Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium S?dosthessen - Offenbach / * Ein ...

11.01.2021 - 15:47:41

Polizeipr?sidium S?dosthessen - Offenbach / * Ein .... * Ein Unfallbeteiligter stellt sich bei der Polizei * Ohne F?hrerschein und unter Drogeneinfluss unterwegs * 40 Marihuana-Pflanzen sichergestellt *

Offenbach - Bereich Offenbach

1. Polizei wurde rechtzeitig verst?ndigt - R?dermark

(mm) Auf Altmetall hatten es offensichtlich drei M?nner im Alter von 28, 46 und 54 Jahren am Freitag, gegen 23.15 Uhr, auf einem Wertstoffhof in der Kapellenstra?e in Messenhausen abgesehen. Ein Zeuge hatte die Polizei alarmiert, weil vor dem Gel?nde drei Personen aus einem Opel Vivaro gestiegen waren und sich dem Anschein nach unberechtigt Zutritt zu dem Gel?nde verschafften. Mehrere Polizeistreifen fuhren nach dort und trafen das Trio an. Es f?hrte unter anderem Tragetaschen mit, die offensichtlich dem Abtransport von Metall dienen sollten. Einer der Tatverd?chtigen hatte eine Stirnlampe dabei. Da die Polizei sehr schnell am Ort des Geschehens eingetroffen war, konnte ein offensichtlich geplanter Diebstahl von Buntmetall verhindert werden. Die drei M?nner wurden zwecks polizeilicher Ma?nahmen zur Wache gebracht. Nach Abschluss der Ma?nahmen wurden sie entlassen.

2. Kein Einbruch, aber Cannabis-Pflanzen aufgefunden - Langen

(mm) Die Polizei r?ckte am Samstag, gegen 8.30 Uhr, in den Forstring. Grund war ein von einem Bewohner in einem Mehrfamilienhaus (10er-Hausnummern) gemeldeter Wohnungseinbruch. Der 37-J?hrige berichtete, dass aktuell bei ihm eingebrochen w?rde. Die eintreffende Streife stellte weder Einbrecher noch einen Einbruch fest. Sie nahmen aber einen besonderen Geruch in der Wohnung wahr und entdeckten schlie?lich mehrere bereits geerntete Cannabis-Pflanzen sowie f?r den Anbau offensichtlich vorgesehene Utensilien. Die Polizei ermittelt nun unter anderem wegen des Besitzes und des Verdachts des illegalen Drogenanbaus.

3. Beamte stellten mehrere gef?lschte F?hrerscheine sicher - Autobahn 3 / Mainhausen

(fg) Eine zivile Streifenbesatzung der "Operativen Einsatzeinheit Bundesautobahn" war am Freitagnachmittag auf den Autobahnen sowie Bundesstra?en im Bereich des Polizeipr?sidiums S?dosthessen unterwegs und f?hrte Fahrzeugkontrollen durch. Bei der Kontrolle eines Wagens mit bulgarischer Zulassung stellten die Beamten f?nf totalgef?lschte belgische EU-F?hrerscheine sicher. Gegen 16.45 Uhr fiel der Streife ein Auto mit bulgarischer Zulassung auf, an dessen Steuer ein 32 Jahre alter Mann sa?. Bei der Erstbefragung auf dem Rastplatz Mainhausen in Fahrtrichtung W?rzburg gab der sichtlich nerv?se Fahrer an, dass er in Belgien als Bauunternehmer t?tig sei und sich nun auf dem Weg nach Rum?nien befinde. Im Rahmen der Fahrzeugabsuche entdeckten die Zivilfahnder zwei verbotene Einhandmesser, die sie wegen des Versto?es gegen das Waffengesetz sicherstellten und an die zust?ndige Waffenbeh?rde ?bersandten. Des Weiteren wurden insgesamt f?nf totalgef?lschte belgische EU-F?hrerscheine, ausgestellt auf verschiedene Personen und m?glicherweise f?r Abnehmer in Rum?nien bestimmt, aufgefunden und sichergestellt. Der 32-J?hrige musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen, ehe er seine Fahrt fortsetzen konnte. Auf den Mann kommen nun entsprechende Verfahren zu.

