf und Fellbach zwei Tankstellen sowie ein Schnellrestaurant mutmaßlich von ein und demselben Täter überfallen. Im Rahmen der umfangreichen Ermittlungen konnte zwischenzeitlich weiteres Bildmaterial und Erkenntnisse gewonnen werden, weshalb sich die Kripo Waiblingen nochmals zur Erlangung weiterer Hinweise an die Öffentlichkeit wendet.

Am 15. August 2017 wurde in der Stuttgarter Straße in Schorndorf gegen 23.45 Uhr eine dortige Tankstelle überfallen. Bei der Auswertung von gesicherten Bildaufzeichnungen vom Bahnhof Schorndorf geriet nun ein unbekannter Mann ins Visier der Ermittler. Dieser stieg ca. 30 Minuten vor der Tatausführung in Begleitung eines weiteren Mannes aus der S2 und begab sich in Richtung der Stuttgarter Straße. Für die Polizei ist nun die Identifizierung der Männer von höchster Bedeutung.

Bei dem Überfall der Tankstelle in Fellbach am 27. Juli 2017 war der Täter mit einem schwarzen Pulli bekleidet. Auf diesem Kleidungsstück war auf der Frontseite ein Tiermaul aufgedruckt. Die Kripo Waiblingen konnte zwischenzeitlich ein Lichtbild eines identischen Pullovers erlangen, welches auch hier veröffentlicht wird.

Für die Polizei ergeben sich folgende Fragen:

Wer kennt einen solchen Pullover bzw. wer kennt Personen, die einen solchen in Besitz haben oder hatten?

Wer kann Hinweise auf die beiden unbekannten Männern am Bahnhof Schorndorf machen?

Eingehende Hinweise nimmt die Kripo Waiblingen unter Tel. 07151/9500 entgegen.

Mit folgendem Link geht zu den Lichtbildern:

https://fahndung.polizei-bw.de/fahndung/pp-aalen-fellbachschorndor f-raubueberfaelle/

Anbei die Ursprünglichen Pressemeldungen:

Fellbach: Raubüberfall auf Tankstelle in der Schorndorfer Straße Tatzeit: 27.07.2017, kurz nach Mitternacht

Fellbach (ots) - Bei einem Raubüberfall auf eine Tankstelle in der Schorndorfer Straße hat in der Nacht zum Donnerstag ein unbekannter Täter mehrere hundert Euro Bargeld erbeutet. Der mit einem Halstuch maskierte Täter hatte kurz nach Mitternacht die Tankstelle betreten und einen Angestellten mit einer Pistole bedroht. Anschließend nahm er mehrere hundert Euro Bargeld an sich und flüchtete in Richtung Eberhardstraße. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenbesatzungen und einem Polizeihubschrauber blieb erfolglos. Die Kriminalpolizei hat noch in der Nacht die Ermittlungen übernommen. Täterbeschreibung: Der Täter war circa 170 cm groß, schlank und ungefähr Anfang 20 Jahre alt. Er hatte blonde Haare, die seitlich kurz rasiert waren. Er sprach akzentfreies Deutsch, drückte sich aber in Jugendslang aus. Er trug bei der Tatausführung einen schwarzen Pulli, eine graue Hose und eine schwarze Baseball-Mütze. Zeugenaufruf: Die Kripo bittet um Zeugenhinweise:

- Wer kann Hinweise zum Täter geben? - Wer hat vor, während oder nach der Tat verdächtige Wahrnehmungen

gemacht, die im Zusammenhang mit dem Raubüberfall stehen könnten?

- Wer hat in Tatortnähe Kleidungsstücke oder andere Gegenstände

gefunden, die vom Täter stammen könnten? Bitte in diesem Fall nicht berühren und unverzüglich die Polizei informieren!

Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei Waiblingen, Telefon 07151/950-0 entgegen.

