Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium S?dhessen / Bensheim: Falsche ...

29.04.2021 - 11:52:28

Polizeipr?sidium S?dhessen / Bensheim: Falsche .... Bensheim: Falsche Polizeibeamte/Senior ?bergibt Geld und Goldm?nzen im Wert von 20.000 Euro

Bensheim - Falschen Polizeibeamten ist es gelungen, am Mittwochnachmittag (28.04.), gegen 13.00 Uhr, Geld und Goldm?nzen von einem Senior in der Postgasse zu ergaunern.

Nach derzeitigem Kenntnisstand meldete sich ein angeblicher LKA-Beamter zuvor mehrfach telefonisch bei dem Mann und suggerierte ihm, Betr?ger zu verfolgen. Der Kriminelle erz?hlte dem Senior, dass er, um die Kriminellen ?berf?hren zu k?nnen, sein Geld und die M?nzen in einer M?lltonne in der Stra?e deponieren soll. Dort wurden die Wertgegenst?nde anschlie?end unbemerkt abgeholt. Dem Senior kamen Zweifel an der Geschichte, als sich sp?ter niemand mehr von der Polizei bei ihm meldete. Daraufhin alarmierte er die echte Polizei.

Zeugen oder Anwohner, die in diesem Zusammenhang verd?chtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Heppenheim (Kommissraiat 21/22) unter der Rufnummer 06252/7060 zu melden.

In Anbetracht des Geschehens warnt die echte Polizei erneut vor solchen betr?gerischen Anrufen und gibt folgende Tipps:

Geben Sie am Telefon keine Details zu Ihren finanziellen Verh?ltnissen preis. Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Die richtige Polizei wird Sie niemals um Geldbetr?ge oder andere Wertsachen bitten. ?bergeben Sie unter keinen Umst?nden Geld an unbekannte Personen oder deponieren Sie ihr Hab und Gut an vereinbarten Orten. Beenden Sie das Gespr?ch und verst?ndigen Sie die die ?rtliche Polizei oder w?hlen Sie den Polizeinotruf 110.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium S?dhessen Pressestelle Klappacher Stra?e 145 64285 Darmstadt Bernd Hochst?dter Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil: 0172 / 3097857 Fax: 06151/969-2405 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4969/4902226 Polizeipr?sidium S?dhessen

@ presseportal.de