Bereich Main-Kinzig

1. Ein Unfallbeteiligter stellt sich bei der Polizei - Maintal/Aschaffenburg

(neu) Nach dem schweren Verkehrsunfall in der Nacht zu Sonntag auf der Bundesstra?e 8 in Maintal, bei dem ein schwarzer Audi RS 3 v?llig besch?digt wurde, hat sich der 30 Jahre alte Fahrzeughalter aus Aschaffenburg am fr?hen Abend bei der Polizei gemeldet. Aufgrund der bislang bekannten Sachlage gehen die Beamten davon aus, dass der Mann zur Unfallzeit am Steuer des PS-starken Fahrzeugs sa?. Wie bereits berichtet, war der Audi gegen 0.45 Uhr zwischen der Mainkur in Frankfurt und der "Rumpenheimer Kreuzung" im Bereich Maintal mit hoher Wucht mehrmals in die Leitplanke geprallt und erst 300 Meter weiter zum Stehen gekommen. Gl?cklicherweise wurde hierbei wohl niemand verletzt. Allerdings verteilten sich die Tr?mmer des Audi ?ber die gesamte Fahrbahnbreite und wurden einem 31 Jahre alten BMW-Fahrer aus Rodenbach zum Verh?ngnis, der ?ber die Teile fuhr und dessen Wagen am Unterboden besch?digt wurde. Der Fahrer des Audi lie? den v?llig demolierten Wagen einfach stehen und fl?chtete noch vor dem Eintreffen der Polizei von der Unfallstelle; nach ihm wurde zun?chst gefahndet. Laut ersten Zeugenaussagen soll vor dem Unfall ein verbotenes Kraftfahrzeugrennen stattgefunden haben, an dem noch weitere Fahrzeuge beteiligt waren. Nach Einsch?tzung der Polizei k?nnte dieses Rennen bereits in der Hanauer Landstra?e in Frankfurt seinen Anfang genommen haben. In diesem Zusammenhang fahndet die Polizei nach einem grauen Audi A6 mit K?lner Kennzeichen, in den der 30-J?hrige nach dem Unfall angeblich zugestiegen und weggefahren sein soll. Es ist daher denkbar, dass dieses Fahrzeug bei einem Rennen ebenfalls eine Rolle spielt. Insgesamt geht die Polizei von einem Sachschaden von mindestens 60.000 Euro aus. Die weiteren Ermittlungen hat die Unfallfluchtgruppe in Langenselbold ?bernommen. Die Beamten bitten nun Passanten oder andere Autofahrer, die auf der Hanauer Landstra?e in Frankfurt in Richtung Maintal m?glicherweise bedr?ngt wurden oder denen zumindest die schnelle Fahrweise der Fahrzeuge aufgefallen ist, sich unter der Rufnummer 06183 911550 zu melden.

