Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium S?dhessen / Gemarkung Lampertheim / A67 ...

24.08.2020 - 01:07:16

Polizeipr?sidium S?dhessen / Gemarkung Lampertheim/A67 .... Gemarkung Lampertheim/A67 Folgemeldung zu Unfall mit Vollsperrung

Lampertheim - Am Sonntag, 23.08.20, gegen 17.45 h kam es auf der A67, zwischen der Anschlu?stelle Lorsch und dem Viernheimer Dreieck zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Es wurden vier Personen, davon ein Kind, schwer und sechs Personen, davon f?nf Kinder, leicht verletzt. Dabei entstand ein Gesamtschaden von etwa 66.500 EUR.

Ein 39j?hrige Fahrer aus dem Kreis Aschaffenburg kam mit seinem Pkw vom linken Fahrstreifen ab und fuhr gegen einen Pkw mit Anh?nger der den mittleren Fahrstreifen befuhr. Durch die Kollision fuhr der Pkw dann gegen die Mittelleitplanken und blieb dort auf der Fahrbahn stehen. Der Fahrer und das mitfahrende Kind wurden dabei schwer verletzt.

Der aus dem Kreis Bergstra?e stammende Pkw mit Anh?nger geriet durch den Anprall nach rechts und fuhr dort gegen einen weiteren Pkw aus Neustadt a.d.W. Diese Fahrzeuge gerieten aufgrund der Kollision in den B?schungsbereich, durchbrachen den Wildschutzzaun und kamen im Waldgebiet zum Stillstand. Ein Fahrzeug fing dabei leicht an zu brennen und musste durch die Feuerwehr gel?scht werden.

Alle Insassen in diesen Fahrzeugen wurden leicht bzw. schwer verletzt. Eine schwer verletzte Person musste auch mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert werden.

Bei der Bergung der Insassen wurde die Feuerwehr aktiv.

Zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste die Autobahn zeitweise vollgesperrt werden.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium S?dhessen Polizeidirektion Direktion Verkehrssicherheit/Sonderdienste Polizeiautobahnstation S?dhessen Pupinweg 1 64295 Darmstadt Berichterstatter: PHK Hartweck Telefon: 06151 / 8756-0 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4969/4686910 Polizeipr?sidium S?dhessen

@ presseportal.de