Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Reutlingen / Weitere Verkehrsunf?lle; Schwerer ...

29.03.2021 - 18:32:15

Polizeipr?sidium Reutlingen / Weitere Verkehrsunf?lle; Schwerer .... Weitere Verkehrsunf?lle; Schwerer Arbeitsunfall; Brand; Mit Schreckschusswaffe hantiert

Reutlingen - Dettingen/Teck (ES): Bei Rotlicht in Bundesstra?e eingefahren

Den ersten Erkenntnissen zufolge leichte Verletzungen hat sich ein Autofahrer bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen auf der B465 zugezogen. Der 46-J?hrige befuhr mit seinem Toyota Corolla gegen 6.20 Uhr die Kirchheimer Stra?e und wollte an der Einm?ndung auf H?he eines Einkaufsmarktes nach rechts in die Bundesstra?e einbiegen. Nachdem sich die Schranken am dortigen Bahn?bergang ge?ffnet hatten, fuhr er in die B465 ein, ohne die f?r ihn Rot zeigende Ampel zu beachten. Ein auf der Bundesstra?e aus Richtung Kirchheim kommender 28-j?hriger Lkw-Fahrer leitete zwar eine Vollbremsung ein, konnte jedoch eine Kollision mit der Fahrerseite des Toyota nicht mehr verhindern. Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der nicht mehr fahrbereite Toyota, an dem wirtschaftlicher Totalschaden von rund 3.000 Euro entstanden war, musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Am Lkw entstand Sachschaden in H?he von etwa 1.500 Euro. Mitarbeiter des Abschleppunternehmens streuten vor Ort auslaufende Betriebsstoffe ab. F?r die Dauer der Bergung des Fahrzeugs musste die B465 in Fahrtrichtung Lenningen kurzzeitig gesperrt werden. (sm)

N?rtingen (ES): Kollision zwischen Radfahrer und Pkw

Zu einer Kollision zwischen einem Radfahrer und einem Pkw ist es am Montagmittag gekommen. Gegen 12.50 Uhr befuhr ein 17-J?hriger auf einem Mountainbike den f?r Radfahrer freigegebenen Fu?weg entlang der Oberboihinger Stra?e stadtausw?rts in Richtung Oberboihingen. An der Kreuzung der Hochwiesenstra?e wollte der Jugendliche diese auf der dortigen Fu?g?ngerfurt ?berqueren und missachteten dabei den derzeitigen Ermittlungen der Verkehrspolizei zufolge das f?r ihn geltende Rotlicht der Ampel. Daraufhin wurde der Radfahrer auf der linken Seite von der Mercedes C-Klasse einer 50 Jahre alten Frau erfasst, die bei Gr?n angefahren war. Durch den Zusammensto? wurde der 17-J?hrige auf den Pkw aufgeladen und gegen die Windschutzscheibe geworfen. Er erlitt nach aktuellem Kenntnisstand leichte Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst zu weiteren Untersuchung und Behandlung in eine Klinik gebracht. Der Sachschaden bel?uft sich ersten Sch?tzungen zufolge auf rund 7.000 Euro. (mr)

Neckartailfingen (ES): Bei Ladearbeiten lebensgef?hrlich verletzt

Bei Ladearbeiten ist ein 54-j?hriger Arbeiter am Montagmorgen in der M?rikestra?e von einem umkippenden Fertighausteil erfasst und lebensgef?hrlich verletzt worden. Der Mann war gegen 8.25 Uhr mit zwei Kollegen damit besch?ftigt, knapp eine Tonne schwere Fertighausteile von einem Lkw abzuladen. Beim L?sen der Sicherheitsgurte kippte eines der Elemente, fiel vom Lkw und erfasste den Mann. Er musste nach not?rztlicher Erstversorgung mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Zu den Ermittlungen der Verkehrspolizei Esslingen zum Hergang des Ungl?cks wurde ein Sachverst?ndiger hinzugezogen. Neben Rettungsdienst und Notarzt, einem Mitarbeiter der Berufsgenossenschaft und des Gewerbeaufsichtsamtes, war auch die Feuerwehr zur Unterst?tzung der Rettungs- und Bergungsma?nahmen mit f?nf Fahrzeugen und 39 Feuerwehrleuten im Einsatz. (cw)

Ammerbuch (T?): Baum in Brand geraten

Ein Gasbrenner zur Unkrautbek?mpfung d?rfte am Montagmittag in der Blumenstra?e den Brand eines Thuja-Baums verursacht haben. Gegen 12.30 Uhr hatte ein 72-J?hriger mit dem Ger?t hantiert und kam dabei dem Baum offenbar zu nahe. Die alarmierte Feuerwehr, die mit sechs Fahrzeugen und 26 Einsatzkr?ften vor Ort war, l?schte die Flammen. Durch die starke Hitzeentwicklung wurde ein angrenzendes Vordach ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand. Die H?he des entstandenen Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden. (rn)

Albstadt (ZAK): Gegenverkehr ?bersehen

Die Missachtung des Vorrangs des Gegenverkehrs d?rfte die Ursache f?r einen Verkehrsunfall am Montagvormittag an der Einm?ndung Riedstra?e / Me?stetter Stra?e gewesen sein. Ein 80-J?hriger war gegen 10.30 Uhr mit seinem Audi Q3 auf der Riedstra?e unterwegs. An der Einm?ndung wollte er nach links in die Me?stetter Stra?e einbiegen, wobei er einen entgegenkommenden Honda Jazz ?bersah. Dessen 21-j?hriger Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren, sodass es zur Kollision kam. W?hrend der Audi-Fahrer unverletzt blieb, wurden der 21-J?hrige und seine 19-j?hrige Beifahrerin leicht verletzt. Sie wurden zur weiteren Untersuchung und Behandlung mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Der Honda war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Gesamtschaden wird auf zirka 12.000 Euro gesch?tzt. (amh)

Winterlingen (ZAK): Schreckschusswaffe l?st Polizeieinsatz aus

Wegen Versto?es gegen das Waffengesetz ermittelt das Polizeirevier Albstadt gegen zwei M?nner im Alter von 28 und 29 Jahren. Ihnen wird zur Last gelegt, am Sonntagabend durch Sch?sse aus einer Schreckschusswaffe einen Polizeieinsatz ausgel?st zu haben. Gegen 18.40 Uhr war der Polizei ?ber Notruf gemeldet worden, dass aus dem Beifahrerfenster eines auf der B 463 von Sigmaringen nach Albstadt fahrenden Ford geschossen werde. Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndung konnten das Fahrzeug, der 29 Jahre alte Fahrer des Wagens sowie der 28-j?hrige Beifahrer in Winterlingen angetroffen werden. In dem Wagen fanden und beschlagnahmten die Beamten in der Folge eine Schreckschusswaffe sowie dazugeh?rige Munition. Die M?nner sehen nun entsprechenden Strafanzeigen bei der Staatsanwaltschaft entgegen. Der 28-J?hrige wird zudem wegen Beleidigung zur Anzeige gebracht, da er w?hrend des Einsatzes eine Polizeibeamtin beschimpfte. (mr)

R?ckfragen bitte an:

Christian W?rner (cw), Telefon 07121/942-1102

Ramona Noller (rn), Telefon 07121/942-1103

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Simone Mayer (sm), Telefon 07121/942-1108

Amelie H?rdter (amh), Telefon 07121/942-1115

Polizeipr?sidium Reutlingen

Telefon: Mo. - Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111 au?erhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110976/4876820 Polizeipr?sidium Reutlingen

@ presseportal.de