Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Reutlingen / Auseinandersetzungen in ...

29.01.2021 - 13:57:21

Polizeipr?sidium Reutlingen / Auseinandersetzungen in .... Auseinandersetzungen in Fl?chtlingsunterk?nften; Verkehrsunf?lle; Brand in Tiefgarage; Geschwindigkeitskontrollen

Reutlingen - Auseinandersetzung in Fl?chtlingsunterkunft

Zu einer k?rperlichen Auseinandersetzung in einer Fl?chtlingsunterkunft ist es am Donnerstagnachmittag in der Stra?e Zum Hochbuchwasen in Mittelstadt gekommen. Kurz vor 17 Uhr gerieten zwei 23 und 32 Jahre alte Bewohner aus bislang ungekl?rter Ursache aneinander. Ersten Ermittlungen nach f?gte der J?ngere dem ?lteren Kontrahenten mit einem Messer eine Schnittverletzung zu. Daraufhin schlug der 32-J?hrige zur?ck und beleidigte den 23-J?hrigen. Eine ?rztliche Versorgung war nicht erforderlich. (ms)

Weilheim/Teck (ES): Alkoholisiert gegen Baum gekracht

Wegen Gef?hrdung des Stra?enverkehrs und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort ermittelt das Polizeirevier Kirchheim gegen einen 55-J?hrigen, der im Verdacht steht, am Donnertagabend in alkoholisiertem Zustand einen Verkehrsunfall verursacht zu haben. Gegen 19.45 Uhr kam ein zun?chst unbekannter Audi-Lenker im Einm?ndungsbereich Holzmadener Stra?e / Kirchheimer Stra?e von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Anschlie?end setzte der Verursacher seine Fahrt in Richtung Innenstadt fort. Eine Zeugin, die den Unfall beobachtet hatte, verst?ndigte in der Folge die Polizei. Im Zuge der Ermittlungen konnte der mutma?liche Fahrer zusammen mit dem stark besch?digten Audi von den Beamten an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Ein vorl?ufiger Alkoholtest des 55-J?hrigen ergab einen Wert von ?ber einem Promille. Er musste daher sowohl eine Blutprobe als auch seinen F?hrerschein abgeben. Den Schaden am Audi sch?tzt die Polizei auf zirka 30.000 Euro. (mr)

Dettingen/Teck (ES): Parker ?bersehen

Eine kurze Unachtsamkeit hat am Donnerstagabend in der Kirchheimer Stra?e zu einem Verkehrsunfall gef?hrt. Gegen 21 Uhr war ein 42-J?hriger mit einem Dacia Duster in Richtung Kirchheim unterwegs und blickte dabei offenbar f?r kurze Zeit nicht auf die Fahrbahn. Daher krachte er mit seinem Wagen ins Heck einer am rechten Stra?enrand geparkten Mercedes B-Klasse. Durch den Unfall waren beide Pkw in der Folge nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand betr?chtlicher Sachschaden in H?he von insgesamt rund 10.000 Euro. (mr)

Esslingen (ES): Mitbewohner verletzt

In der Nacht zum Freitag, gegen 22.55 Uhr, ist ein 34-J?hriger in einer Fl?chtlingsunterkunft in der Schorndorfer Stra?e von einem Mitbewohner offenbar unvermittelt attackiert worden. Der 26-j?hrige Tatverd?chtige soll dem 34-J?hrigen in der K?che mit einem unbekannten Gegenstand aus Glas gegen den Kopf geschlagen und ihn anschlie?end mit einem Messer bedroht haben, bevor er zu Fu? aus dem Haus fl?chtete. Der nach ersten Erkenntnissen leicht verletzte 34-J?hrige wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Der Polizeiposten Oberesslingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (rn)

Esslingen (ES): Unfall beim Fahrstreifenwechsel

Auf etwa 10.000 Euro wird der Sachschaden gesch?tzt, der bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend in der Grabbrunnenstra?e entstanden ist. Ein 35-J?hriger war gegen 18.15 Uhr mit seinem VW Touran auf der Grabbrunnenstra?e in Richtung Wolfstor unterwegs, als er einen vorausfahrenden Mercedes ?berholen wollte. Dessen 61 Jahre alter Fahrer hatte zuvor ebenfalls den Blinker gesetzt um die Spur zu wechseln. Bei der nachfolgenden Kollision geriet der VW gegen den linken Bordstein, sodass der Wagen anschlie?end nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Verletzt wurde niemand. (cw)

