Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium S?dhessen / R?sselsheim: Polizei und ...

25.03.2021 - 14:47:36

Polizeipr?sidium S?dhessen / R?sselsheim: Polizei und .... R?sselsheim: Polizei und Stadtpolizei kontrollieren/Manipulierte Geldspielautomaten in illegaler Spielhalle- Hohe Bu?gelder drohen

R?sselsheim - Zivile Fahnder der Polizeidirektion Gro?-Grau, Beamte der Kriminal- und Hessischen Bereitschaftspolizei sowie Mitarbeiter der Stadtpolizei und ein Hund der Diensthundestaffel des Polizeipr?sidiums S?dhessen, kontrollierten am Mittwoch (24.03.) mehrere Lokalit?ten und Geb?ude in der Innenstadt.

Die Kontrolleure nahmen hierbei 26 Personen und 30 Gegenst?nde, ?berwiegend Mobiltelefone, die anhand der der Ger?tenummer auf m?glichen Diebstahl ?berpr?ft wurden, genauer unter die Lupe. Drei Strafverfahren wegen Versto?es gegen das Bet?ubungsmittelgesetz, Versto?es gegen das Sprengstoffgesetz und illegalen Gl?cksspiels wurden eingeleitet. Die Ordnungsh?ter stellten dar?ber hinaus 10 Gramm Haschisch und eine Machete bei einem 24-J?hrigen sicher und beschlagnahmten Feuerwerksk?rper ohne jegliche Zulassung.

Insbesondere hatten die Einsatzkr?fte ihr Augenmerk allerdings auf ein Geb?ude in der Stahlstra?e gerichtet. Diesbez?glich gingen in der Vergangenheit Hinweise ein, dass dort illegal Gl?ckspiele abgehalten werden sollen. Mittels eines ?ber die Stadtpolizei erwirkten richterlichen Beschlusses, entdeckten die Ordnungsh?ter im Rahmen der Durchsuchung dann auch tats?chlich eine entsprechend ausgestattete R?umlichkeit sowie einen 22 Jahre alten Mann, der dort offensichtlich gerade die Aufsicht innehatte.

Von der Stadtpolizei wurden anschlie?end sieben Geldspielger?te beschlagnahmt, die offenbar mit einer illegalen Software ausgestattet waren, um die Gewinnaussch?ttung zu reduzieren. Gegen den Betreiber wurden unter anderem Verfahren wegen Illegaler Gastst?ttenbetriebs sowie des Verdachts des Betreibens einer illegalen Spielhalle eingeleitet. Insgesamt drohen Bu?gelder von rund 25.000 Euro. Die R?umlichkeiten wurde durch die Stadt R?sselsheim geschlossen und versiegelt. Die Ermittlungen dauern an.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium S?dhessen Pressestelle Klappacher Stra?e 145 64285 Darmstadt Bernd Hochst?dter Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil: 0172 / 3097857 Fax: 06151/969-2405 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4969/4873580 Polizeipr?sidium S?dhessen

@ presseportal.de