Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Stuttgart / Staatsanwaltschaft und Polizei ...

22.11.2020 - 02:47:26

Polizeipr?sidium Stuttgart / Staatsanwaltschaft und Polizei .... Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: 33-J?hriger bedroht Frau mit Messer

Stuttgart-Bad Cannstatt - Ein 33 Jahre alter Mann hat am Samstagabend (21.11.2020) in einem Mehrfamilienhaus an der Beskidenstra?e eine 29 Jahre alte Frau mit einem Messer bedroht und dadurch einen Polizeieinsatz ausgel?st. Die Frau verlie? als Besucherin gegen 19.00 Uhr mit ihren beiden Kindern eine Wohnung des Mehrfamilienhauses, als sie im Treppenhaus auf den 33-J?hrigen traf. Unvermittelt bedrohte er die Frau und schlug auf sie ein. Dabei soll er auch mit einem Messer bewaffnet gewesen sein. Ein 49 Jahre alter Nachbar eilte der Frau zur Hilfe, woraufhin der Tatverd?chtige auch diesen attackiert haben soll. Die Frau, ihre Kinder sowie der 49-J?hrige fl?chteten in mehrere Wohnungen und verst?ndigten die Polizei. Als die Einsatzkr?fte am Haus eintrafen, befand sich der 33-J?hrige wieder in seiner Wohnung. Er ?ffnete mehrmals kurz die Wohnungst?re und bedrohte die Beamten mit einem Messer. Die Einsatzkr?fte gaben daraufhin einen Schuss ab und brachen die T?re auf. Der Mann hatte sich zwischenzeitlich auf das Dach des Hauses gefl?chtet und warf Dachziegel auf die Stra?e. Dabei soll er versucht haben, die dort befindlichen Polizeibeamten zu treffen. Mutma?lich sprang der 33-J?hrige im weiteren Verlauf vom Dach. Bei dem zirka zehn Meter tiefen Sprung erlitt er schwere Verletzungen. Rettungskr?fte versorgten den Tatverd?chtigen sowie den 49-j?hrigen Anwohner und brachten sie zur weiteren Behandlung in Krankenh?user. Die 29-j?hrige Frau erlitt bei dem ?bergriff leichte Verletzungen, ihre beiden Kinder blieben unverletzt. Ebenfalls erlitten drei Polizeibeamte leichte Verletzungen. Die Hintergr?nde zu der Tat sind bislang noch unklar. Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen. W?hrend der polizeilichen Ma?nahmen kam auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Stuttgart Pressestelle Telefon: 0711 / 8990 - 1111 E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de B?rozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Au?erhalb der B?rozeiten: Telefon: 0711 8990-3333 E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110977/4770279 Polizeipr?sidium Stuttgart

@ presseportal.de