Filderstadt (ES): Gegen Leitplanke geprallt

Offenbar aufgrund gesundheitlicher Probleme hat eine 43-J?hrige am Donnerstagabend auf der B 27 einen Verkehrsunfall verursacht. Gegen 19.40 Uhr war die Frau mit ihrem VW Passat auf der Bundesstra?e in Richtung Stuttgart unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Filderstadt-Ost verlor sie die Kontrolle ?ber ihren Wagen und prallte mehrmals gegen die Mittelleitplanke, wo der VW schlie?lich zum Stehen kam. Ersthelfer k?mmerten sich sofort um die wohl unverletzt gebliebene 43-J?hrige, die nach not?rztlicher Erstversorgung zur weiteren Untersuchung vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht wurde. Der entstandene Sachschaden bel?uft sich nach ersten Sch?tzungen auf etwa 18.000 Euro. Der Passat wurde abgeschleppt. Im Zuge der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten musste die B 27 in Richtung Stuttgart zun?chst voll gesperrt werden. Sp?ter konnte der Verkehr einspurig vorbeigeleitet werden, bis auch der linke Fahrstreifen gegen 21.15 Uhr wieder befahrbar war. Auch die Feuerwehr war mit sechs Fahrzeugen und 18 Einsatzkr?ften zu Unfallstelle ausger?ckt. (rn)

T?bingen (T?): Brand in Tiefgarage

Zum Brand eines Pkw in einer Tiefgarage in der Wilhelmstra?e sind Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei in der Nacht zum Freitag ausger?ckt. Ein Anwohner bemerkte gegen 23 Uhr dichten Rauch aus der Garage und entdeckte den dort im Motorraum brennenden Mercedes. Die alarmierte Feuerwehr, die mit 15 Fahrzeugen und 60 Einsatzkr?ften vor Ort war, l?schte die Flammen und l?ftete die Tiefgarage. Durch die Hitzeentwicklung wurden nicht nur der Mercedes, sondern auch ein daneben geparkter VW und ein Audi sowie ein Mofa besch?digt. Der entstandene Sachschaden an den Fahrzeugen und dem Geb?ude wird auf mindestens 60.000 Euro gesch?tzt. Verletzt wurde niemand. Der Rettungsdienst war vorsorglich mit zwei Fahrzeugen anger?ckt. (rn)

Balingen (ZAK): Zahlreiche gravierende Geschwindigkeitsverst??e

Eine erschreckende Bilanz mussten Beamte des Polizeireviers Balingen nach einer Geschwindigkeitskontrolle am Donnerstagnachmittag ziehen. Die Polizisten nahmen mit einem Laser-Messger?t auf der K 7125 zwischen Engstlatt und Ostdorf speziell die Raser ins Visier. In der Zeit von 14 Uhr bis 17 Uhr mussten sie 22 Verkehrsteilnehmer anhalten, die bei einer zul?ssigen Geschwindigkeit von 70 km/h nach Abzug der Toleranz mit mehr als 16 km/h und bis zu 41 km/h zu schnell unterwegs waren. Lediglich zwei Fahrer befanden sich noch im Verwarnungsbereich und m?ssen mit einer Verwarnung von 30 Euro rechnen. 16 waren mit mindestens 21 km/h zu schnell unterwegs und m?ssen jetzt mit einer Anzeige und einem Bu?geld zwischen 70 und 120 Euro plus einem Punkt in der Verkehrss?nderkartei rechnen. Vier Verkehrsteilnehmer hatten die zul?ssige H?chstgeschwindigkeit gar um 41 km/h ?berschritten. Ihnen droht neben einer Strafe in H?he von 160 Euro und zwei Punkten noch ein einmonatiges Fahrverbot. (ms)

R?ckfragen bitte an:

Christian W?rner (cw), Telefon 07121/942-1102

Ramona Noller (rn), Telefon 07121/942-1103

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Polizeipr?sidium Reutlingen

Telefon: Mo. - Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111 au?erhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110976/4825192 Polizeipr?sidium Reutlingen

@ presseportal.de