Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Nordhessen - Kassel / Streife stoppt ...

08.01.2021 - 17:52:32

Polizeipr?sidium Nordhessen - Kassel / Streife stoppt .... Streife stoppt Fahrzeuggespann mit ungek?hlter Frischmilch: Fahrer ohne erforderliche Fahrerlaubnis unterwegs

Kassel - Autobahn 7/ Lohfelden:

Weil der Mann am Steuer w?hrend der Fahrt mit dem Handy telefonierte, geriet am heutigen Freitagmorgen gegen 09:30 Uhr ein Fahrzeuggespann mit einem Frischmilchtank auf der A 7 am Kreuz Kassel Mitte ins Visier einer Streife der Polizeiautobahnstation Baunatal. Die Beamten stoppten den Ford Transit mit dem angekuppelten Anh?nger mit Tankaufbau kurz darauf am Autohof "Lohfeldener R?ssel". Der 30-j?hrige Fahrer aus Kassel legte den Polizisten seinen F?hrerschein der Klasse B und die Fahrzeugpapiere vor. Schnell stellte die fachkundige Streife fest, dass der F?hrerschein des Mannes f?r das F?hren des Fahrzeuggespannes nicht ausreichend ist, da die zul?ssige Gesamtmasse des Zugfahrzeugs (2.825 kg) und des Anh?ngers (2.700 kg) die zul?ssige Gesamtmasse von 3.500 kg ?berschreitet. F?r diese Kombination h?tte der Fahrer einen F?hrerschein der Klasse BE ben?tigt, den er nicht vorweisen konnte. Aus diesem Grund beendeten die Polizisten die Fahrt an Ort und Stelle und leiteten ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen den 30-J?hrigen ein. Dar?ber hinaus stellten die Beamten fest, dass das installierte K?hlaggregat f?r die im Tank geladenen 850 Liter Frischmilch nicht eingeschaltet war. Die Milch hatte einer Messung zufolge die maximale Transporttemperatur ?berschritten, weshalb das Veterin?ramt verst?ndig wurde. Von dort aus wird nun voraussichtlich die Entsorgung der Frischmilch veranlasst.

R?ckfragen bitte an:

Ulrike Schaake Pressesprecherin Tel.: 0561 - 910 1021

Polizeipr?sidium Nordhessen Gr?ner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23 Fax: +49 611 32766 1010 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Au?erhalb der Regelarbeitszeit Polizeif?hrer vom Dienst (PvD) Telefon: +49 561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4807546 Polizeipr?sidium Nordhessen - Kassel

@ presseportal.de