Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Reutlingen / Mit Messer bedroht, Joggerin ...

06.01.2021 - 12:52:11

Polizeipr?sidium Reutlingen / Mit Messer bedroht, Joggerin .... Mit Messer bedroht, Joggerin attackiert, Unf?lle, Wohnungsbrand

Reutlingen - Mit Messer bedroht

F?r den Einsatz mehrerer Streifenwagen hat am Dienstagabend gegen 18:30 Uhr ein 32-J?hriger Mann in der Reutlinger Innenstadt gesorgt. Der Mann sprach zun?chst im Bereich der Bushaltestelle Stadthalle am Zentralen Omnibus Bahnhof in Reutlingen eine Personengruppe an und forderte diese auf, sich ihm gegen?ber auszuweisen. Nachdem die Gruppe sich in Richtung B?rgerpark von dem Mann entfernen wollte, ging der Mann diesen hinterher. Als eine 15-J?hrige den Mann aufforderte sie in Ruhe zu lassen, zog dieser ein K?chenmesser aus seiner Jackentasche und ging auf die junge Dame zu. Den Personen gelang es Abstand zu dem Aggressor zu gewinnen und einen Notruf abzusetzen. Sofort wurde die ?rtlichkeit mit mehreren Streifenwagen angefahren und der augenscheinlich psychisch auff?llige Mann konnte im Nahbereich angetroffen und vorl?ufig festgenommen werden. Der 32-J?hrige, der bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten war, wurde im Anschluss in einer Fachklinik aufgenommen.

Reutlingen (RT): Beim Joggen attackiert (Zeugenaufruf)

Mit Pfefferspray attackiert wurde am Dienstagabend gegen 18:20 Uhr eine 59-J?hrige Joggerin im Bereich der Rindenmulchbahn im Sportgel?nde Markwasen. Die Dame war bereits zuvor w?hrend des Joggens mit einem bislang unbekannten Mann in Streit geraten, da diesem das Licht, mit dem die Dame auf Grund der Witterung unterwegs war, zu grell war. Als die beiden Sportler auf ihren Runden das n?chste Mal aufeinandertrafen, zog der Mann unvermittelt ein Pfefferspray und spr?hte der Frau ins Gesicht. Im Anschluss ging er in Richtung des Kreuzeiche Stadion fl?chtig. Eine Fahndung in diesem Bereich mit mehreren Streifen verlief ohne Feststellungen. Die 59-J?hrige kam mit dem Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in eine Klinik. Der Angreifer wird wie folgt beschrieben: M?nnlich, mitteleurop?ischer Typ, circa 185cm gro?, schlanke Statur, trug eine dunkle Jacke und f?hrte Nordic-Walking St?cke mit sich. Zeugen die den Vorfall beobachten konnten werden gebeten, sich beim Polizeirevier Reutlingen unter der Nummer: 07121 942-3333 zu melden.

Eningen unter Achalm (RT): Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall

Unsachgem??es Wenden ist nach bisherigen Erkenntnissen urs?chlich f?r einen Verkehrsunfall am Dienstagabend in Eningen gegen 20:00 Uhr. Ein 18-J?hriger befuhr die Reutlinger Stra?e aus Richtung Reutlingen kommend in Fahrtrichtung Ortsmitte Eningen. Auf H?he der JET-Tankstelle wollte der junge Mann seinen PKW wenden um die Fahrt in Richtung Reutlingen fortzusetzen. Dabei ?bersah er den hinter ihm fahrenden PKW eines 24-J?hrigen und es kam zum Zusammensto? beider PKW. Hierbei zog sich der 24-J?hrige eine Fraktur seines Unterarms zu, der 18-J?hrige wurde leicht verletzt. Neben dem Rettungsdienst kam auch die Feuerwehr Eningen vor Ort. Die Reutlinger Stra?e musste an der Unfallstelle f?r circa 25 Minuten gesperrt werden. Beide Unfallbeteiligte kamen mit dem Rettungsdienst in eine Reutlinger Klinik. Die PKW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden, es entstand Sachschaden in H?he von insgesamt circa 4.000EUR.

Esslingen (ES): Heftiger Widerstand bei Personenkontrolle

Insgesamt vier Polizeibeamte sind in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in Esslingen-Zell bei einer Personenkontrolle verletzt worden. Ein 32-J?hriger wurde gegen 00:35 Uhr in der Alleenstra?e von einer Polizeistreife angesprochen, da er sich trotz Ausgansbeschr?nkung auf der Stra?e befand. Der zu Kontrollierende verhielt sich von Beginn an unkooperativ und begann die Ma?nahmen mit seinem Smartphone zu filmen. Er gab weiterhin an, das Video weiterzuschicken. Als er die Aufforderung dieses Verhalten zu unterlassen ignorierte, sollte sein Smartphone beschlagnahmt werden. Hierbei schlug der Mann gegen den Arm eines Polizisten. Im Anschluss wurde der Aggressor zu Boden gebracht, wobei er heftigsten Widerstand leistete und um sich schlug. Mit Hilfe einer weiteren Streife konnte der Mann schlie?lich vorl?ufig festgenommen werden. Da er bei der Auseinandersetzung ebenfalls verletzt wurde, kam er im Anschluss an die polizeilichen Ma?nahmen in eine Esslinger Klinik. Die eingesetzten Polizisten wurden allesamt leicht verletzt und konnten ihren Dienst fortsetzen.

