Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Offenburg / B?hl, Vimbuch - Ermittlungen ...

07.10.2020 - 18:02:39

Polizeipr?sidium Offenburg / B?hl, Vimbuch - Ermittlungen .... B?hl, Vimbuch - Ermittlungen aufgenommen, Polizei sucht Zeugen

B?hl, Vimbuch - Eine Auseinandersetzung zwischen mehreren M?nnern f?hrte am fr?hen Mittwoch zu Ermittlungen der Beamten des Polizeireviers B?hl. Ein 27 Jahre alter Polo-Fahrer war gegen 4 Uhr auf der L85 in Richtung der A5 unterwegs, als er an der Ampel zur Einm?ndung der `Vimbucher Stra?e` halten musste. Weil es hier zu der Ber?hrung mit dem Spiegel eines links neben dem Auto herannahenden Ford Ka kam, folgte der 27-J?hrige dem Kleinwagen auf das Gel?nde einer unweit gelegenen Tankstelle. Dort soll der noch unbekannte Fahrer des Ford abrupt die Flucht ergriffen und hierbei gegen die ge?ffnete T?r des VW Polo gesto?en sein - die T?r traf hierbei das Bein des 27-J?hrigen. Nach einer kurzen Flucht ?ber eine rote Ampel, wobei auch der Fahrer eines Lastwagens auf der L85 gef?hrdet worden sein soll, kam es in der Stra?e `Am R?merpfad` zu einer erneuten Konfrontation der Autofahrer. Hierbei soll der Unbekannte, in Begleitung eines weiteren Fahrzeuginsassen, mit einer Flasche auf den 27-J?hrigen losgegangen sein und auf sein Fahrzeug eingeschlagen haben. Im Ford Ka soll sich dritter Mann aufgehalten haben, welcher nicht n?her beschrieben werden konnte.

Beschreibung der Unbekannten:

1. Fahrer: Circa 180 bis 185 Zentimeter gro?, m?nnlich, kr?ftige Statur, dunkle Kleidung, schwarze Haare, normaler Haarschnitt, etwa 20 bis 22 Jahre alt, sprach Franz?sisch

2. Begleiter: Etwa 180 Zentimeter gro?, normale bis kr?ftige Figur, circa. 20 bis 22 Jahre alt, schwarze Haare, dunkle Kleidung

Nach intensiven Fahndungsma?nahmen konnte das Fahrzeug des Trios verlassen aufgefunden und sichergestellt werden. Unstimmigkeiten bez?glich des daran angebrachten Kennzeichens und der Verdacht, dass das Trio mit weiteren Straftaten in Verbindung stehen k?nnte, f?hren nun zu weiteren Ermittlungen.

Die Beamten des Polizeireviers B?hl sind daher auf der Suche nach dem m?glicherweise gef?hrdeten Lastwagenfahrer sowie weiteren Zeugen des Geschehens und bitten diese unter der Telefonnummer: 07223 99097-0 um Kontaktaufnahme.

/ma ?

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Offenburg Telefon: 0781 - 211211 E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4727888 Polizeipr?sidium Offenburg

@ presseportal.de