Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Osthessen / Hessenweite ...

30.04.2021 - 16:38:05

Polizeipr?sidium Osthessen / Hessenweite .... Hessenweite Verkehrssicherheitsaktion "sicher.mobil.leben - Radfahrende im Blick" - Polizei Osthessen hat "Schw?chere Verkehrsteilnehmer" im Fokus - Beachte Information f?r Medien

Osthessen - Osthessen - Fu?g?nger, Radfahrer und Fahrer von Elektrokleinstfahrzeugen sind erh?hten Gefahren im Stra?enverkehr ausgesetzt. Insbesondere bei Kindern und ?lteren Menschen kommt es tendenziell ?fter zu Fehleinsch?tzungen beim Erkennen und Vermeiden von verkehrsspezifischen Gefahrensituationen.

Aus diesem Grund f?hrt das Polizeipr?sidium Osthessen in der kommenden Woche, vom 3. Mai bis zum 9. Mai, verst?rkt Schwerpunktkontrollen in allen drei Landkreisen durch, um bez?glich der Gefahren im Stra?enverkehr f?r "Schw?chere Verkehrsteilnehmer" aufzukl?ren und zu sensibilisieren.

Hierbei gilt es zu verdeutlichen, dass Fu?g?nger und Fahrradfahrer im Vergleich zu motorisierten Verkehrsteilnehmern erheblich weniger gesch?tzt sind. Insbesondere Zusammenst??e mit Kraftfahrzeugen, aber auch Verkehrsunf?lle von Fu?g?ngern und Radfahrern untereinander, haben in den meisten F?llen einen Personenschaden zur Folge. Ann?hernd die H?lfte der Unf?lle verursachen Fu?g?nger und Radfahrer selbst oder leisten einen nicht unerheblichen Beitrag zur Unfallentstehung. Ursachen daf?r sind, neben der mangelnden Regelbefolgung, oftmals der Verzicht auf reflektierende Kleidung und pers?nliche Schutzausstattung, wie Fahrradhelme.

Das Verkehrsmittel Fahrrad wird in den letzten Jahren immer beliebter. Mit der steigenden Zahl von Fahrr?dern und Pedelecs im ?ffentlichen Stra?enverkehr, stieg auch die Zahl der Unf?lle, an denen diese Fahrzeuge beteiligt waren.

Grund genug, den Radverkehr in den Mittelpunkt des am kommenden Mittwoch (5. Mai) l?nder?bergreifend stattfindenden Aktionstages "sicher.mobil.leben - Radfahrende im Blick" zu stellen. Bei Kontrollen wird die Polizei ein Hauptaugenmerk auf den technischen Zustand der Fahrr?der, die Verkehrst?chtigkeit der Fahrer, aber auch auf das Verhalten beim ?berholen oder Parken auf Rad- und Fu?wegen richten.

Ziel ist es, ein regelkonformes Verhalten aller Verkehrsteilnehmer in Bezug auf den Radverkehr zu erreichen und die gegenseitige R?cksichtnahme zu f?rdern.

Weitere Informationen in Sachen Verkehrspr?vention finden Sie unter www.senioren-sind-auf-zack.de sowie in den sozialen Medien unter dem Hashtag #sichermobilleben.

+++

Information f?r die Medien:

Im Zusammenhang mit der Pandemie und den geltenden Hygienevorschriften ist es aktuell nicht m?glich Medienkontrollstellen am

Verkehrssicherheitstag, am 05. Mai 2021

einzurichten. Allen interessierten Medienvertretern m?chten wir dennoch die M?glichkeit geben, zwischen 10 Uhr und 12 Uhr eine Kontrollstelle zu besuchen. Hierf?r bitten wir zur besseren Planbarkeit um telefonische Kontaktaufnahme bis zum 04.05.2021 um 15 Uhr unter der 0661 / 105 - 1099.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Osthessen Presse- und ?ffentlichkeitsarbeit Severingstra?e 1-7, 36041 Fulda

Telefon: 0661 / 105-1099 E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

Twitter: https://twitter.com/polizei_oh Instagram: https://instagram.com/polizei_oh Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7Khw

Homepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43558/4903802 Polizeipr?sidium Osthessen

@ presseportal.de