Reichenbach an der Fils (ES): Frontalkollision mit zwei PKW

Nicht angepasste Geschwindigkeit ist vermutlich die Ursache f?r einen Verkehrsunfall zwischen Reichenbach und Plochingen am Dienstagnachmittag. Eine 35-J?hrige Lenkerin eines Mercedes-Benz GLC befuhr gegen 16:03 Uhr die Auffahrt von der L1192 in Richtung der Querspange L1201. Durch ?berh?hte Geschwindigkeit wird sie nach au?en aus der Kurve getragen und kollidiert mit einem auf seiner Spur entgegenkommenden Hyundai eines 53-J?hrigen. Der Hyundai Fahrer klagt im Anschluss ?ber Schmerzen im Nackenbereich und wurde vor Ort durch den mitalarmierten Rettungsdienst versorgt. Die Mercedes Fahrerin machte vor Ort keine Verletzungen geltend. Der Hyundai wurde bei dem Unfall so besch?digt, dass er nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. An beiden PKW entstand jeweils ein Sachschaden von circa 10.000EUR

Filderstadt (ES): Unfall nach m?glicher Rotlichtfahrt (Zeugenaufruf)

Leicht verletzt wurde ein 84-J?hriger Fahrer einer Mercedes A-Klasse am Dienstagmittag im Kreuzungsbereich der L1208a und der K1255 bei Filderstadt Bernhausen. Der 19-J?hrige Fahrer eines Opel Corsa befuhr die L1255 aus Richtung Leinfelden-Echterdingen Stetten und wollte nach rechts in Richtung Bernhausen abbiegen. Als die dortige Lichtzeichenanlage auf Gelb umschaltete, beschleunigte der Opel Fahrer sein Fahrzeug um es noch rechtzeitig ?ber die Kreuzung zu schaffen. Hierbei verlor er die Kontrolle ?ber sein Fahrzeug und prallte gegen die verkehrsbedingt haltende A-Klasse. Hierbei zog sich der 84-J?hrige leichte Verletzungen zu und wurde zur weiteren Behandlung durch den Rettungsdienst in eine nahegelegene Klinik gebracht. Da es vor Ort widerspr?chliche Aussagen gab, ob die Ampel f?r den Opel Fahrer schon Rotlicht angezeigt hat, werden m?gliche Zeugen gebeten, sich beim Polizeirevier Filderstadt unter der Nummer 0711 70913 zu melden.

Haigerloch-Stetten (ZAK): Versuchter Einbruch in Wohnhaus

Einem aufmerksamen Nachbarn ist es zu verdanken, dass es in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch bei dem Versuch eines Einbruchs blieb. Gegen 23:45 Uhr beobachtet der Nachbar in dem Birkenweg einen Mann, der an der Haust?re seiner Nachbarin zu Werke ging. Nachdem er den Mann von seinem Haus aus ansprach, ging dieser hinter dem Wohnhaus fl?chtig. Im Anschluss telefonierte der Mann mit den Nachbarn, die wiederum die Polizei verst?ndigten. Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten keine verd?chtigen Personen mehr angetroffen werden. Der T?ter war definitiv nicht im dem Wohnhaus. Der unbekannte Mann wurde wie folgt beschrieben: Circa 180cm gro?, schlanke Statur, bekleidet mit einer dunklen Hose und einem dunkelgrauen Kapuzenpullover.

Sch?mberg-Sch?rzingen (ZAK): Wohnungsbrand mit verletzter Person

Vermutlich auf Grund eines technischen Defekts kam es am Dienstagabend gegen 22:44 Uhr in der Zollernstra?e in Sch?rzingen zu einem Wohnungsbrand. Die Bewohnerin des Hauses meldete der Rettungsleitstelle, dass ihr Schlafzimmer in Brand stehen w?rde. Durch die sofort alarmierte Feuerwehr konnte das Feuer schnell gel?scht und die Bewohnerin aus dem Haus gerettet werden. Durch den Brand erlitt sie leichte Verbrennungen und eine Rauchgasvergiftung, die die Einlieferung in eine Spezialklinik notwendig machte. Die Feuerwehr war mit 37 Einsatzkr?ften und der Rettungsdienst mit 7 Einsatzkr?ften vor Ort. Durch den Rauch wurde das Einfamilienhaus bis auf weiteres unbewohnbar. Es entstand ein Sachschaden in H?he von circa 50.000EUR.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Reutlingen Markus Drews Telefon: 07121 942-2224 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110976/4805445 Polizeipr?sidium Reutlingen

@ presseportal.de