Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium S?dhessen / Darmstadt: Versammlungslagen am ...

26.03.2021 - 16:52:26

Polizeipr?sidium S?dhessen / Darmstadt: Versammlungslagen am .... Darmstadt: Versammlungslagen am Sonntag/Polizeieinsatz und Verkehrsbeeintr?chtigungen

Darmstadt - Aufgrund mehrerer Versammlungslagen und eines damit verbundenen gr??eren Polizeieinsatzes kann es am kommenden Sonntag (28.03.) zu Verkehrsbehinderungen, insbesondere im Bereich rund um die Nieder-Ramst?dter Stra?e sowie der Innenstadt kommen.

An verschiedenen ?rtlichkeiten im Stadtgebiet sind im Laufe des Tages Kundgebungen und Demonstrationen angemeldet, die die Polizei begleiten wird. Eine Versammlung, die zun?chst am Karolinenplatz stattfinden sollte, wurde von der Versammlungsbeh?rde der Stadt Darmstadt in Abstimmung mit dem Anmelder auf den B?llenfalltor-Parkplatz verlegt. Thema dieser Versammlung wird die Kritik an den geltenden Beschr?nkungen im Zusammenhang mit den Corona Verordnungen sein. Parallel hierzu werden mehrere Gegenkundgebungen stattfinden.

F?r alle Versammlungen hat die Versammlungsbeh?rde in Abstimmung mit der Polizei Auflagenverf?gungen erlassen. Das Infektionsschutzgesetz hat hier einen besonders hohen Stellenwert. F?r die Teilnahme an einer Versammlung gelten unter anderem die Einhaltung der Sicherheitsabst?nde sowie das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Es ist Aufgabe der Polizei, dass diese Regeln zum Schutz der Bev?lkerung und mit dem Ziel, die Ausbreitung des Corona-Virus zu minimieren, eingehalten werden. Unabh?ngig von den zugewiesenen Versammlungsorten besteht zudem eine von der Stadt erlassene generelle Maskenpflicht im Stadtzentrum und auf dem Friedensplatz.

F?r die Einhaltung der verf?gten Auflagen wird es zu verst?rkten und konsequenten polizeilichen Kontrollen kommen. Unter anderem werden Einsatzkr?fte Atteste ?berpr?fen, die Teilnehmerinnen und Teilnehmern von Versammlungen vom Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes befreien sollen. Die Polizei empfiehlt, sich vor der Anreise ?ber die g?ltigen Bestimmungen bzw. Auflagen umfassend zu informieren.

Aufgrund der angemeldeten Versammlungen kann es im Stadtgebiet zu Beeintr?chtigungen des Stra?enverkehrs kommen. Die Polizei r?t deshalb, die Innenstadt am Sonntag weitr?umig zu umfahren bzw. die ?ffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen. Abh?ngig vom Versammlungsgeschehen wird die Nieder-Ramst?dter Stra?e ab dem sp?ten Vormittag bis in die fr?hen Abendstunden voraussichtlich gesperrt sein.

?ber den Twitter Kanal @Polizei_SuedHE wird die Polizei am Sonntag ?ber die aktuellen Geschehnisse informieren.

F?r die Betreuung von Pressevertretern und Medien ist vor Ort eine Pressesammelstelle eingerichtet und eine Pressesprecherin steht als Ansprechpartnerin zur Verf?gung. Weiterhin ist die telefonische Erreichbarkeit der Pressestelle w?hrend des Einsatzes gew?hrleistet. Die Erreichbarkeiten werden am Sonntag fr?hzeitig bekannt gegeben.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium S?dhessen Pressestelle Klappacher Stra?e 145 64285 Darmstadt Bernd Hochst?dter Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil: 0172 / 3097857 Fax: 06151/969-2405 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4969/4874887 Polizeipr?sidium S?dhessen

@ presseportal.de