2. Ohne F?hrerschein und unter Drogeneinfluss unterwegs - Sch?neck

(fg) Offenbar unter Drogeneinfluss und ohne F?hrerschein versuchte ein 26-J?hriger am Samstagabend in einem Renault Clio vor der Polizei zu fl?chten. Durch intensive Ermittlungen w?hrend der sofort eingeleiteten Fahndung nahm sie den Tatverd?chtigen noch am Abend vorl?ufig fest. Kurz vor 21 Uhr war eine Streife der Polizeistation Maintal in Sch?neck in Richtung der Ortsmitte von Kilianst?dten unterwegs, als ihnen ein Renault Clio entgegenkam. Die Beamten entschlossen sich den Wagen zu kontrollieren, weshalb sie wendeten. Dies bemerkte der Fahrer des Renaults offensichtlich und beschleunigte das Fahrzeug daraufhin merklich. Um Gefahren f?r Unbeteiligte zu minimieren, lie? die Streife nach kurzer Zeit von der Verfolgung des Wagens ab, der mit hoher Geschwindigkeit durch enge Stra?en und ?ber Feldwege weiterfuhr. Zur?ck an der Einm?ndung zur Uferstra?e konnten Passanten angetroffen werden, welche angaben, dass der Renault in die Schlo?stra?e eingebogen sei. Daher suchten die Beamten die Umgebung ab und stellten den Wagen schlie?lich in der S?dlichen Hauptstra?e, im Bereich der 40er-Hausnummern geparkt, fest. Im Wagen befanden sich mehrere Pizzakartons sowie Rechnungen, weshalb davon auszugehen war, dass der Fahrer zuvor offenbar Pizza ausgefahren hatte. Ermittlungen bei der Pizzeria in Sch?neck ergaben Hinweise zum Tatverd?chtigen, der ebenfalls in Sch?neck wohnt. Eine Streifenbesatzung nahm den 26-J?hrigen letztlich an seiner Wohnanschrift vorl?ufig fest und nahm ihn mit zur Wache, wo er eine Blutentnahme abgab. Zudem wurde der Mann eingehend zum Sachverhalt vernommen, wobei sich der Verdacht der Drogenfahrt erh?rtete. Der 26-J?hrige hat nun ein Verfahren wegen des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss sowie des Fahrens ohne F?hrerschein zu erwarten. Die Polizei in Maintal bittet Zeugen, denen die Fahrweise des Renaults aufgefallen ist, sich unter der Rufnummer 06181 4302-0 zu melden.

3. Audi brannte - Hasselroth

(mm) Die Kriminalpolizei bittet nach einem Fahrzeugbrand, der am Samstag, gegen 19 Uhr, in der Heinrich-Hofmann-Stra?e (30er-Hausnummern) in Niedermittlau gemeldet wurde, um Zeugenhinweise. Ein Audi A1, der auf einem Privatgrundst?ck abgestellt war, hatte Feuer gefangen. Vor Eintreffen der Polizei hatten Anwohner den Pkw bereits gel?scht. Die Ermittler schlie?en Brandstiftung nicht aus und bitten Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, sich auf der Rufnummer 06061 827-0 zu melden.

4. 40 Marihuana-Pflanzen sichergestellt - Biebergem?nd und Jossgrund

(mm) Beamte der Polizeistation Gelnhausen stellten am Samstagabend in einer Wohnung im Jossgrund bei einem 29-J?hrigen unter anderem 40 Marihuana-Pflanzen, Aufzuchtutensilien und andere diverse Drogen sicher. Drogensp?rhund Rigr von der Hanauer Polizei, der mit seinem Herrchen zur Unterst?tzung angefordert wurde, war beim Auffinden der Drogen, abgesehen von den zwischen 40 bis 140 Zentimeter gro?en vorgefundenen Pflanzen, eine gro?e Hilfe. Der Wohnungsdurchsuchung war eine Fahrzeug- und Personenkontrolle gegen 21.45 Uhr "Am Gemeindezentrum" in Biebergem?nd-Kassel vorausgegangen. Hier hatten die Beamten bereits bei den Insassen eines BMW drei T?tchen mit Drogen aufgefunden. Gegen den 29-j?hrigen Fahrer und den 27-j?hrigen Beifahrer aus Biebergem?nd wird nun wegen des Verdachts des Drogenhandels und wegen Besitz von Drogen ermittelt.

Offenbach, 11.01.2021, Pressestelle, Rudi Neu

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium S?dosthessen Geleitsstra?e 124, 63067 Offenbach Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210 Fax: 069 / 8098 - 1207 Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868 Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834 Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743 Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806 Alexander Schl?ter (as) - 1218 oder 0162 / 201 3290 E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43561/4808981 Polizeipr?sidium S?dosthessen - Offenbach

@ presseportal.de