Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Reutlingen / Polizei kontrolliert die ...

14.09.2020 - 12:07:24

Polizeipr?sidium Reutlingen / Polizei kontrolliert die .... Polizei kontrolliert die Einhaltung der Maskenpflicht im ?ffentlichen Personennahverkehr - Schwerpunktkontrollen auch in den Landkreisen Reutlingen, Esslingen, T?bingen und dem Zollernalbkreis

Reutlingen - Landkreise Reutlingen, Esslingen, T?bingen, Zollernalbkreis:

Nach Einsch?tzung der Experten ist gerade das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ein wesentlicher Bestandteil im Kampf gegen eine weitere Ausbreitung des Corona-Virus - insbesondere dort, wo das Abstand halten evtl. zu kurz kommt. Und gerade vor dem Hintergrund der wieder ansteigenden Zahlen an Covid-19-Neuinfektionen sollte die seit dem 27. April 2020 in Baden-W?rttemberg f?r bestimmte Bereiche geltende Maskenpflicht sehr ernst genommen werden. Die aktuell zu beobachtende und zunehmende Nachl?ssigkeit im Umgang mit dem Abstandsgebot und dem Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung veranlasste das Innenministerium Baden-W?rttemberg, die regionalen Polizeipr?sidien zu beauftragen, dies im ?ffentlichen Personennahverkehr (?PNV) gezielt zu ?berwachen. Insbesondere in Bussen und Bahnen sowie an den entsprechenden Wartebereichen kommen sich Menschen zwangsl?ufig sehr nahe. Deshalb ist gerade dort die konsequente Einhaltung der bekannten Infektionsschutzregeln unerl?sslich zum Schutz f?r uns alle.

Das Polizeipr?sidium Reutlingen f?hrt nun in enger Abstimmung mit den Ortspolizeibeh?rden und den regionalen Verkehrsbetrieben ab dem 16. September 2020 im gesamten Zust?ndigkeitsbereich der vier Landkreise mehrere gezielte Schwerpunktkontrollen im ?PNV durch. Unser Ziel: die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wieder verst?rkt in das Bewusstsein der Bev?lkerung zu r?cken! Gleichzeitig soll es die Arbeit der Menschen unterst?tzen, die offenbar immer wieder mit Maskenverweigerern konfrontiert sind und in Einzelf?llen, auch im Zust?ndigkeitsbereich des Polizeipr?sidiums Reutlingen, sogar schon k?rperlich angegriffen wurden - wie bspw. Busfahrer und Kontrolleure.

Ein Versto? gegen die Maskenpflicht kann seit dem 1. Juli 2020 mit einem Bu?geld von bis zu 250 Euro geahndet werden. Gleichwohl werden die Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten mit Augenma? daf?r sorgen, dass die Vorschriften eingehalten werden. Wer sich jedoch unbelehrbar zeigt, der muss mit einem entsprechenden Bu?geld rechnen. Denn die Vorgaben sind zwingend erforderlich, um letztlich Menschenleben zu sch?tzen. Wer die Infektionsschutzregeln einh?lt und eine Mund-Nasen-Bedeckung tr?gt, der leistet einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen das Virus. Das Polizeipr?sidium Reutlingen appelliert daher an die Vernunft der B?rgerinnen und B?rger. Wer Maske tr?gt, zeigt Verantwortung! (mr)

R?ckfragen bitte an:

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Polizeipr?sidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110976/4705513 Polizeipr?sidium Reutlingen

@ presseportal.de