Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Stuttgart / ?bergabe verhindert - ...

26.05.2021 - 12:52:58

Polizeipr?sidium Stuttgart / ?bergabe verhindert - .... ?bergabe verhindert - Enkeltrickbetr?ger erneut unterwegs

Stuttgart-M?hringen - Aus aktuellem Anlass warnt die Polizei vor Telefontrickbetr?gern. Derzeit h?ufen sich die F?lle, in denen sich die Betr?ger am Telefon als Angeh?rige ausgeben und unter einem Vorwand Geld verlangen. Dabei wird vor allem die Masche mit dem vermeintlichen Unfall verwendet, in denen die angeblichen Enkel Geld br?uchten, um eine Strafverfolgung abzuwenden oder eine Kaution zu begleichen. So auch bei einem Fall am Dienstagnachmittag (25.05.2021) in M?hringen. Eine unbekannte Frau rief gegen 15.30 Uhr bei einer 90 Jahre alten Seniorin an und gab sich als ihre Enkelin aus. Sie erz?hlte, dass sie einen Unfall gehabt h?tte, bei dem jemand gestorben sei und nun mehrere Tausend Euro f?r die Kaution ben?tigen w?rde. Im Verlauf des Gespr?chs gab sie den H?rer auch an einen vermeintlichen Polizeibeamten weiter, der den Unfall best?tigte. Die Betr?ger forderten die Seniorin dazu auf Geld in eine Tasche zu packen und zur Abholung vor ihrer Haust?r zu deponieren. Als die Seniorin die Tasche mit den Wertgegenst?nden nach drau?en bringen wollte, sprach sie ein aufmerksamer Hausmeister an. Gemeinsam mit einer Nachbarin konnte er die 90-J?hrige von ihrem Vorhaben abbringen und die Polizei alarmieren.

Die Polizei geht derzeit davon aus, dass die Anrufe auch ?ber die kommenden Tage fortgesetzt werden und r?t deshalb: - Seien Sie sich bewusst, dass die Betr?ger absichtlich Druck und immensen Stress aufbauen, um gewollt ?ngste und Sorgen zu sch?ren - diese sind jedoch unbegr?ndet. Lassen Sie sich keineswegs, egal zu welcher Uhrzeit, unter Druck setzen.

- Ziehen Sie bei Bedenken Verwandte, Vertrauenspersonen oder die echte Polizei in Ihre Entscheidungen mit ein. Sprechen Sie am Telefon nicht ?ber Ihre pers?nlichen und finanziellen Verh?ltnisse.

- Legen Sie bei dem kleinsten Zweifel den Telefonh?rer auf und w?hlen Sie mit der 110 den Polizeinotruf.

Weitere Informationen und Pr?ventionstipps finden Sie unter www.polizei-beratung.de.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Stuttgart Pressestelle Telefon: 0711 8990-1111 E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de B?rozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Au?erhalb der B?rozeiten: Telefon: 0711 8990-3333 E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110977/4924635 Polizeipr?sidium Stuttgart

@ presseportal.de