Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Nordhessen - Kassel / Unbekannter richtet 3.000 ...

06.01.2021 - 14:17:47

Polizeipr?sidium Nordhessen - Kassel / Unbekannter richtet 3.000 .... Unbekannter richtet 3.000 Euro Schaden an geparktem Mercedes an und fl?chtet: Zeugen gesucht

Kassel - Kassel-Bettenhausen: Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer ist in der Nacht zum heutigen Mittwoch in der Miramstra?e gegen einen geparkten Mercedes SLK gefahren und hat an diesem eine Schaden von ca. 3.000 Euro angerichtet. Ohne sich darum zu k?mmern, fl?chtete der Verursacher anschlie?end jedoch von der Unfallstelle. Die Kasseler Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf den unbekannten Fahrer oder sein Fahrzeug geben k?nnen.

Der Mercedes war durch die Wucht des Zusammensto?es ein St?ck auf die Stra?e geschoben worden, weshalb ein vorbeifahrender Verkehrsteilnehmer gegen 5:15 Uhr die Polizei alarmierte. Wie die am Unfallort eingesetzte Streife des Polizeireviers Ost berichtet, hatte der SLK zuvor ordnungsgem?? vor der Hausnummer 81 gestanden. Aufgrund der Spurenlage gehen die Beamten davon aus, dass vermutlich ein gr??eres Fahrzeug den Mercedes im Vorbeifahren streifte. Dabei war der Wagen im Frontbereich und der linke vordere Kotfl?gel erheblich besch?digt worden. Die genaue Unfallzeit ist derzeit nicht bekannt. Der Halter des Mercedes, den die Streife verst?ndigte, gab an, den Wagen am Vorabend gegen 20 Uhr dort unbesch?digt abgestellt zu haben.

Die weiteren Ermittlungen werden nun bei der Unfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei gef?hrt. Zeugen, die Hinweise auf den fl?chtigen Verursacher geben k?nnen, melden sich bitte unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipr?sidium Nordhessen.

Matthias M?nz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1020

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Nordhessen Gr?ner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23 Fax: +49 611 32766 1010 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Au?erhalb der Regelarbeitszeit Polizeif?hrer vom Dienst (PvD) Telefon: +49 561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4805568 Polizeipr?sidium Nordhessen - Kassel

@ presseportal.de