Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Osthessen / Gemeinsame Pressemitteilung der ...

05.02.2021 - 16:22:30

Polizeipr?sidium Osthessen / Gemeinsame Pressemitteilung der .... Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Fulda und des Polizeipr?sidiums Osthessen ?ber 8 Kilogramm Drogen beschlagnahmt - Zwei Tatverd?chtige in Haft

Hersfeld/Rotenburg - Bad Hersfeld - Im Rahmen mehrerer Ermittlungsverfahren der Kriminalpolizei Bad Hersfeld gegen elf Tatverd?chtige im Alter zwischen 23 und 40 Jahren, wurden am Dienstag (02.02.) und Donnerstag (04.02.) unter anderem ?ber acht Kilogramm Drogen beschlagnahmt. Zwei Tatverd?chtige sitzen in Untersuchungshaft.

Unterst?tzt von Kollegen aus ganz Hessen durchsuchten die Ermittler - auf Grundlage von Durchsuchungsbeschl?ssen der Amtsgerichte Fulda und Darmstadt - mehrere Wohnungen in Bad Hersfeld/Neuenstein, Bebra und Darmstadt. Dabei stellten sie insgesamt ?ber acht Kilogramm Marihuana, Haschisch, Amphetamin sowie Ecstasy-Tabletten, verschiedene Waffen, eine niedrige f?nfstellige Summe Bargeld und weitere Beweismittel sicher. Einen Gro?teil der Bet?ubungsmittel entdeckten die Beamten in einem Erdbunker in einem Waldgebiet bei Neuenstein.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun, ob den Tatverd?chtigen auf Grundlage der jetzt gewonnenen Erkenntnisse weitere Straftaten zugeordnet werden k?nnen. Ein sichergestellter Schreckschussrevolver und ein Teleskopschlagstock konnten bereits einem schweren Raub in Neuenstein aus dem Jahr 2017 zugeordnet werden.

Drei im Zusammenhang mit diesen Durchsuchungen festgenommene Personen, ein 27-j?hriger Mann aus Neuenstein, ein 28-j?hriger Bad Hersfelder sowie eine 23-j?hrige Bad Hersfelderin, wurden am Mittwoch der zust?ndigen Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Bad Hersfeld vorgef?hrt. Diese erlie? auf Antrag der Staatsanwaltschaft Fulda gegen alle drei Tatverd?chtigen Untersuchungshaftbefehle wegen gewerbsm??igem Handel mit Bet?ubungsmitteln in nicht geringen Mengen. Die beiden M?nner, die auch mit dem Raub aus dem Jahr 2017 in Verbindung gebracht werden, wurden im Anschluss in eine hessische Justizvollzugsanstalt verbracht. Der Haftbefehl gegen die 23-J?hrige wurde gegen Auflagen au?er Vollzug gesetzt.

Weitere Ausk?nfte erteilt die Staatsanwaltschaft Fulda.

Dr. Christine Seban Staatsanwaltschaft Fulda Pressesprecherin Tel. +49 (0)661 / 924 - 2704

Patrick Bug Polizeipr?sidium Osthessen Pressesprecher Tel. +49 (0)661 / 105 - 1099

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Osthessen Zentrale Pressestelle Telefonische Erreichbarkeit: KHK M?ller, PHK M?ller, PHK Bug 0661 / 105-1099

E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de Twitter: https://twitter.com/polizei_oh Instagram: https://instagram.com/polizei_oh

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43558/4831426 Polizeipr?sidium Osthessen

@ presseportal.de