Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Stuttgart / Staatsanwaltschaft und Polizei ...

23.03.2021 - 13:27:22

Polizeipr?sidium Stuttgart / Staatsanwaltschaft und Polizei .... Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: 29-J?hriger verletzt Polizeibeamte - Tatverd?chtiger in Haft

Stuttgart-Bad Cannstatt - Polizeibeamte haben am Samstagnachmittag (20.03.2021) einen 29 Jahre alten Mann festgenommen, der im Verdacht steht, im Besitz von Rauschgift gewesen zu sein. Gegen die Kontrolle und die Festnahme wehrte sich der Mann massiv. Die beiden 28 und 59 Jahre alten Beamten befanden sich gegen 13.40 Uhr auf Fu?streife, als ihnen an der Stra?e Auf der Steig ein Mann auffiel, der beim Erblicken der Polizisten schlagartig seine Richtung ?nderte. Die Beamten holten den Mann ein und bemerkten bei der Kontrolle Marihuanageruch. Als sie ihm die Notwendigkeit einer Durchsuchung erl?uterten, schubste der Tatverd?chtige den 59-j?hrigen Beamten und versuchte zu fl?chten. Seinem 28-j?hrigen Kollegen gelang es, den Mann festzuhalten. Gegen die Festnahme wehrte sich der Tatverd?chtige massiv. Er schlug um sich, verletzte dabei die Beamten und lie? sich kaum beruhigen. Erst als offenbar die Ausdauer des 29-J?hrigen nachlie?, gelang es den Polizisten, den Mann bis zum Eintreffen weiterer Einsatzkr?fte am Boden festzuhalten. W?hrend seiner Festnahme hatte der Tatverd?chtige zwei Gegenst?nde weggeworfen. Es stellte sich heraus, dass es sich dabei um zwei Plomben mit mutma?lichem Kokain gehandelt hatte. Eine weitere Kokain-Plombe sowie ein Springmesser fanden die Beamten bei einer sp?teren Durchsuchung auf der Dienststelle. Der irakische, mutma?lich wohnsitzlose Tatverd?chtige wurde im Laufe des Sonntags (21.03.2021) auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgef?hrt, der den Haftbefehl in Vollzug setzte.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Stuttgart Pressestelle Telefon: 0711 / 8990 - 1111 E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de B?rozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Au?erhalb der B?rozeiten: Telefon: 0711 8990-3333 E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110977/4871211 Polizeipr?sidium Stuttgart

@ presseportal.de