Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium S?dhessen / Bischofsheim: Rauschgiftfahnder ...

19.11.2020 - 18:42:27

Polizeipr?sidium S?dhessen / Bischofsheim: Rauschgiftfahnder .... Bischofsheim: Rauschgiftfahnder decken illegalen Drogenhandel auf / Drei Tatverd?chtige vorl?ufig festgenommen

Bischofsheim - Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wegen des illegalen Handels mit Bet?ubungsmitteln, durchsuchten Rauschgiftfahnder am Mittwoch (18.11.) eine Wohnung in der Bahnhofstra?e und stie?en neben Drogen auch auf mehrere Waffen.

Weil eine 42-J?hrige unter dem Verdacht stand, Handel mit Drogen zu betreiben, durchsuchten Beamte des Rauschgiftkommissariats 34 in R?sselsheim auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt ihre Wohnung. Hierbei stie?en die Fahnder, die von einem Rauschgiftsp?rhund, weiteren Zivilfahndern und Streifenbeamten unterst?tzt wurden, unter anderem auf 60 Gramm Marihuana, 50 Gramm Amphetamin und mehrere Hundert Euro an mutma?lichem Dealergeld. Im Rahmen der Durchsuchung stellten die Ordnungsh?ter auch bei den 25- und 27-J?hrigen Mitbewohnern ?ber 20 Gramm Ecstasy sowie mehrere Waffen sicher. Auch zwei Indoor-Plantagen, bei denen Cannabis angebaut wurde, blieben von den Ermittlern nicht unentdeckt.

Die drei Tatverd?chtigen stehen unter dem Verdacht illegalen Handel mit Bet?ubungsmitteln zu betreiben sowie illegal Cannabis anzubauen. Die 42-J?hrige sowie die 25 und 27 Jahre alten M?nner mussten die Beamten f?r weitere Ma?nahmen mit auf die Station begleiten und wurden vorl?ufig festgenommen. Im Anschluss der polizeilichen Ma?nahmen wurden sie vorerst wieder auf freien Fu? gesetzt.

Sie werden sich nun in mehreren Strafverfahren verantworten m?ssen. Die Ermittlungen dauern weiterhin an.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium S?dhessen Klappacher Stra?e 145 64285 Darmstadt Katrin Pipping Telefon: 06151/969-2414 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4969/4768793 Polizeipr?sidium S?dhessen

@ presseportal.de