Fellbach: Schnellrestaurant überfallen Tatzeit: 10.08.2017 Fellbach: (ots) - Ein Schnellrestaurant in der Bühlstraße wurde in der Nacht von Donnerstag auf Freitag durch einen bewaffneten Mann überfallen. Der Täter entkam mit Bargeldbeute, die Polizei sucht nach ihm und bittet auch die Bevölkerung um Hinweise. Der Mann Anfang zwanzig betrat das Lokal kurz vor zwei Uhr am Freitagmorgen. Er bedrohte zwei weibliche Angelstellte mit einer Pistole und verlangte die Herausgabe von Bargeld. Als er den Inhalt einer der Kassen erhalten hatte, verließ er den Tatort und flüchtete zu Fuß unter der Schorndorfer Straße hindurch. Er wurde noch beobachtet, wie er anschließend weiter in Richtung Kreisverkehr Bühlstraße / Bruckstraße ging. Die alarmierte Polizei leitete sofort eine Fahndung ein, bei der das Fellbacher Revier durch Kräfte aus Waiblingen und dem Polizeipräsidium Stuttgart unterstützt wurde. Die Fahndung verlief bislang ohne Erfolg.

Vom Täter liegt bislang folgende Beschreibung vor: er wurde auf ein Alter zwischen 20 und 22 Jahre und eine Größe um die 1,70 Meter geschätzt. Er wurde als auffällig schlank beschrieben und sprach gutes Deutsch. Er war mit einer schwarzen Lederjacke und einem schwarzen Kapuzenpulli bekleidet. Er trug ein schwarzes Basecap und war mit einem schwarzen Tuch vor dem Gesicht maskiert. Er hatte einen schwarzen Rucksack dabei, in den er die Beute verstaute. Hinweise auf den Täter und Personen, auf welche die Beschreibung zutrifft, wie auch Beobachtungen um die Tatzeit herum, am Tatort oder auf dem Fluchtweg, nimmt die Kriminalpolizei in Waiblingen unter Telefon 07151/9500 entgegen.

Schorndorf: Tankstelle überfallen 16.08.2017

Tatzeit: 15.08.2017 Stuttgarter Straße Eine Tankstelle in der Stuttgarter Straße wurde in der Nacht zum Mittwoch überfallen. Der Täter erbeutete dabei Bargeld und flüchtete. Die Kripo Waiblingen ist nun mit den Ermittlungen beauftragt und bittet nun Zeugenhinweise. Ein mit einem schwarzen Tuch und Baseballcap maskierter Mann betrat gegen 23.45 Uhr die Tankstelle und forderte unter Vorhalt einer Pistole von einem Angestellten das Bargeld aus einer Registrierkasse. Dieser kam den Forderungen nach und händigte mehrere Hundert Euro aus, die der Täter letztlich mit einem mitgeführten schwarzen Rucksack abtransportierte. Der Räuber flüchtete zu Fuß in Richtung Untere Uferstraße, wo sich seine Spur verlor. Eine Fahndung der Polizei blieb in der Nacht ergebnislos.

Vom Täter liegt folgende Beschreibung vor: Der Mann hatte eine sportliche Figur, war ca. 180cm groß und ca. 20 bis 30 Jahre alt. Er soll mit einer schwarzen Lederjacke, blauen Jeans und weißen Sportschuhen bekleidet gewesen sein. Hinweise auf den unbekannten Mann nimmt die Kripo Waiblingen unter Tel. 07151/9500 entgegen. Insbesondere sollten sich auch Zeugen melden, die in der Nacht im Bereich des Tatortes Verdächtiges beobachtet haben, das in Tatzusammenhang stehen könnte. So könnte der Mann bereits im Vorfeld der Tat beim Ausbaldowern oder später bei der Flucht, bei der auch durchaus im weiteren Verlauf ein Fahrrad oder ein Auto zum Einsatz gekommen sein könnte, aufgefallen sein.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-105 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!